RPC-Error: Der RPC-Server ist nicht verfügbar.

KB ID: 1174
Produkte: Veeam Backup & Replication
Version: 5.x, 6.x, 7.x, 8.x
Veröffentlicht:
Aktualisert: 2017-05-11
KB Sprachen: EN | ES | FR

Beschreibung

Der Backupjob bricht mit der Fehlermeldung “The RPC server is unavailable.” ab. 
Bei aktivierten Job Application-Aware Processing im Backup enthält das Log folgende Fehlermeldungen:
 
[Zeitstempel] <01> Error    VSSControl: IsSnapshotInProgress failed. Transaction logs will not be truncated.<…>
[Zeitstempel] <01> Error    RPC function call failed. Function name: [IsSnapshotInProgress]. Target machine: [xxx.xx.x.xx].
[Zeitstempel] <01> Error    RPC error: Der RPC-Server ist nicht verfügbar
[Zeitstempel] <01> Code: 1722

Ursache

1.    Die von dem RPC Protokoll (Remote Procedure Call) genutzten Ports werden durch eine Firewall gesperrt.

2.    Der VeeamVssSupport Dienst hängt auf dem Gastbetriebssystem.
3.    Der Antiviren- oder Antimalware Schutz kann die Funktionalität des VeeamVssSupport Dienstes behindern.

In selteneren Fällen sollte eine dynamische Portzuordnung konfiguriert werden.
Wichtiger Hinweis: Für den Fall, das die problematische VM Windows Server 2003 als Betriebssystem nutzt, muss das RPC Configuration Tool (RPCCfg.exe) aus dem Windows Server 2003 Resource Kit verwendet werden, um den in diesem Artikel beschriebenen Vorgang vollständig durchführen zu können.
 
Zusätzliche für die Fehlerbehebung durchgeführte Schritte können Sie in dem folgenden Microsoft KB-Artikel finden:

http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/4494.windows-server-troubleshooting-the-rpc-server-is-unavailable.aspx

Lösung

──────────────────────────────────────────────────────────
Firewall / Ports
──────────────────────────────────────────────────────────
Eine komplette Liste der benutzten Ports können Sie unter folgendem Link finden: http://helpcenter.veeam.com/backup/80/vsphere/used_ports.html

In dem Moment, wo Veeam Backup & Replication die Verbindung zu einer Gast-VM aufbaut, wird versucht die Ausnahmen in der Firewall für die Ports und Prozesse, die verwendet werden, hinzuzufügen. 

Veeam Backup & Replication ist jedoch nicht in der Lage diese Ausnahmen in physikalischen oder Firewalls von Drittanbietern einzustellen. Das gleiche gilt oftmals auch für die Windows Firewall.
 
Meistens werden die Verbindungsprobleme mit dem aktivierten Application-Aware Processing von den dynamischen RPC Ports verursacht, die dem temporären Veeam Guest Agent zugewiesen werden.

Hier sind die Ports:
∙1025 bis 5000 (für Microsoft Windows 2003)
∙49152 bis 65535 (für Microsoft Windows 2008 und neuere)
 
Hinweis: eine dem öffentlichen Netzwerk zugewiesene Netzwerkkarte kann dieses Problem ebenfalls verursachen, weil die Windows Firewall dadurch die strengsten Einstellungen übernimmt.
 
──────────────────────────────────────────────────────────
VeeamVSSSupport Dienst Datenbereinigung 
──────────────────────────────────────────────────────────

Wenn keine Jobs für die VM laufen, verbinden Sie sich mit dieser Maschine und überprüfen Sie folgendes:
1. Vergewissern Sie sich, dass der VeeamVssSupport Dienst nicht mehr läuft

Wenn der Dienst noch läuft, führen Sie bitte folgenden Befehl aus um diesen zu beenden und zu löschen: ‘sc delete VeeamVssSupport’.

2. Der folgende Ordner sollte in der VM nicht mehr existieren: C:\Windows\VeeamVssSupport.

Falls der Ordner noch vorhanden ist, löschen Sie diesen manuell.

Wenn das Löschen des Ordners nicht durchgeführt werden kann, starten Sie die VM neu oder entfernen Sie die Dateisperre.
 
──────────────────────────────────────────────────────────
Antivirus/Antimalware Programme
──────────────────────────────────────────────────────────
Bitte prüfen Sie die folgende Liste für eine volle Auflistung der Ausnahmen welche in den Antivirus/Antimalware Programmen eingestellt sein sollten: http://www.veeam.com/kb1999
 
Die häufigste Lösung ist den folgenden Ordner in die Ausnahmeliste des Virenscanners hinzuzufügen: C:\Windows\VeeamVssSupport\
  
──────────────────────────────────────────────────────────
Konfiguration des dynamischen Portbereiches
──────────────────────────────────────────────────────────
 
Um eine dynamische RPC Port Zuweisung zu konfigurieren, folgen Sie bitte dem u.g. Microsoft KB-Artikel. Die Änderungen müssen auf dem Server durchgeführt werden, der für Veeam Backup & Replication nicht erreichbar ist.
 
http://support.microsoft.com/kb/15459
http://support.microsoft.com/kb/15459

3 / 5 (145 Stimmen)

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Unten können Sie einen Vorschlag für einen neuen Artikel für unsere Knowledge Base einreichen.

Neue Informationen anfragen

Einen Fehler gefunden?:

Markieren Sie mit Ihrer Maus einen Tipp- oder Rechtschreibfehler auf dieser Seite und drücken Sie CTRL+Enter, um uns den Fehler mitzuteilen.

Orphus system