Vertriebs-Hotline: +49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET | ENG, DEU, FRA, RUS
Deutsch

BCA

Company:

ie 1985 gegründete BCA AG mit Sitz in Oberursel im Taunus ist einer der größten Maklerpools in Deutschland. Dem Maklerpool sind derzeit fast 10.000 unabhängige Finanzdienstleisterinnen und Finanzdienstleister angeschlossen. Der Konzernumsatz der BCA AG betrug im Geschäftsjahr 2013 rund 53,2 Millionen Euro, das Eigenkapital lag bei 6,9 Millionen Euro. Zur BCA Gruppe gehören zudem die Wertpapierhandelsbank BfV Bank für Vermögen AG, die mit einem flexiblen Haftungsdachkonzept und der hauseigenen Fondsvermögensverwaltung Private Investing ausgestattet ist, sowie die Carat Fonds Service AG.li

Challenge:

  • Hochverfügbarkeit nach gesetzlichen Vorgaben
  • Einfache Anwendung zur Datensicherung und Wiederherstellung
  • Umzug des Rechenzentrums ohne Ausfallzeit bei hoher Performance

Results:

  • IT just works: einfache und verlässliche Datensicherung und -Wiederherstellung
  • Keine Belastung der Systeme und ausfallfreie IT-Umstellung auf ein zweites Rechenzentrum
  • Veeams Features ermöglichen ausfallsichere und hochverfügbare Daten und Systeme nach gesetzlichen Bestimmungen

Die Herausforderung

Die elektronische Beratungs- und Abwicklungsplattform namens „BCA Business plus“ von BCA ist das täglich genutzte Arbeitstool von gut 10.000 Maklern. Sie verwalten darüber Kundendaten und greifen auf umfassende Informationen wie Kapitalmarktanalysen, Researchmaterial zu einzelnen Fonds und die BCA TopFondsListen zu. Die von BCA selbst entwickelte Software samt aller Kundendaten, Produkt- und weiteren Hintergrundinformationen muss gemäß des Service-Level- Agreements (SLAs)für alle Makler verfügbar sein. Aber nicht nur ihren Kunden gegenüber ist BCA verpflichtet. Als Unternehmen im Investmentgeschäft unterliegt es Vorschriften wie Basel II, III und MaRisk. Kurz: BCA muss Standards für Datenzugriffe, -verfügbarkeit und -sicherheit nach gesetzlichen Rahmenbedingungen wie eine Bank erfüllen. Dementsprechend berücksichtigt BCA alle Anforderungen von Kunden und gesetzlichen Rahmenbedingungen in der IT-Strategie.

Mit den neuen Vorgaben von Basel III und MaRisk modernisierte BCA die IT:

Insbesondere die Notfallplanung musste so gestaltet werden, dass die Verfügbarkeit der Systeme 24 Stunden, sieben Tage pro Woche gewährleistet ist. Diese Herausforderung ging das Unternehmen in zwei Schritten an:

Für ein performantes und hochverfügbares Rechenzentrum virtualisierte BCA 90 Prozent der IT-Umgebung mit VMware. 90 Prozent der Maschinen laufen auf Windows, zehn Prozent auf Linux. Zehn physikalische Server sind die Basis für acht Hosts mit 150 virtuellen Maschinen. Zu den virtualisierten Applikationen gehören etwa das SQL-Cluster des Backends der Hauptapplikation und die Exchange-Cluster für die Hochverfügbarkeit der Kommunikationskanäle der Mitarbeiter.

Der zweite Schritt war die Implementierung einer privaten Cloud, um geschäftskritische Daten hochverfügbar vorzuhalten. BCA plante den Umzug des Rechenzentrums von Oberursel nach Frankfurt. Mithilfe einer Clusterlösung, die über eine Steuerungssoftware mögliche Serverausfälle abfängt, gelang der Umzug völlig ausfallfrei. BCA kann nun Daten in Echtzeit in seine private Cloud in Frankfurt spielen. „So haben wir unsere Daten und Systeme in zwei redundanten Racks vorliegen“, sagt Stefan Belkhiri.

Die Veeam-lösung

„Als langjähriger Veeam-Kunde haben wir uns natürlich wieder für Veeam entschieden, als es um eine Lösung für die Hochverfügbarkeit unserer Daten und Systeme ging“, betont Stefan Belkhiri, IT Services Manager bei BCA. Veeam® Backup & Replication™ ist eine leistungsstarke, schnelle und verlässliche Backup und Recovery Lösung, die speziell für virtuelle Umgebungen entwickelt wurde. Sie unterstützt unterbrechungsfreie Datensicherung und Verfügbarkeit für VMware vSphere und Microsoft Hyper-V. Das Tool kombiniert Backup und Replizierung in einer einzigen Lösung. „Mit Veeams Lösungen können wir im Notfall ganze Systeme innerhalb weniger Minuten wieder zur Verfügung stellen“, sagt Stefan Belkhiri.

„Um die Datenmenge handhaben zu können und die Backupfenster kurz zu halten, nutzen wir die Snapshot-Technologie von Veeam“, erklärt Rüdiger Liebegut, Key Account Manager bei Mightycare Solutions. Das IT-Beratungsunternehmen unterstützte BCA bei der Konzeption und Umsetzung der neuen Strategie. „Wichtig war vor allen die Priorisierung der VMs im Hochverfügbarkeits-Konzept“, sagt Belkhiri. „Durch die Umstellung wird das Wachstum des Unternehmens aufgefangen. Die neuen Backup-Zeiträume ermöglichen es BCA, always-on zu sein.“

Die insgesamt 25 TB Daten von BCA werden in 40 Backupjobs nach dem Grandfather- Father-Son-Prinzip in zwei Rechenzentren mit verteilten Softwaresystemen in Echtzeit gesichert. SQL-Daten werden stündlich, Serverdaten mindestens täglich, Vollbackups und inkrementelle Sicherungen wöchentlich und monatlich gesichert. „Durch die neue Aufstellung in Kombination mit Veeam Backup & Replication sichern wir viele unserer Daten häufiger“, betont Stefan Belkhiri. Die Snapshot-Sicherung ist sehr schnell und belastet die Maschinen nicht. „Vorher war das ohne hohe Belastung der Produktivumgebung nicht möglich. Die Snapshot-Technology beschleunigt außerdem die Recovery ungemein“, erklärt der IT Services Manager. „So kosteneffizient und in dem Ausmaß konnten zuvor nur die wichtigsten Daten aus dem SQL-Cluster heraus gesichert werden.“

Von Frankfurt aus werden die Daten über Backup-Files nach Oberursel repliziert, wo sie dann für die langfristige Datenvorhaltung auf Band gesichert werden. Dies geschieht einmal als Vollsicherung pro Woche und täglich inkrementell.

Weitere Features von Veeam optimieren den Ablauf in der IT und sichern den unterbrechungsfreien Geschäftsablauf. „Veeams Feature SureBackup überprüft virtuelle Maschinen auf ihre Funktionalität und gibt uns die Sicherheit, dass sie funktionieren“, sagt Stefan Belkhiri. Mit dem Tool Veeam Explorer™ für Microsoft Exchange können E-Mails direkt aus dem Backup heraus wiederhergestellt werden. „Veeams On-Demand Sandbox haben wir zwar noch nicht getestet, könnten es aber sehr gut für die eigene Softwareentwicklung nutzen“, sagt Stefan Belkhiri. Deswegen wird BCA das Feature bald einsetzen. „Meine Empfehlung an Kollegen ist: Virtualisieren Sie auf Teufel komm raus und setzen Sie dann Veeam ein“, ergänzt er.

Die Ergebnisse

IT just works: einfache und verlässliche Datensicherung und -Wiederherstellung
„Einfach gesagt: it just works! Es ist ein beruhigendes Gefühl, wenn die Lösung funktioniert. Veeam rettet mir meinen Tag, wenn ich morgens sehe, dass alle Jobs gelaufen sind – und das täglich. Das gleiche gilt, wenn ich sehe, wie kurz die Wiederherstellungszeiten sind“, sagt Stefan Belkhiri. Neben der Verlässlichkeit betont der IT-Verantwortliche die einfache Anwendung von Veeam Backup & Replication. Eine Consulting-Unterstützung ist seit der Einführung selten nötig. „Der anfängliche Support von Veeam war hervorragend. Im Tagesgeschäft übernimmt natürlich unser Partner den First Level Support.“

Keine Belastung der Systeme und ausfallfreie IT-Umstellung auf ein zweites Rechenzentrum
Die Umstellung der IT auf ein zweites Rechenzentrum verlief reibungslos und die Performance des laufenden Betriebs wurde nicht beeinflusst.

Veeams Features ermöglichen ausfallsichere und hochverfügbare Daten und Systeme nach gesetzlichen Bestimmungen
BCA blickt seit der Einführung der neuen Strategie mit Software von Veeam gelassen auf gesetzliche Vorgaben zum Thema Datenverfügbarkeit und -Zugriff, denn selbst bei einem Totalausfall würden Systeme und Daten nach nur wenigen Minuten wieder zur Verfügung stehen.

BCA
Please rate how helpful this article was to you:
4.6 out of 5 based on 4 ratings
Thank you for helping us improve!
An error occurred during voting. Please try again later.