+49 (800) 100 0058 | 08:30 - 18:30 CEST

Veeam Rekrutierung – Datenschutzrichtlinie

Zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2021

Veeam verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren sowie klar und transparent darzulegen, wie es diese Daten erhebt und nutzt, und seine Datenschutzverpflichtungen zu erfüllen.

Diese Datenschutzrichtlinie zur Rekrutierung deckt die folgenden Aspekte in Verbindung mit unseren Personalbeschaffungs- und Einstellungsverfahren ab:

Bitte lesen Sie diese Datenschutzrichtlinie sorgfältig durch, um unsere Sichtweisen und Verfahren in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten und die Art und Weise, wie Veeam sie verarbeitet, zu verstehen. Beachten Sie, dass, wenn Sie mit Veeam auf eine Art und Weise interagieren, die außerhalb des traditionellen Rekrutierungs- und Einstellungsprozesses liegt – z. B. wenn Sie die Veeam-Website besuchen, um Produktmaterial anzufordern oder Software herunterzuladen – alle personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erfassen, der Veeam-Datenschutzrichtlinie unterliegen.

Wer sind wir?

Veeam ist einer der weltweit führenden Anbieter von Datenverwaltungs- und Datensicherungslösungen mit einem Portfolio an verschiedenen Softwareprodukten für Backups und die Replikation von Daten. Wir sind in 160 Ländern aktiv und haben Niederlassungen in mehr als 35 Ländern.

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) ist die Veeam Software Group GmbH der „Datenverantwortliche“ für personenbezogene Daten, die erfasst werden und dieser Datenschutzrichtlinie unterliegen. Die Adresse lautet:

Linden Park Lindenstrasse 16
Baar, CH-6340
Schweiz

Darüber hinaus können Sie sich bei Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie gern per E-Mail unter privacy@veeam.com an uns wenden.

Geltungsbereich dieser Richtlinie

Diese Richtlinie bezieht sich auf personenbezogene Daten (wie unten definiert), die wir im Rahmen des Rekrutierungs- und Einstellungsprozesses von Mitarbeitern bei Veeam (einschließlich aller verbundenen Unternehmen) erfassen können.

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten („personenbezogene Daten“ oder „persönliche Daten“) sind alle Informationen, die direkt oder indirekt einer bestimmten Person zugeordnet werden können. Der in dieser Datenschutzrichtlinie zur Rekrutierung verwendet Ausdruck „personenbezogene Daten“ hat dieselbe Bedeutung wie „persönliche Daten“, „private Daten“, „persönlich identifizierbare Daten“ oder ähnliche Ausdrücke, die im einschlägigen Recht verwendet werden. 

Während des Rekrutierungsprozesses erhebt und verarbeitet Veeam personenbezogene Daten in Bezug auf Stellenbewerber. Veeam erhebt diese Daten während des Bewerbungs- und Rekrutierungsprozesses auf vielfältige Weise. Beispiele:

  • Durch öffentliche Quellen;
  • Durch persönliche Berater oder Rekrutierter;
  • Von Ihnen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten bereitstellen (z. B. durch Senden Ihres Lebenslaufes per E-Mail); oder
  • Durch Erstellen von Notizen während des Bewerbungsgesprächs.

In einigen Fällen kann Veeam personenbezogene Daten über Sie von Dritten erheben, wie z. B. Referenzen von früheren Arbeitgebern, Informationen von Anbietern von Hintergrundprüfungen bei der Beschäftigung und Informationen aus gesetzlich zulässigen Strafregisterprüfungen. 

Zwecke. Veeam muss die Daten verarbeiten, bevor das Unternehmen einen Vertrag mit Ihnen eingeht. Wir müssen auch Daten verarbeiten, um einen Beschäftigungsvertrag mit Ihnen einzugehen und um unsere Verpflichtungen gemäß diesem Beschäftigungsvertrag zu erfüllen. Insbesondere erhebt und verarbeitet Veeam eine Reihe personenbezogener Daten, die im nachfolgenden Abschnitt aufgeführt sind, für die folgenden Zwecke:

  • Zur aktiven Ansprache potenzieller Mitarbeiter auf verschiedenen Wegen sowie durch beauftragte Personalberater (Rekrutierung);
  • Zum Planen und Verwalten der Personalressourcen auf globaler Ebene, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Sicherstellung eines angemessenen Personalbestands;
  • Für Investitionsentscheidungen;
  • Zum Planen und Verwalten in Bezug auf die Fertigkeiten potenzieller Mitarbeiter;
  • Zum Verarbeiten von Bewerbungen, die über verschiedene Kommunikationsmethoden eingegangen sind (z. B. über E-Mail oder LinkedIn);
  • Zum Organisieren des Bewerbungsprozesses;
  • Für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; und
  • Für die Möglichkeit, Bewerber für weitere Stellen oder andere Stellenangebote in Betracht zu ziehen.

Kategorien personenbezogener Daten

  • Name
  • Anrede (Herr/Frau/usw.) einschließlich akademischer Titel
  • Zusätze
  • Foto (sofern bereitgestellt)
  • Geschlecht (sofern bereitgestellt)
  • Anschrift
  • Geburtsdatum/-ort
  • Führerschein (ja/nein)
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Familienstand und Kinder
  • Staatsangehörigkeit
  • Visa (Arbeitserlaubnis)
  • Reisepass
  • Stelle(n), auf die Sie sich bewerben
  • Behinderung
  • Art der Bewerbung (z. B. E-Mail, LinkedIn, Initiativbewerbung ja/nein)
  • frühestes Eintrittsdatum
  • Kündigungsfrist
  • gewünschtes Gehalt
  • Lebenslauf
  • Militär-/Zivildienst
  • Bildung (Schule, Universität, Kurse)
  • vorherige Berufserfahrung
  • persönliche Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Unterschrift
  • Zertifikate und Berichte
  • Hinweise bezüglich des Vorstellungsgesprächs
  • Kommunikationsdaten (einschließlich E-Mail-Verkehr)
  • alle anderen Daten, die Sie uns während des Bewerbungsprozesses bereitgestellt haben

Rechtsgrundlagen. Wir verarbeiten die oben aufgeführten Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses gemäß Artikel 6(1)(f) der Allgemeinen Datenschutzverordnung („DSGVO“), das darin besteht, einen effizienten Bewerbungsprozess zu gewährleisten und sicherzustellen, dass wir unsere offenen Stellen mit geeigneten Bewerbern besetzen.

Veeam verarbeitet Gesundheitsinformationen, wenn wir angemessene Anpassungen im Rekrutierungsprozess für Kandidaten mit einer Behinderung vornehmen müssen. 

In einem separaten Verfahren können wir Sie um Ihr Einverständnis bitten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten speichern dürfen, um Sie bezüglich zukünftiger Stellenangebote zu kontaktieren und/oder Marketingmitteilungen zu erhalten (Artikel 6(1)(a) DSGVO).

Potenzielle Folgen. Sie sind nicht dazu verpflichtet, Veeam während des Rekrutierungsprozesses Daten bereitzustellen. Wenn Sie jedoch bestimmte Informationen nicht nachweisen, wenn sie dazu angefordert werden, ist Veeam möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Bewerbung für eine Beschäftigung ordnungsgemäß oder überhaupt zu bearbeiten. Sie sind nicht dazu verpflichtet, Informationen für die Überwachung der Chancengleichheit zur Verfügung zu stellen, und es hat keine Konsequenzen für Sie, wenn diese Informationen nicht bereitgestellt werden. Sollte die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten rechtlich verpflichtend sein, werden wir Sie separat darüber informieren.

Automatisierte Entscheidungsfindung. Unsere Beschäftigungsentscheidungen beruhen nicht ausschließlich auf automatisierter Entscheidungsfindung.

Datenaufbewahrung. Veeam bewahrt Ihre personenbezogenen Daten mindestens für die Dauer des Bewerbungsprozesses auf. Wenn Sie einwilligen, dass wir Ihre Bewerbung für die Berücksichtigung bei zukünftigen Beschäftigungsmöglichkeiten aufbewahren, werden wir die Bewerbung mindestens so lange aufbewahren, bis Sie Ihre Einwilligung zurückziehen.

In jedem Fall werden wir Ihre Daten so lange aufbewahren, wie es erforderlich ist, um unsere gesetzlichen oder sonstigen rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, auch im Hinblick auf mögliche Rechtsansprüche, wenn personenbezogene Daten zur Geltendmachung oder Abwehr dieser Ansprüche erforderlich sind.

Wenn Ihre Bewerbung um eine Anstellung erfolgreich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten, die während des Rekrutierungsprozesses gesammelt wurden, in Ihre Personalakte übertragen und unterliegen einer Datenschutzerklärung für Mitarbeiter, die wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stellen werden.

Weitergabe an Drittanbieter, Serviceprovider und andere

Um die oben genannten Zwecke zu erreichen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an die folgenden Kategorien von Empfängern übermitteln:

  • IT- und weitere Serviceprovider, die wir verwenden.

Einige der Empfänger in den oben genannten Kategorien befinden sich außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten personenbezogene Daten außerhalb Ihres Landes. Das Datenschutzniveau in einem anderen Land ist möglicherweise nicht gleichwertig mit dem in Ihrem Land. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, bei denen die EU-Kommission entschieden hat, dass sie ein angemessenes Datenschutzniveau aufweisen, oder wir ergreifen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Dies tun wir z. B. durch den Abschluss entsprechender Datenübertragungsvereinbarungen auf Basis von Standardvertragsklauseln (2010/87/EG und/oder 2004/915/EG).

Cookies

Abhängig von der Art, wie Sie mit Veeam interagieren, können Sie auf eine Website, Werbung, E-Mail oder andere Online-Services von Veeam stoßen. Diese können oftmals bestimmte Technologien zur automatischen Datenerfassung wie z. B. Cookies oder Web-Beacons verwenden, um Daten – darunter auch personenbezogene Daten – zu erfassen. Diese Daten helfen uns dabei, das Verhalten unserer Nutzer zu verstehen, und geben uns Aufschluss darüber, wonach sie im Internet suchen. Außerdem können wir an ihnen ablesen, welche unserer Websites die Nutzer besucht haben. Wir setzen Cookies ein, um Nutzer unserer Website voneinander abzugrenzen und ihnen beim Navigieren auf unserer Website ein gutes Benutzererlebnis zu bieten. Außerdem liefern sie uns Hinweise zur Verbesserung unserer Website.

Weitere Informationen darüber, wie Veeam Cookies und ähnliche Technologien einsetzt, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Ihre Datenschutzrechte

Allgemeines

Veeam ist ein global agierendes Unternehmen und wir erfassen personenbezogene Daten von Nutzern auf der ganzen Welt. Wir sind bestrebt, sämtliche geltenden Datenschutz- und Datensicherheitsgesetze der verschiedenen Länder, wie die DSGVO, den California Consumer Privacy Act („CCPA“) und andere, einzuhalten. Deshalb bieten wir eine Reihe von Tools, die Ihnen maximale Kontrolle über die Daten geben, die Veeam über Sie hat.

Wenn Sie zugestimmt haben, dass Veeam Ihre personenbezogenen Daten speichert, um Marketing-Mitteilungen von Veeam zu erhalten, können Sie selbst verwalten, welche Informationen Sie von Veeam über Produkte und Dienstleistungen erhalten und wie Sie derartige Informationen beziehen, indem Sie auf der Seite Abonnementoptionen Ihre Kommunikationseinstellungen zusammen mit Ihren Abonnementeinstellungen festlegen.

Wenn Sie nach Ihrer ursprünglichen Einwilligung doch keine weiteren Marketing-Informationen und/oder nicht transaktionellen E-Mails von uns erhalten möchten, können Sie dies im Bereich „Mein Konto“ einstellen, auf den Link zur Abonnementkündigung („unsubscribe“) klicken, den Sie in jeder E-Mail finden, oder die Veeam-Seite zum Abmelden von allen E-Mails aufrufen. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass dies nicht für transaktionelle geschäftliche E-Mails zwischen Veeam und dem Nutzer gilt.

Wenn Sie Ihr Einverständnis gegeben haben, dass Veeam Ihre personenbezogenen Daten für zukünftige Stellenangebote von Veeam speichert, und dieses Einverständnis widerrufen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an privacy@veeam.com mit Ihrem Namen und einer Erklärung, dass Sie Ihr Einverständnis für die Berücksichtigung bei zukünftigen Stellenangeboten widerrufen möchten.

Falls Sie bestimmte personenbezogene Daten nicht angeben möchten, sind wir unter Umständen nicht in der Lage, Ihre Bewerbung zu prüfen, vollständig oder angemessen auf Ihre Anfragen zu antworten, Updates bereitzustellen und/oder Sie über die Stelle(n), auf die Sie sich bewerben haben, oder über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren. In jedem Fall verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten jedoch dafür, Ihnen wichtige Hinweise über Ihre Käufe, über Änderungen unserer Richtlinien und Vereinbarungen bzw. für sonstige gesetzlich zulässige Zwecke zu senden.

Ihre Rechte gemäß DSGVO und kalifornischem Datenschutz.

Wenn die DSGVO und der CCPA auf die von uns erhobenen personenbezogenen Daten anwendbar sind, haben Sie unter bestimmten Umständen gewisse Rechte, die Sie ausüben können. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Auskunftsrecht/Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Veeam dazu aufzufordern, Sie darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, verwenden oder weitergeben. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Auskunft über unsere Datenschutzmaßnahmen.
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“): Sie haben gegebenenfalls das Recht, dass wir die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten oder über Sie erhoben haben, löschen.
  • Widerspruchsrecht: Sie haben gegebenenfalls das Recht, gegen bestimmte Verarbeitungszwecke Ihrer personenbezogenen Daten durch Veeam Widerspruch einzulegen oder die Ihre Zustimmung zu verweigern.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben gegebenenfalls das Recht, von Veeam die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Recht auf Nichtdiskriminierung: Veeam wird Sie nicht benachteiligen, weil Sie Ihre oben aufgeführten Rechte ausüben.
  • Beschwerderecht: Im Rahmen der DSGVO haben Sie das Recht, bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie Bedenken darüber haben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Veeam „verkauft“ Ihre personenbezogenen Daten nicht.

Einige dieser Rechte können über die Seite mit den Abonnementeinstellungen vorgenommen werden. Dort können Sie beispielsweise die personenbezogenen Daten, die uns über Sie vorliegen, berichtigen, Ihre Zustimmung zu bestimmten Verarbeitungszwecken widerrufen oder dagegen Widerspruch einlegen und bestimmte Verarbeitungszwecke einschränken.

Alle sonstigen Anfragen zur Ausübung Ihrer Rechte aus der DSGVO und dem CCPA richten Sie bitte per E-Mail an privacy@veeam.com.

Bitte beachten Sie, dass wir zum Schutz der Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten eventuelle Ihre Identität überprüfen müssen, bevor wir Ihre Anfrage bearbeiten können. In manchen Fällen kann es für die Identitätsprüfung erforderlich sein, weitere Informationen von Ihnen einzuholen (z. B. ein offizieller Ausweis).

Im Rahmen des CCPA können Sie diese Rechte selbst durchsetzen oder einen autorisierten Vertreter ernennen, der diese Anfragen in Ihrem Namen stellt. In diesem Fall werden wir gegebenenfalls weitere Informationen anfordern, um sicherzustellen, dass Sie den Vertreter tatsächlich dazu beauftragt haben.

Datensicherheit

Veeam nimmt die Sicherheit personenbezogener Daten sehr ernst. Zum Schutz personenbezogener Daten vor versehentlicher oder widerrechtlicher Vernichtung, Verlust oder Veränderung setzt Veeam risikobasierte technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, die in zumutbarem Maße eine unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugriff verhindern. Veeam hat beispielsweise strenge Sicherheitskontrollen, Angriffserkennungssoftware und -prozesse implementiert, die uns über potenzielle oder tatsächliche Angriffe auf unsere Informationssysteme benachrichtigen.

Speicherung und Übertragung personenbezogener Daten

Da Veeam global tätig ist, kann es vorkommen, dass Informationen, die Sie Veeam bereitstellen, dass sie von Veeam-Gesellschaften in der Schweiz und anderen Ländern weitergegeben werden oder dass diese Gesellschaften auf die Daten zugreifen. Egal, wo Veeam personenbezogene Daten speichert oder von wo Veeam darauf zugreift, werden die Daten im Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie erhoben, verwendet, weitergegeben und geschützt.

Veeam verwendet anerkannte Standardvertragsklauseln für die Übertragung personenbezogener Daten, die im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz erhoben wurden, an Drittländer.

Veeam hält sich zudem an das Cross Border Privacy Rules System der APEC (Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft). Das CBPR-System der APEC beinhaltet Rahmenbedingungen für Unternehmen zum Schutz personenbezogener Daten, die zwischen den teilnehmenden APEC-Staaten übertragen werden. 

Verarbeitung personenbezogener Daten russischer Einwohner

Veeam kann personenbezogene Daten von Einwohnern der Russischen Föderation verarbeiten und ihre personenbezogenen Daten an mit Veeam verbundene Unternehmen mit Sitz in Russland übertragen. Veeam verarbeitet solche personenbezogenen Daten unter strikter Einhaltung des Föderalen Gesetzes vom 27.07.2006 Nr. 152-FZ „Über personenbezogene Daten“ und verwendet Datenbanken, die sich auf dem Territorium der Russischen Föderation befinden, für die primäre Erfassung, Systematisierung, Akkumulation, Speicherung, Klärung (Aktualisierung, Änderung), Extraktion solcher personenbezogenen Daten.

Schutz der Daten von Kindern

Veeam erhebt nicht wissentlich personenbezogene Daten über Personen, die nach geltendem Recht minderjährig sind, ohne darauf zu bestehen, dass diese vorher die Zustimmung der Eltern einholen, sofern eine solche Einwilligung nach geltendem Recht erforderlich ist. Falls Veeam personenbezogene Daten einer minderjährigen Person verwendet oder offenlegt, holt Veeam entsprechend den jeweils geltenden Gesetzen und Vorschriften die Einwilligung der Eltern ein, um die minderjährige Person zu schützen.

Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie zur Rekrutierung

Da Veeam ein Technologieunternehmen ist, werden unsere Systeme kontinuierlich weiterentwickelt. Im Zuge dessen wird sich auch diese Datenschutzrichtlinie zur Rekrutierung verändern. Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie zur Rekrutierung mit Angabe des Datums der letzten Änderung werden auf www.veeam.com veröffentlicht. Über die maßgeblichen Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie zur Rekrutierung informieren wir Sie durch Veröffentlichung an dieser Stelle oder per E-Mail.

Fragen

Veeam verpflichtet sich, auf angemessene Anfragen zur Prüfung Ihrer bei uns vorliegenden personenbezogenen Daten zu reagieren und mögliche Ungenauigkeiten zu ergänzen, zu korrigieren oder zu löschen. Wenn Sie Ihre Daten ergänzen, korrigieren oder löschen lassen möchten oder Fragen haben, die in dieser Datenschutzrichtlinie nicht beantwortet werden, schreiben Sie an die Veeam Software Group GmbH, Linden Park, Lindenstrasse 16, Baar, CH-6340 oder senden Sie eine E-Mail an privacy@veeam.com.