Auflistung aller Erfolgsgeschichten >
Veeam Backup & Replication liefert der SNCF eine sichere Lösung zur schnellen Datenwiederherstellung
SNCF

Veeam Backup & Replication liefert der SNCF eine sichere Lösung zur schnellen Datenwiederherstellung

Veeam bietet uns eine große Flexibilität und einen beispiellosen Zeitgewinn. Wenn die Tools von Veeam einmal eingerichtet sind, kann man alles mit einem Mausklick erledigen, 5 Minuten pro Tag reichen aus, um sicher zu gehen, dass alles in Ordnung ist.

Unternehmen:

Eine schnellere und zuverlässigere Möglichkeit zu finden, um die Festplattenpartition aller virtuellen Systeme im Falle von Virus- Attacken oder menschlichen Fehlern (Risiken, die nicht durch Backup- Lösungen oder bestehende Disaster Recovery Plans abgedeckt sind) wiederherzustellen. Sowie automatisch eine detaillierte Dokumentation der VMware- Umgebung für die Analyse und Kontrolle der Änderungen im Bereich des Festplattenspeichers, Arbeitsspeichers, der Prozessoren und des Netzwerks zu generieren.

Branche:

Transportation

Die Ergebnisse:

  • Extrem schneller inkrementeller Backup.
  • Beträchtlicher Gewinn an Zeit und Bandbreite.
  • Vollständige Berücksichtigung von VMware VMotion und DRS.
  • Umfassende Übersicht (quasi in Echtzeit) auf die VMware- Umgebung.

Die Herausforderungen

Die SNCF, gegründet im Jahre 1938, steht sowohl für historisches Know-how als auch für ein Unternehmen, das auf Innovation setzt. 25.000 Mitarbeiter in 39 Technikcentern, die über das Land verteilt sind, definieren die Besonderheiten der Züge von morgen. Sie stellen ebenfalls die Instandhaltung aller momentan in Betrieb befindlichen Züge der SNCF sicher. Im Juni 2008 erprobte das Technikcenter von Nevers eine Möglichkeit zum hundertprozentigen Schutz seiner vielen Daten, die auf nichtvirtuellen Servern gespeichert sind. Die Virtualisierung der Server erwies sich als die ideale Lösung für die Einrichtung eines Disaster Recovery Plans. Es handelt sich dabei um ein System, das die schnelle und umfassende Wiederherstellung der Daten nicht nur im Schadensfall, sondern auch im Falle eines Bedienungsfehlers oder bei einem Virus gewährleistet.

Das Technikcenter von Nevers, das auf die Instandhaltung und Erneuerung von Regionalzügen und deren Achsen spezialisiert ist, beschäftigt 1000 Mitarbeiter und verfügt über 500 feste Computerarbeitsplätze und einige tragbare PCs für die mobilen Mitarbeiter. Die gesamten Daten des über Jahre gesammelten Know-hows sind auf physischen Servern gespeichert. Im Januar 2009 stellte sich das Technikcenter auf Anregung des Abteilungsleiters für Informatik, auf die virtuelle Technologie von VMware für die Umsetzung des gewünschten Disaster Recovery Plans um.

Die frühere Backup- und Recoveryinfrastruktur wies nach einigen Wochen im Testbetrieb ein nicht gedecktes Risiko auf.

„Bei der früheren Disaster Recovery Lösung gab es im asynchronen Modus eine Latenzzeit von 4 Stunden zwischen der Haupt-Site und der Backup-Site, dies ermöglichte uns zwar im Falle eines Problems, die Backup-Site zu aktivieren und unsere Infrastruktur rasch neu zu starten“, erklärt Jérémy Verrier, Abteilungsleiter für Informatik des Technikcenters von Nevers der SNCF. „Jedoch brauchten wir eine Lösung, die im Falle einer Virus-Attacke oder eines menschlichen Fehlers noch schneller und zuverlässiger die Festplattenpartition jedes virtuellen Servers wiederherstellt.“

Die Lösung

Dank der Beratung durch den Integrator APX wurde die frühere Backup-Lösung beibehalten und das Veeam Backup & Replication Tool eingeführt, das eine genaue Auswahl dessen ermöglicht, was man in einer virtuellen Maschine sichern möchte. Das Technikcenter hat sich dafür entschieden, nur die Festplattenstartpartition als VMDK Format (Festplattenformat bei virtuellen Maschinen) aller ihrer virtuellen Maschinen zu speichern. Dies ist eine entscheidende Komponente für eine schnelle, zuverlässige und sichere Wiederherstellung im Falle eines Zwischenfalls.

„Alle anderen Software-Lösungen auf dem Markt zwangen uns zu einem kompletten Backup einer virtuellen Maschine sowohl für die Systemdaten der virtuellen Maschine als auch für die Daten, die nur die Anwendungen betreffen“, erklärt Jérémy Verrier. „Außerdem gibt es bei Veeam, sobald der erste Backup durchgeführt wurde, nur noch inkrementelle, sogenannte synthetische, also extrem schnelle Backups.“

Veeam Backup & Replication kann Dateien direkt wiederherstellen, was einen beträchtlichen Gewinn an Zeit und Bandbreite darstellt. Außerdem berücksichtigt die Lösung die beiden anderen VMware-Tools, die ebenfalls vom Technikcenter benutzt werden: VMotion für die Verlegung der virtuellen Maschinen und DRS für die dynamische Zuteilung der nicht-virtualisierten Ressourcen.

Das Technikcenter von Nevers hat sich nicht nur für Virtualisierung entschieden, es wurde zudem mit Veeam Reporter in der Enterprise-Version ausgestattet. Die Lösung zur Sammlung von Informationen bietet eine automatisch generierte detaillierte Dokumentation der VMware-Umgebung für die Analyse und Kontrolle der Änderungen des Festplattenspeichers, Arbeitsspeichers, der Prozessoren und des Netzwerks an.

“Veeam ist der einzige Hersteller, der diese Art von automatisiertem Tool zur Sammlung und Analyse von Informationen anbietet“, betont Jérémy Vernier.

Die Vorteile

Dank einer absolut sicheren Speicherung der Daten und einer umfassenden Übersicht quasi in Echtzeit auf die VMware-Umgebung, garantiert das Technikcenter von Nevers den Wartungsmannschaften der Regionalzüge einen beständigen, qualitativ hochwertigen Service in ganz Frankreich. Eine Website steht den Benutzern zur Verfügung und ermöglicht es, Dokumentation über die Wartung und Kostenberechnungen einzusehen. Diese Website ist außerdem eine wertvolle Informationsquelle für die Einrichtung von statistischen Präventionsmaßnahmen zur Bestandsaufnahme der Arten und Häufigkeiten von Pannen.

Rating: 4 / 5 ( 2 votes cast)

Warum Veeam?

Jetzt testen

Kaufinformationen

Was spricht für Veeam-Lösungen?

Veeam ONE
30 Tage gratis testen
Lizenzierung und Kaufoptionen