+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET

Veeam Availability Console ab sofort verfügbar: Managementkonsole für Service Provider und verteilte Unternehmensnetze bietet zentrales Management und Transparenz für virtuelle, physische und Cloud Workloads

  • 16.500 Veeam Cloud & Service Provider (VCSP) können ihren Kunden umfassende BaaS- und DRaaS-Dienste anbieten
  • Zentrales Management und Monitoring von Backup und Repliken verbessert Effizienz und Produktivität für Service Provider und verteilt arbeitende Anwenderfirmen
  • Vereinfacht Service Providern die Abrechnung von Managed Services und Cloud-Nutzung

 

MÜNCHEN / BAAR, Schweiz, 16. November 2017 – Die Veeam Availability Console ist ab sofort erhältlich. Das hat Veeam Software, innovativer Anbieter von Lösungen für die Verfügbarkeit des Always-On Enterprise, jetzt angekündigt. Die für Service Provider lizenzkostenfreie Managementkonsole stellt Veeam-basierte Produkte wie Backup-as-a-Service (BaaS) und Disaster Recovery-as-a-Service (DRaaS) bereit und ermöglicht eine effizientere Verwaltung, besseren Überblick und einfachere Rechnungsstellung für diese Services. Darüber hinaus eröffnet die Veeam-Konsole Wiederverkäufern und Managed Service Providern (MSPs) die Möglichkeit, beispielsweise mit Managed Backup Services neue Umsätze zu generieren. Die Veeam Availability Console eignet sich auch für dezentral organisierte Unternehmen, die ein internes IT-Service-Modell nutzen. Sie können effiziente, zentral verwaltete Backup, Datenschutz- und Disaster Recovery Services für eine verteilte Multi-Cloud-Umgebung anbieten. Das schließt On-premise oder private Cloud-Infrastrukturen ebenso ein wie Niederlassungen und Mitarbeiter unterwegs oder im Homeoffice.

 

Mit dem zunehmenden Einsatz von Cloud-Technologien werden Bereitstellung, Betrieb und Steuerung von IT-Infrastrukturen immer komplexer. Die Veeam Availability Console vereinfacht diese Aufgaben und ermöglicht es Veeam Service Providern, ihren Kunden zusätzlichen Mehrwert zu bieten, indem sie virtuelle, physische und Cloud-Lösungen bereitstellen, steuern und überwachen. In Ergänzung zu herkömmlichen Geschäftsfeldern können Veeam-Partner mit umfassenden BaaS- und DRaaS-Diensten neue Umsatzpotenziale erschließen.

 

„Wir wollen unsere 16.700 Service Provider Partner dabei unterstützen, ihren Kunden BaaS- und DRaaS-Dienste anzubieten“, kommentiert Michael Gerich, Director Channels CEMEA bei Veeam. „Die Veeam Availability Console erleichtert es ihnen, Veeam-Lösungen bereitzustellen, zu managen und zu überwachen. Wir möchten es unseren Partner so einfach wie möglich machen, ihren Kunden wertige und profitable Services anzubieten. Die Veeam Availability Console ist Teil dieser Strategie.“

 

Zu den zentralen Funktionen der Veeam Availability Console gehören

  • einfache Integration und Inbetriebnahme neuer Kunden, mit der Möglichkeit, alle zentral zu verwalten;
  • ferngesteuerte Netzwerkerkennung bei Kunden, um die Verfügbarkeitslösungen von Veeam in virtualisierten, physischen und Cloud-basierten Umgebungen einzusetzen;
  • Unterstützung von virtualisierten, physischen sowie Cloud-basierten Servern und Endgeräten;
  • Fernsteuerung und Überwachung von Veeam Backups und Repliken für Kunden auf einem zentralen Dashboard;
  • transparente Nachverfolgung, Ab- und Verrechnung genutzter Dienste und Ressourcen in Echtzeit;
  • Self-Service-Verwaltung und Statusüberwachung für Partner und Endkunden über ein Multi-Mandanten-Portal;
  • eine RESTful API, eine Anwendungsschnittstelle, mit der die Veeam Availability Console in bestehende Management-Portale und -Prozesse integriert und einfache Verwaltungsaufgaben automatisiert werden können.

 

VCSP-Partner von Veeam heben insbesondere die erweiterten Self-Service-Funktionen hervor, mit denen sie ihr Cloud-Angebot ausdehnen und andere Veeam-Lösungen mit einem Multi-Mandanten-Ansatz verwalten können. Außerdem eröffnet die Konsole weitere Möglichkeiten der Automatisierung von Prozessen im Kontext von Disaster Recovery-Routinen und dem Restore virtueller Maschinen sowie IaaS-Angeboten und DRaaS-Angeboten.

 

Preise und Verfügbarkeit

Eine Lizenz für die Veeam Availability Console (VAC) ist für VCSP-Partner kostenfrei. Bei Interesse an einer kostenfreien Lizenz können Service Provider dem VCSP-Programm unverbindlich beitreten. Das Programm ist ebenfalls kostenfrei und verpflichtet nicht zum Kauf einer Veeam-Lösung. Anwenderunternehmen, die die Konsole lizenzieren möchten, wenden sich an ihren lokalen Veeam-Ansprechpartner.

 

Über Veeam

Veeam® versteht die heutigen Herausforderungen des Always-On Business, vor denen Unternehmen jeder Größe weltweit stehen. Die Veeam-Lösungen unterstützen eine Verfügbarkeit von 24 Stunden, 7 Tage pro Woche und 365 Tage im Jahr. Als Vorreiter in einem neuen Markt für Verfügbarkeit (Availability for the Always-On Enterprise) unterstützt Veeam Unternehmen dabei, eine Recovery Time and Point Objective (RTPO) von weniger als 15 Minuten bei allen Anwendungen und Daten einzuhalten. Die ganzheitlichen Lösungen von Veeam sorgen für sehr schnelle Wiederherstellung, Vermeidung von Datenverlusten, verifizierte Datensicherung, optimierte Datennutzung und vollständige Transparenz. Die Veeam Availability Suite, die Veeam Backup & Replication umfasst, nutzt Virtualisierungs-, Speicher- und Cloud-Technologien für den Betrieb moderner Rechenzentren. So können Organisationen Zeit sparen, Risiken minimieren sowie Investitionen und Betriebskosten erheblich senken. Gleichzeitig unterstützen die Lösungen die aktuellen und zukünftigen Geschäftsziele von Veeam-Kunden.

Veeam wurde 2006 gegründet und hat derzeit über 51.000 ProPartner und mehr als 267.500 Kunden weltweit. Der Hauptsitz ist in Baar, Schweiz. Veeam ist zudem weltweit mit mehr als 30 Niederlassungen vertreten. Mehr Informationen zu Veeam finden Sie unter www.veeam.com/de.

Always-On Business™, Always-On Enterprise™, Availability for the Always-On Enterprise™, Veeam Availability Suite™, Veeam Backup & Replication™ und Veeam Backup Essentials™ sind Warenkennzeichen von Veeam Software.