So konfigurieren Sie Antivirus-Ausschlüsse, um die Interaktion mit Veeam Availability Orchestrator zu verhindern

KB ID:
2763
Produkte:
Version:
Veröffentlicht:
Aktualisert:
2019-02-26
KB Sprachen:
EN

Beschreibung

Ursache

In diesem Artikel werden Antivirus-Ausschlüsse dokumentiert, die verhindern sollen, dass Antivirensoftware den Betrieb von Veeam Availability Orchestrator unterbricht.

Lösung

Antivirus-Ausschlüsse: 

Ordner auf dem Veeam Availability Orchestrator-Server: 
  • C:\Programme\Veeam
  • C:\Programme (x86)\Veeam
  • C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Veeam
  • C:\Programme (x86)\Gemeinsame Dateien\Veeam
  • VBRCatalog ([HKLM\SOFTWARE\ Veeam\Veeam Backup Catalog] CatalogPath Wert)
  • C:\Windows\ Veeam
  • % programdata%\Veeam
  
Aufgrund der Komplexität von Antivirensoftware sind möglicherweise zusätzliche Ausschlüsse erforderlich.
 
Wenn Ihr Antivirus-System über ein Protokollierungs- oder Verlaufssystem verfügt, überprüfen Sie dies bitte, um zu sehen, welche Maßnahmen möglicherweise getroffen wurden und Auswirkungen auf den Betrieb von Veeam Availability Orchestrator haben können.
 

Weitere Informationen

Bei Fragen wenden Sie sich an den Veeam-Support.

Bitte beachten Sie, dass Änderungen vorgenommen werden, durch die der Zugang zu Produkt-Updates für Benutzer ohne aktiven Vertrag eingeschränkt wird.

OK

Bewerten Sie diesen KB-Artikel: 
5 out of 5 based on 1 ratings

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Unten können Sie einen Vorschlag für einen neuen Artikel für unsere Knowledge Base einreichen.

Einen Fehler gefunden?:

Markieren Sie mit Ihrer Maus einen Tipp- oder Rechtschreibfehler auf dieser Seite und drücken Sie CTRL+Enter, um uns den Fehler mitzuteilen.

Spelling error in text:

Senden