+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET

Veeam erweitert seine Partnerschaft mit Google Cloud und verstärkt die Public Cloud-Unterstützung mit Veeam Backup for Google Cloud Platform

Veeam unterstreicht sein Engagement im Bereich Hybrid Cloud und bietet eine breite Plattformunterstützung und -auswahl für Kunden an

MÜNCHEN, Deutschland / COLUMBUS, Ohio / USA – 3. Februar 2021: Veeam® Software, der führende Anbieter von Backup-Lösungen für Cloud-Datenmanagement™, gibt heute die Erweiterung seiner Public Cloud-Unterstützungmit der allgemeinen Verfügbarkeit von Veeam Backup for Google Cloud Platform bekannt. Mit der neuen Lösung weitet Veeam nun sein Angebot  auf alle drei großen Public Cloud-Anbieter aus. Die Mehrheit der Unternehmen verfolgt mittlerweile Hybrid- oder Multi-Cloud-Strategien – wobei 72 % aller Public-Cloud-Nutzer auf mehr als einen Dienstleister setzen[i] –, und Google Cloud ist einer der fünf größten Anbieter von Public Cloud-Infrastrukturen weltweit.[ii] Dank der Ergänzung seines Lösungsportfolios kann Veeam jetzt alle Anwendungen und Daten über eine einzige Plattform schützen, sichern und verwalten – ganz gleich, ob sie sich in der Cloud, in virtuellen oder physischen Umgebungen befinden. Dies verschafft Unternehmen die nötige Voraussetzung, um Hybrid Cloud-Projekte voranzutreiben.

„Veeam ist sich der strategischen Bedeutung bewusst, die die Cloud für unsere mehr als 400.000 Kunden weltweit hat, und möchte eine breite Plattformunterstützung und -auswahl bieten“, so Danny Allan, Chief Technology Officer und Senior Vice President of Product Strategy, Veeam. „Mit der allgemeinen Verfügbarkeit von Veeam Backup for Google Cloud Platform bauen wir unsere Unterstützung für Public Clouds weiter aus. Zugleich haben wir unsere Partnerschaft mit Google Cloud erweitert, sodass Veeam die Kunden über den Google Cloud Marketplace gemeinsam ansprechen kann. Und darüber hinaus können die Kunden dank unserer kürzlichen Übernahme von Kasten auch K10, die speziell für Kubernetes entwickelte Datenmanagement-Plattform von Kasten, ab sofort über den Google Cloud Marketplace erwerben.“

Mit Funktionalitäten für den Schutz und die Sicherung von Anwendungen und Daten in Google Cloud hilft Veeam den Kunden, ihre Sicherheits- und Datenschutzaufgaben zu bewältigen. Die neue Lösung nutzt und automatisiert Google Cloud-native Technologien, um jeden Verlust von Cloud-Daten schnell und zuverlässig zu beheben.

Zu den neuen Funktionalitäten von Veeam Backup for Google Cloud Platform zählen:

  • Google Cloud-native: Ebenso einfache wie leistungsstarke Web-Benutzeroberfläche, die über den Google Cloud Marketplace bereitgestellt werden kann und in Minutenschnelle mit dem Schutz der Daten beginnt; richtlinienbasierte Automatisierung von Google Cloud-nativen Snapshots für schnelle und häufige Wiederherstellungspunkte sowie schnelle Wiederherstellungsoptionen auf Gesamt- und Dateiebene, um jeglichen Verlust von Cloud-Daten zu verhindern.
  • Kostenoptimierung: Branchenweit erste Kostenkalkulation, um Service-Level-Ziele (SLOs) und Budgets aufeinander abzustimmen und zu hohe Cloud-Ausgaben zu vermeiden; Sicherung in Google Cloud-Objektspeichern für eine kostengünstige langfristige Aufbewahrung und Compliance.
  • Sicherheit: Trennen von Backup-Daten von Produktivdaten (projekt- und regionalübergreifend), um Sicherheitsbedrohungen wie Ransomware oder Insider-Bedrohungen zu unterbinden; mehrschichtige Sicherheit zum Schutz vor Brute-Force-Angriffen mit Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA).
  • Hybrid-Ready: Das portable Datenformat und die Integration mit externen Veeam Backup & Replication™-Repositories ermöglicht eine einfache Wiederherstellung außerhalb von Google Cloud; das flexible Veeam Universal Licensing (VUL) vereinfacht die Lizenzverwaltung und ermöglicht Cloud-Mobilität.

Das neue Veeam Backup for Google Cloud Platform ist ab sofort über den Google Cloud Marketplace in zwei Versionen verfügbar: als FREE Edition (Sicherung von bis zu 10 Google Cloud-Workloads mit unbegrenzten Wiederherstellungsoptionen und Standardsupport) und als BYOL-Edition (VUL mit flexiblem Cloud-Datenmanagement und 24/7 Production-Support).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.veeam.com/de.

Unterstützende Zitate

„Wenn Kunden ihre geschäftskritischsten Workloads in die Cloud migrieren, hat die Sicherung und Verwaltung der Daten für sie höchste Priorität. Dank der erweiterten Verfügbarkeit der Veeam Backup-Lösungen in die Google Cloud können Kunden diese Anwendungen schnell und im globalen Maßstab bereitstellen und verwalten und dabei gleichzeitig von den Funktionen für Datensicherung profitieren, die Veeam bietet.“ – Manvinder Singh, Director, Partnerships, Google Cloud

„Unternehmen, die mit einer hybriden Cloud-Infrastruktur arbeiten, können sowohl den Mehrwert als auch die Leistung ihrer Workloads steigern, indem sie die Vorteile von Datenbewegungen zwischen On-Premises- und Cloud-Umgebungen nutzen. Allerdings sind dazu komplexe Datensicherungslösungen nötig, damit die Anforderungen der Kunden an die Datenwiederherstellung und -resilienz erfüllt werden. Die Lösung dieses Problems lag in der Vergangenheit in der Verantwortung des Unternehmens. Anbieter wie Veeam können jedoch dabei helfen, indem sie granulare Automatisierungs- und Datenschutzebenen hinzufügen, so dass Unternehmen im Falle eines Datenverlusts oder einer Ausfallzeit vorbereitet sind. Zudem kann Veeam den Unternehmen auch abstrahierte Tools zur Verfügung stellen, mit denen sie ihre Ressourcennutzung und ihre Kosten in Hybrid Cloud-Umgebungen besser durchschauen. Die Kosten und die Datenresilienz bleiben zwei der schwierigsten Herausforderungen für Unternehmen, wenn es um die Umsetzung von Cloud-Infrastrukturen geht. Mit seinen Updates stellt Veeam sein Bestreben unter Beweis, Unternehmen bei der Analyse und Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen.“ – Andrew Smith, Research Manager, Cloud Infrastructure Services, IDC


[i] 451 Research, part of S&P Global Market Intelligence - COVID-19 Update: 2020 Trends in Managed Services & Hosting

[ii] IDC Semi Annual Public Cloud Services Tracker, H1 2020