Vertriebs-Hotline: +49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET | ENG, DEU, FRA, RUS
Deutsch

Telefónica Deutschland

Company:

Die Telefónica Deutschland GmbH & Co. OHG betreibt das größte Mobilfunknetz in Deutschland und bietet außerdem Breitband- und Festnetzdienste an. Das 1995 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und beschäftigt 1.200 Mitarbeiter.

Challenge:

Ziel von Telefónica Deutschland ist es, das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden. Deshalb muss den Kunden ein optimales Netzerlebnis geboten werden. Backup und Wiederherstellung des Netz-Managementsystems waren langsam und unzuverlässig, wodurch die Netzverfügbarkeit gefährdet war.

Results:

  • Unterstützung einer garantierten 24.7.365 Netzverfügbarkeit
  • Beitrag zur Wachstumsstrategie des Unternehmens
  • Optimierung von Geschäftsprozessen

About SoftwareONE:

Die 2.900 Technologieberater von SoftwareONE unterstützen Kunden in 145 Ländern bei der Optimierung ihrer Softwarekosten. Mit der umfassenden Methodik Software Portfolio Management (SPM) stellen sie sicher, dass die IT-Investitionen der Kunden möglichst kosteneffizient auf Compliance-, geschäftliche und technische Anforderungen abgestimmt sind.

Die Herausforderung

Mit rund 49 Millionen Kunden gehört Telefónica Deutschland zu den drei bundesweit führenden Telekommunikationsanbietern. Mit seiner Wachstumsstrategie verfolgt der Konzern das Ziel, das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden und den Kunden das beste Erlebnis bei Netz, Produkten und Services zu bieten. Hierzu sollen die Kunden von Telefónica Deutschland 24.7.365 Zugriff auf das Netz haben.

Kernstück dabei ist ein Managementsystem, das für einen unterbrechungsfreien Betrieb sorgt. Dieses Managementsystem setzt sich aus unternehmenskritischen Anwendungen und Systemen (300 TB) zusammen, die auf insgesamt 600 virtuellen VMware vSphere-Maschinen (VMs) laufen. Damit die Kunden rund um die Uhr auf das Netz zugreifen können, müssen die Anwendungen und Systeme permanent verfügbar sein. Netzausfälle können deshalb nicht toleriert werden, denn dann könnten Millionen Menschen die Mobilfunkdienste nicht mehr unterbrechungsfrei nutzen. Dies würde das Ansehen des Unternehmens erheblich schädigen und hätte Kosten in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro zur Folge.

Udo Müller ist als Supervisor Platform Operations bei Telefónica Deutschland gemeinsam mit einem zehnköpfigen Team für das Netz-Managementsystem verantwortlich. Nachdem das bisherige Backup-Tool nicht in der Lage war, durch eine schnelle Wiederherstellung von VMs die Netzverfügbarkeit rund um die Uhr zu gewährleisten, wurde es durch Veeam® Backup & Replication™ ersetzt. Auch das Monitoring-Tool war mit hohem Zeitaufwand verbunden: Für die Analyse der Backup-Performance und der Speicherauslastung mussten immer wieder neue Skripte erstellt werden. Telefónica Deutschland wandte sich deshalb an das Technologieberatungsunternehmen SoftwareONE.

„Wir empfahlen Telefónica Deutschland ein Upgrade auf die Veeam Availability Suite, da sie die bereits genutzten Features von Veeam Backup & Replication um fortschrittliche Tools für Monitoring, Reporting und Kapazitätsplanung erweitert“, erläutert Dirk Grabowski, Solution Sales Specialist bei SoftwareONE. „Aufgrund unserer umfassenden Erfahrungen mit der Veeam Availability Suite wussten wir, dass die Lösung bei Telefónica Deutschland die nötigen Voraussetzungen für eine garantierte 24.7.365 Netzverfügbarkeit schaffen würde.“

Die Veeam-Lösung

Mit der Veeam Availability Suite™ ist Telefónica Deutschland in der Lage, eine unterbrechungsfreie Netzverfügbarkeit zu garantieren. Damit ist das Unternehmen seinem Ziel, das landesweit führende digitale Telekommunikationsunternehmen zu werden, einen Schritt näher gekommen.

„Veeam stellt die Verfügbarkeit unserer zentralen Systeme für das Management unseres Netzes sicher“, erklärt Udo Müller. „Für uns hat die Netzverfügbarkeit höchste Priorität und Veeam ermöglicht diese rund um die Uhr. Veeam ist deshalb unverzichtbar für unsere IT- und Wachstumsstrategie.“

Zur Umsetzung seiner Wachstumsstrategie hat Telefónica Deutschland die E-Plus Gruppe übernommen, einen der größten Mobilnetzbetreiber des Landes. Beide Unternehmen sind für ihre schnellen Innovationen bekannt und bringen immer wieder neue Produkte und Services auf den Markt. Um möglichst umgehend von den Synergieeffekten zu profitieren, die sich aus dem Zusammenschluss ergeben, führte Telefónica Deutschland die Rechenzentren der beiden Unternehmen zusammen und schuf so die Grundlage für einheitliche Geschäftsabläufe. Udo Müller und seine Kollegen implementierten Veeam im Rechenzentrum der E-Plus Gruppe und integrierten dabei innerhalb kurzer Zeit Hunderte neuer VMs.

„Was uns am besten an Veeam gefällt, sind die Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit“, so Udo Müller. „Zwar hätten wir auch mit unserem herkömmlichen Tool mehrere Hundert neue VMs unterstützen können, doch nicht funktionierende Backups und langsame Wiederherstellungen hätten ein Zusammenführen der Rechenzentren unserer Unternehmen schwierig gemacht. Dazu wären hohe Lizenzgebühren für die neuen VMs gekommen.“

Veeam wird nicht wie das herkömmliche Tool auf VM-Basis, sondern pro Sockel lizenziert. Über einen Zeitraum von drei Jahren gerechnet sind daher die Kosten für die Veeam-Lösung 25 % niedriger. Udo Müller und seine Kollegen konnten nicht nur die Kosten senken, sondern auch den Zeitaufwand für die Fehlerbehebung infolge nicht funktionierender Backups und einer zu langsamen Wiederherstellung um nahezu 1.000 Stunden in drei Jahren verringern. Immer wieder gerne erzählen sie die Geschichte vom Upgrade einer kritischen Komponente des Netz-Managementsystems, das unzählige Probleme mit sich brachte. Mit Veeam Instant VM Recovery™ stellte das Team die betroffene VM aus einem Backup wieder her, das vor dem Upgrade erstellt worden war.

„Hätte die Wiederherstellung nicht funktioniert, wäre ein großer Teil unseres Mobilfunknetzes nicht verfügbar gewesen“, berichtet Udo Müller. „Bei jeder Wiederherstellung mit Veeam hat man das Gefühl, der Tag sei gerettet.“

Nicht nur die Komponenten für Backup und Wiederherstellung wurden optimiert. Auch die manuelle Erstellung von Skripten ist überflüssig geworden, da Veeam ein Echtzeit-Monitoring der Performance und ein Reporting rund um die Uhr ermöglicht.

„Veeam automatisiert das Monitoring. Dadurch können wir Fehler isolieren und beheben, bevor sie sich auf den Geschäftsbetrieb auswirken“, freut sich Udo Müller. „Veeam ermöglicht eine einfache und direkte Lösung; andere Backup-Produkte zeigen lediglich Fehlerkennung an, sodass man erst die Ereignisprotokolle aufrufen und die Protokolle und Analysen mit einer Knowledgebase abgleichen muss.“

Veeam arbeitet anders. Hier gibt es mehr als 200 voreingestellte Alarme auf Basis von Best Practices, die mit einer umfassenden Knowledgebase verbunden sind. Über Alarm-Dashboards lassen sich Probleme schnell erkennen und beheben.

Veeam ermöglicht außerdem die Prognose der zukünftigen Performance und eine Kapazitätsplanung. Udo Müller kann anhand der Entwicklung der Auslastung genau vorhersagen, wann es zu Engpässen bei Rechner- oder Speicherressourcen kommt.

„Wenn die Analyse ergibt, dass unsere Backup-Speicherressourcen für die kommenden sechs Monate nicht ausreichen, planen wir unser Budget entsprechend“, erläutert Udo Müller. „Veeam erlaubt eine präzise und zuverlässige Kapazitätsplanung und damit auch eine deutlich einfachere Budgetplanung.“

Die Ergebnisse

  • Unterstützung einer garantierten 24.7.365 Netzverfügbarkeit
    Dass die 49 Millionen Kunden von Telefónica Deutschland rund um die Uhr auf das Mobilfunknetz des Unternehmens zugreifen können, ist vor allem der Veeam-Lösung zu verdanken, mit der die Verfügbarkeit wichtiger Systeme für das Netz-Management sichergestellt wird.
  • Beitrag zur Wachstumsstrategie des Unternehmens
    Mit Veeam kann Telefónica Deutschland die Verfügbarkeit seines Netzes garantieren und ist seinem Ziel, das landesweit führende Telekommunikationsunternehmen zu werden, einen Schritt näher gekommen. Dank der Skalierbarkeit von Veeam konnte der Anbieter nach der Übernahme der E-Plus Gruppe die Rechenzentren der beiden Unternehmen schnell zusammenführen.
  • Optimierung von Geschäftsprozessen
    Mit Veeam profitiert Telefónica Deutschland von automatisiertem Monitoring und Reporting, sodass sich Probleme schneller ermitteln und beheben lassen, bevor sie sich auf den Geschäftsbetrieb auswirken. Veeam ermöglicht die Analyse der Performance virtueller Objekte, die Prognose von Ressourcenengpässen und die Optimierung von Ressourcen. Dadurch wird die Budgetplanung deutlich vereinfacht.
Telefónica Deutschland
Please rate how helpful this article was to you:
4.6 out of 5 based on 4 ratings
Thank you for helping us improve!
An error occurred during voting. Please try again later.