+49 (800) 100 0058 | 08:30 - 18:30 CEST

Neue Veeam-Updates bieten erweiterte Unterstützung für Cloud-Umgebungen und moderne Datensicherung

Zu den Funktionen und Erweiterungen gehören Veeam Backup & Replication v11a, cloud-basierte Funktionen für Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform, Integration mit Kasten K10 für Kubernetes, Unterstützung für Red Hat Virtualization Backup, Instant Recovery für Nutanix AHV, Veeam ONE v11a und Veeam Service Provider Console v6

MÜNCHEN, Deutschland / COLUMBUS, Ohio, USA – 5. Oktober 2021: Veeam® Software, der führende Anbieter von Backup-, Wiederherstellungs- und Datenmanagement-Lösungen für moderne Datensicherung, kündigt das Update seines Flaggschiffproduktes Veeam Backup & Replication™ an, sowie mehrere Updates für sein Produktportfolio, darunter erweiterte cloud-basierte Funktionen. Veeam Backup & Replication v11a folgt auf die Veröffentlichung von v11 im ersten Quartal 2021. Die fortschrittliche Datensicherungslösung für Cloud-, virtuelle, physische, SaaS- und Kubernetes-Workloads wurde seit ihrer Veröffentlichung mehr als 300 000 Mal heruntergeladen.

Veeam setzt damit seine Innovations- und Expansionsbestrebungen fort und konzentriert sich auf den Ausbau seines Ökosystems von Integrationen mit Veeam Backup & Replication v11a. Das Update erweitert die Plattform und steigert den Wert für Kunden, die in die Cloud wechseln, weil erweiterte, native Sicherung für AWS, Microsoft Azure und Google Cloud Platform, Veeam Backup Repository-Integration für Kubernetes und zentralisierte Verwaltung für die Sicherung von IBM AIX und Oracle Solaris hinzukommen. Veeam Backup & Replication v11a bietet eine bessere Plattformunterstützung, einschließlich Microsoft Windows Server 2022, sowie umfangreichere Funktionen, die sicherstellen, dass Daten unabhängig von ihrem Standort geschützt werden. Schließlich bietet die erweiterte Continuous Data Protection (CDP) eine verbesserte Unterstützung für VMware VSAN und VMware Virtual Volumes (vVOLs) und ermöglicht so die Anpassung an RPO-, RTO- und SLA-Ziele mit einer integrierten Lösung, unabhängig von der primären Speichertechnologie.

„Die Cloud ist für die meisten Unternehmen nichts neues“, berichtet Danny Allan, CTO & SVP, Product Strategy bei Veeam: „Laut unserem aktuellen Veeam Cloud Protection Trends Report nutzen über 40 Prozent der Unternehmen seit mehr als 24 Monaten einige Produktionsdienste in der Cloud. Daten sind in Bewegung, IT-Plattformen verändern sich und Veeam entwickelt sich ständig weiter, um diese Bewegungen zu unterstützen und einfache, flexible, zuverlässige und leistungsstarke Backup-Lösungen zu liefern. Diese Produktupdates und -erweiterungen werden es unseren mehr als 400 000 Kunden ermöglichen, ihre Daten zu schützen, wiederherzustellen und zu verwalten, egal wo sich diese befinden.“

„Mit dem Update decken wir drei wichtige Anwendungsbereiche ab: Cloud, Container und Virtualisierung. Diese Technologien etablieren sich mittlerweile sehr schnell in vielen Unternehmen und ebenso wie die IT-Sicherheit an sich, darf die moderne Datensicherung in Form von Backup and Recovery nicht außen vor gelassen werden. Sie erst garantiert einen reibungslosen Ablauf, weil sie das Tor zur Disaster Recovery öffnet, um geschäftskritische Daten wiederherstellen zu können“, erklärt Matthias Frühauf, Regional Vice President Germany bei Veeam.

Cloud-basierte Funktionen für AWS, Microsoft Azure und Google Cloud Platform

Veeam bietet cloud-basierte Unterstützung für die führenden Hyperscale Public Clouds – AWS, Microsoft Azure und Google Cloud – auf einer gemeinsamen Plattform für Hybrid-/Multi-Cloud-Umgebungen, was eine große Auswahl und einfache Nutzung eines oder mehrerer Anbieter ermöglicht. Neue Funktionen und Optionen in Veeam Backup & Replication v11a (und in jedem eigenständigen, Cloud-spezifischen Angebot) erlauben es Unternehmen, die Cloud-Einführung zu beschleunigen, denn ihre Daten werden über eine Konsole zuverlässig gesichert, geschützt und verwaltet. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Native Sicherung von Zusatzdiensten: Erweiterung der nativen Sicherung und Wiederherstellung auf Amazon Elastic File System (Amazon EFS) und Microsoft Azure SQL-Datenbanken. Die richtlinienbasierte Automatisierung vereinfacht die Verwaltung und macht Skripte überflüssig, während schnelle und flexible Wiederherstellungen den Betrieb von Unternehmen rund um die Uhr sicherstellen.
  • Kostengünstigster Archivspeicher: Erreichung langfristiger Aufbewahrungsziele für cloud-basierte Backups im Rahmen des Budgets. Die neue Unterstützung für Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) Glacier, S3 Glacier Deep Archive, Microsoft Azure Archive Storage und Google Cloud Archive Storage senkt die Kosten für die Datenarchivierung um das bis zu 50-fache.
  • Höhere Sicherheit und Kontrolle: Schutz verschlüsselter Backup-Daten gegen Ransomware und andere Cyber-Bedrohungen. Die Integration mit AWS Key Management Service (KMS) und Azure Key Vault sowie die neue RBAC-Funktionalität erhöhen die Sicherheit durch eine optimierte Kontrolle der Zugriffsberechtigungen.
  • Eine Plattform mit unbegrenzten Möglichkeiten: Zentralisierung der Sicherung und Wiederherstellung von AWS, Microsoft Azure und Google Cloud Platform über eine benutzerfreundliche Konsole. Hinzu kommt die Wiederherstellung jedes Veeam-Backups direkt auf AWS, Azure und nun Google Cloud für unbegrenzte Cloud-Mobilität.

Kasten by Veeam K10 Integration mit Veeam Backup Repositories

Unternehmenskunden profitieren von der Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Container. Die Sicherung, Wiederherstellung und Transparenz von Container-Backups sind aber aufgrund fragmentierter Lösungen oft eine Herausforderung. Mit der neuen Integration, die als Teil von Veeam Backup & Replication v11a veröffentlicht wird, können K10- und Veeam-Kunden ihre bestehenden Investitionen in die Backup-Infrastruktur nutzen. Kasten K10 v4.5 wird in der Lage sein, Backups von Kubernetes-Clustern, die VMware-Persistent-Volumes nutzen, an eine Veeam Backup & Replication Repository zu leiten, wo ihr Lebenszyklus verwaltet und zusätzliche Veeam-Funktionen und Veeam-Fähigkeiten genutzt werden können.

Unterstützung für Red Hat® Virtualization (RHV) Backup

Veeam Backup & Replication v11a bietet mit der Unterstützung eines vierten Hypervisors, in einer unterstützten, öffentlichen Beta-Version, ein zuverlässiges und integriertes Backup für Red Hat Virtualization (RHV), so dass Kunden effiziente Backups von RHV-VMs mit nativem Change-Block-Tracking erstellen und auf jeden Katastrophenfall vorbereitet sein können. Dank der schnellen Wiederherstellung von RHV-VMs können Veeam-Kunden ihre Wiederherstellungsziele mit einer flexiblen, in RHV integrierten, Lösung zuverlässig erreichen.

Instant Recovery für Nutanix AHV

Mit dem neuen Veeam Backup for Nutanix AHV v3 erweitert Veeam seine patentierte Instant-Recovery-Funktionalität auf weitere Hypervisor. Kunden können jetzt Backups auf Image-Ebene, die mit einem beliebigen Veeam-Produkt geschaffen wurden, sofort auf einer Nutanix AHV-VM wiederherstellen, um eine umgehende Disaster Recovery beliebiger Workloads – ob Cloud, virtuell oder physisch – zu ermöglichen. Diese Funktionalität erfordert Nutanix AHV 6.0 oder höher.

Veeam Agents for Microsoft Windows, IBM AIX und Oracle Solaris
Veeam macht weiterhin große Fortschritte bei der Serversicherung mit zusätzlicher Plattformunterstützung sowie Funktionen, die den Bereitstellungs- und Verwaltungsaufwand reduzieren. Mit der Unterstützung von Windows 10 21H1 und Windows Server 2022 können Kunden die neuen Versionen von Microsofts Server- und Client-Betriebssystemen nutzen und wissen, dass ihre Daten sowohl gesichert als auch wiederhergestellt werden können. Neue, automatisierte Schutzgruppen ermöglichen es Kunden, übliche Datenverlustszenarien für neue IBM-AIX- und Oracle-Solaris-Ressourcen zu vermeiden, welche dem Rechenzentrum hinzugefügt wurden.

Funktionen von Veeam ONE v11a
Als führende Überwachungs- und Analyse-Lösung für Veeam Backup & Replication bietet Veeam ONE™ v11a nun tiefere Einblicke in die Datensicherung mit einem klaren Fokus auf Cloud-, Sicherheits- und Unternehmensfunktionen. Die neue Unterstützung für Veeam Backup for Google Cloud Platform bietet Alarm und Berichte, um die Effizienz von Cloud-Backups zu verfolgen und zu messen. Hinzu kommt ein Schwerpunkt auf die Unveränderbarkeit einer Kopie, was dazu beiträgt, böswillige Aktivitäten im Kontext zu Cyber-Bedrohungen abzuschwächen. Enterprise-Kunden können die Vorteile der besseren Berichterstellung für erweiterte Ansichten genießen und nutzen nun umfassende Überwachung und Berichterstattung mit Veeam Agents for IBM AIX und Oracle Solaris. Diese werden nun mit Veeam Backup & Replication v11a zentral verwaltet.

Veeam Service Provider Console v6

Basierend auf einem Freemium-Modell bietet Veeam seinen Kunden und Partnern seit 15 Jahren kostenlose Produkte an. Die neue Veeam Service Provider Console v6 setzt diesen Weg als kostenloses Produkt fort. Es eröffnet Cloud- und Managed Service Providern die Möglichkeit, ihren Kunden über eine zentrale, web-basierte Konsole nun Veeam-gestützte BaaS und DRaaS anzubieten. V6 bietet Service Providern außerdem tiefere Integrationen, um die Produktivität zu beschleunigen, einschließlich der VCSP Pulse-Integration für ein drastisch vereinfachtes Lizenz-Management und Kunden-Onboarding sowie Unterstützung für Veeam ONE™ – und demnächst für Veeam Backup for Microsoft Office 365.

Die Registrierung für das VeeamON 2021 Update Event am 13. Oktober (AMERS) und 14. Oktober (APJ / EMEA) ist ab sofort möglich. Die kostenlose zweistündige Veranstaltung umfasst Sessions, Demos und Kunden-Highlights zu neuen Produktversionen seit der VeeamON 2021. Weitere zwei Stunden an Bonus-Sessions für die Veeam Partner-Community werden folgen. Registrieren Sie sich hier kostenfrei: https://www.veeam.com/veeamon/register.

Veeam Backup & Replication v11a ist ab sofort als eine frühe Version verfügbar und wird bis Ende Oktober als Vollversion allgemein zum Download zur Verfügung stehen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.veeam.com  

Begleitende Zitate

„Viele Unternehmen, die entweder eine Cloud nutzen oder einen Plan für die Cloud-Einführung aufstellen, stellen fest, dass sie sich bei der Sicherung ihrer Daten nicht vollständig auf ihren Cloud-Anbieter verlassen können. Was diese Unternehmen brauchen, ist eine Backup-Lösung, die für ihre spezifischen Datenschutzanforderungen konfiguriert werden kann, gleichzeitig über mehrere Clouds und Umgebungen hinweg flexibel ist und das Budget nicht sprengt. Mit den jüngsten Produktveröffentlichungen und -verbesserungen, die in der V11a-Version enthalten sind, unterstreicht Veeam sein Engagement, um Unternehmen eine sichere und effiziente Cloud-Einführung durch richtlinienbasierte Automatisierung, Ransomware-Schutz und niedrige Cloud-Speicherkosten zu ermöglichen.“ – John Annand, Research Director, Infrastructure & Operations, Info-Tech Research Group

„Bei der Unilin Group, die zu Mohawk Industries gehört, suchen wir immer nach Möglichkeiten, die moderne Datensicherung zu optimieren. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns auf die zusätzlichen Funktionen von Veeam Backup & Replication v11a und darauf, wie diese unsere DR-Strategie auf Microsoft Azure beschleunigen können. Die neue Veeam-Technologie kann uns helfen, langfristige Aufbewahrungsziele für cloud-basierte Backups zu erreichen, während wir gleichzeitig die Kosten für die Archivierung senken und mehr Sicherheit und Kontrolle über unsere Umgebung erhalten.“ - Jo Desplenter, Infrastructure Solutions Manager, Global IS, Unilin Group/ Mohawk Industries, Inc.

„Meine Lieblingsfunktion bei Veeam V11 ist die erweiterte Integration mit Veeam Backup for AWS/Azure und bei v11a nun GCP. Dies spart Zeit und öffnet neue Wege der Datensicherung, wie Cloud-to-Tape und Cloud-to-Veeam Cloud Connect, was die Einhaltung der 3-2-1-Backup-Compliance gewährleistet.“ - Michael Paul, Technical Consultant, Nexus Open Systems Ltd.


Über Veeam Software

Veeam ist der führende Anbieter von Lösungen zu Backup, Wiederherstellung und Datenverwaltung, die eine moderne Datensicherung ermöglichen. Die Firma stellt eine gemeinsame Plattform für Cloud-, virtuelle, physische, SaaS- und Kubernetes-Umgebungen zur Verfügung. Veeams Kunden können sich darauf verlassen, dass ihre Apps und Daten von der einfachsten, flexibelsten, zuverlässigsten und leistungsstärksten Plattform der Branche geschützt werden und immer verfügbar sind. Veeam schützt weltweit über 400 000 Kunden, darunter 82 Prozent der Fortune-500- und 69 Prozent der Global-2000-Unternehmen. Veeams globales Ökosystem umfasst über 35 000 Technologiepartner, Reseller, Service Provider und Allianz-Partner und betreibt Niederlassungen in mehr als 30 Ländern. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.veeam.com/de, oder folgen Sie Veeam auf LinkedIn @veeam-software und Twitter @veeam_de.