Veeam Produkte
 > 
Veeam Availability Suite
 >  Häufig gestellte Fragen
Neu Veeam Availability Suite 9.5 Enthält Veeam Backup & Replication und Veeam ONE

FAQ zur Veeam Availability Suite

Was ist die Veeam Availability Suite v9?

Die Veeam® Availability Suite™ vereint die marktführenden Backup-, Wiederherstellungs- und Replikationsfunktionalitäten von Veeam Backup & Replication™ mit den erweiterten Monitoring-, Reporting- und Kapazitätsplanungsfunktionen von Veeam ONE™. Die Veeam Availability Suite liefert alles, was Sie zur zuverlässigen Sicherung und Verwaltung Ihrer VMware vSphere- und Microsoft Hyper-V-Umgebungen benötigen.


Gibt es Neuerungen in der Veeam Availability Suite v9?

Die Veeam Availability Suite v9 hat Hunderte neuer Features für die Einhaltung von RTPO™ (Vorgaben für Wiederherstellungszeiten und Wiederherstellungspunkte) von weniger als 15 Minuten für alle Anwendungen und Daten. Somit lassen sich High-Speed Recovery, Vermeidung von Datenverlust, Verified Recoverability, Risikominimierung und vollständige Transparenz realisieren.

Weitere Informationen zu den Features der neuen v9


Kann ich erweiterte Monitoring-, Reporting- und Kapazitätsplanungsfunktionalitäten für Backups nutzen, ohne die Veeam Availability Suite zu erwerben?

Diese Features sind nur für Umgebungen verfügbar, in denen Version 6.5 oder höher für sowohl Veeam Backup & Replication als auch Veeam ONE installiert sind. Um von den Vorteilen aller in v9 integrierten Features profitieren zu können, muss v9 auf beiden Produkten laufen.


Gibt es Preisunterschiede zwischen den VMware- und Hyper-V-Versionen der Veeam Availability Suite?

Nein, Veeam unterstützt eine Preisparität zwischen Hypervisoren, was auch den kostenlosen Lizenzwechsel zwischen Hypervisoren erleichtert.


Was geschieht, wenn meine virtuelle Umgebung sowohl vSphere als auch Hyper-V umfasst?

Sie können Lizenzen für einen beliebigen Mix aus Hypervisoren erwerben. Sie können beispielsweise 10 Sockel der Veeam Availability Suite für vSphere und 12 Sockel für Hyper-V kaufen. Sie können ebenfalls Lizenzen zwischen Hypervisoren oder einer individuellen Sockelbasis wechseln, sollten Sie einen Wechsel Ihrer Hypervisor-Plattform in der Zukunft planen.


Lizenzierung

Allgemeine Veeam-Lizenzinformationen einschließlich zu den Lizenzkriterien und der Terminologie finden Sie hier.


Welche Bedingungen gelten für die Lizenzierung der Veeam Availability Suite?

Lizenzen für die Veeam Availability Suite werden als unbefristete Lizenzen mit einem Vertrag für Standardwartung oder Wartung der Produktivumgebung oder als Abonnementlizenz mit Support rund um die Uhr (24x7) für die Produktivumgebung angeboten.

Die Lizenzierung der Veeam Availability Suite erfolgt pro CPU-Sockel auf Hosts mit virtuellen Maschinen (VMs), für die Backups, Replikationen oder Reports erstellt bzw. die überwacht werden sollen. Für jeden besetzten Motherboard-Sockel, der von der Hypervisor-API gemeldet wird, wird eine Lizenz benötigt.
Hinweis: Für Ziel-Hosts (für Replikations- und Migrationsjobs) ist keine Lizenzierung erforderlich.


Gibt es eine einzige Lizenzdatei für die Veeam Availability Suite?

Ja, Sie erhalten eine einzige Lizenzdatei, die installiert werden kann und zwei Komponenten (Veeam Backup & Replication und Veeam ONE) enthält. Jede Komponente muss auf gleicher Basis (z. B. unbefristet oder als Abonnement) lizenziert werden.


Ist für Produktkomponenten (Backup-Server, Backup-Proxies, Backup-Repositories) eine separate Lizenz erforderlich?

Nein, für Produktkomponenten ist keine separate Lizenz notwendig. Sie können beliebig viele dieser Komponenten bereitstellen, wenn die korrekte Anzahl an Sockeln lizenziert ist.


Kann ein Kunde mehr als eine Edition in seiner Umgebung verwenden?

Nein, nur eine Edition (Standard, Enterprise oder Enterprise Plus) kann am gleichen physischen Standort verwendet werden. Darüber hinaus müssen alle lizenzierten Editionen über physische Standorte hinweg identisch sein, damit diese über einen Veeam Enterprise Manager verwaltet werden können.

Diese Anforderungen gelten für sämtliche Installationen von Veeam Backup & Replication, einschließlich Multi-Hypervisor-Umgebungen. Wenn Sie beispielsweise an einem bestimmten Standort über fünf Lizenzen für vSphere und fünf Lizenzen für Hyper-V verfügen, benötigen Sie alle zehn Lizenzen entweder für die Standard, Enterprise oder Enterprise Plus Edition.
Bestandskunden, die ein Upgrade auf die Enterprise oder Enterprise Plus Edition vornehmen möchten, müssen alle derzeitigen Lizenzen aktualisieren, um eine zusammengefasste Lizenzdatei zu erhalten.

Upgrades

Ich verwende Veeam Backup & Replication und möchte gerne auf die Veeam Availability Suite upgraden. Wie muss ich vorgehen?

Kunden mit einem aktuellen Wartungsvertrag können ein Upgrade auf die Veeam Availability Suite zu einem Preis vornehmen, der ihre ursprünglichen Investitionskosten in Veeam Backup & Replication berücksichtigt. Wenden Sie sich an Ihren Veeam-Vertriebsmitarbeiter, um ein Upgrade anzufordern.

Als Teil des Upgrades erhalten Sie einen einjährigen Standard-Wartungsvertrag für Veeam ONE. Der Wartungsvertrag für Ihre Lizenzen für Veeam Backup & Replication und Veeam ONE sollte zeitlich übereinstimmen, um ein gemeinsames Ablaufdatum für alle Komponenten Ihrer Veeam Availability Suite zu ermöglichen.

Um von den Vorteilen aller in v9 integrierten Features profitieren zu können, muss v9 auf beiden Produkten laufen.


Wie kann ich ein Upgrade meiner Lizenz auf eine andere Edition vornehmen?

Besuchen Sie das Veeam-Lizenzportal, um ein Upgrade auf eine andere Edition vorzunehmen.


Wie kann ich ein Upgrade meiner Lizenz auf v9 vornehmen?

Um v9 installieren zu können, benötigen Sie eine neue Lizenzdatei, selbst wenn Sie kein Upgrade Ihrer Edition vornehmen möchten. Bitte besuchen Sie das Veeam-Lizenzportal, um die Lizenzdatei für v9 herunterzuladen.


Wie kann ich meinen Supportvertrag verlängern/erneuern?

Zur Verlängerung/Erneuerung Ihres Supportvertrags füllen Sie einen Antrag auf Vertragsverlängerung/-erneuerung aus.


Was ist eine automatische Lizenzaktualisierung?

Veeam Backup & Replication unterstützt ausgehend von v7 Patch 4 eine automatische Lizenzaktualisierung. Wenn dieses Feature aktiviert ist, kommuniziert der Veeam Backup-Server (oder Veeam Backup Enterprise Manager Server, falls installiert) proaktiv mit dem Veeam-Lizenzportal, um eine neue Lizenz zu erhalten, bevor die aktuelle Lizenz abläuft. Weitere Einzelheiten zur Aktivierung dieses Features finden Sie im Benutzerhandbuch für vSphere und Hyper-V von Veeam Backup & Replication.

Haben Sie weitere Fragen?

Nehmen Sie an einer unserer Live-Produktdemos teil oder wenden Sie sich an Ihren Veeam-Vertriebsmitarbeiter.