+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CEST

Veeam-Datenschutzrichtlinie

Zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2021

Veeam nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und verpflichtet sich zur Einhaltung sämtlicher geltenden Datenschutzgesetze. Diese Datenschutzrichtlinie informiert darüber, wie Veeam personenbezogene Daten erhebt, verwendet, verarbeitet, speichert, überträgt, schützt und/oder weitergibt. Veeam erhebt, verwendet und teilt personenbezogene Daten ausschließlich wie hierin beschrieben.

In dieser Datenschutzrichtlinie werden folgende Themen erläutert:

Wer sind wir?

Veeam ist einer der weltweit führenden Anbieter von Datenverwaltungs- und Datensicherungslösungen mit einem breitgefächerten Portfolio an Softwareprodukten für Backups und die Replikation von Daten. Wir sind in über 160 Ländern aktiv und haben Niederlassungen in mehr als 35 Ländern. 

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) ist die Veeam Software Group GmbH der „Datenverantwortliche“ für personenbezogene Daten, die erfasst werden und dieser Datenschutzrichtlinie unterliegen. Die Anschrift der Veeam Software Group GmbH lautet:

Linden Park Lindenstrasse 16
Baar, CH-6340
Schweiz

Darüber hinaus können Sie sich bei Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie gern per E-Mail unter privacy@veeam.com an uns wenden.

Geltungsbereich dieser Richtlinie

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für alle personenbezogenen Daten (siehe nachstehende Definition), die wir gegebenenfalls erheben über:

  • Unsere Website www.veeam.com und die dazugehörigen Unterdomänen und verbundenen Websites, die dieser Datenschutzrichtlinie unterliegen, sowie sonstiges digitales Eigentum, das zur Marke Veeam gehört;
  • Interaktionen mit Bestandskunden und Interessenten, unter anderem kostenlose Produktdownloads sowie Anforderung von Marketingmaterial oder sonstigen Produktinformationen;
  • Geschäftliche Veranstaltungen, Branchentreffen und Konferenzen, darunter Events, die von Veeam ausgerichtet oder gesponsert werden; und
  • Drittanbieter-Websites und -Plattformen, auf denen Ihre Kontaktdaten oder andere personenbezogene Daten öffentlich und für andere Nutzer zugänglich sind.

Hinweis: Diese Datenschutzrichtlinie gilt nicht für personenbezogene Daten, die Veeam im Rahmen der Anwerbung neuer Mitarbeiter erhebt. Weitere Informationen über die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen dieses Prozesses erheben, und wie wir diese verwenden, weitergeben und schützen, finden Sie in der gesonderten Datenschutzrichtlinie von Veeam zur Mitarbeiterrekrutierung.

Erhebung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die direkt oder indirekt einer bestimmten Person zugeordnet werden können. Der in dieser Datenschutzrichtlinie verwendete Ausdruck „personenbezogene Daten“ hat dieselbe Bedeutung wie „persönliche Daten“, „private Daten“, „persönlich identifizierbare Daten“ oder ähnliche Ausdrücke, die im einschlägigen Recht verwendet werden. Neben öffentlich zugänglichen Informationen verkörpern die von Veeam erhobenen Daten die Interaktionen zwischen Ihnen und uns. Nachstehend finden Sie eine Tabelle mit den personenbezogenen Daten, die wir ggf. erfassen:
Aktivität Die Daten, die wir von Ihnen möglicherweise erheben, umfassen:
Besuch unserer Websites
  • Gerätekennungen (wie IP-Adresse);
  • Domänenname der Website, die Sie zu unserer Website geführt hat;
  • Anzahl der Besuche unserer Website;
  • Durchschnittliche Verweildauer auf einer Seite und
  • Welche Seiten Sie angesehen haben.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt „Cookies“.

Geschäftliche Veranstaltungen
  • Kontaktdaten wie Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kontakt-Voreinstellungen.
Drittanbieter-Websites oder Plattformen
  • Kontaktdaten wie Name und E-Mail-Adresse;
  • Jegliche Benutzernamen, die Sie auf dieser anderen Website oder Plattform nutzen und
  • Alle sonstigen Informationen, die Sie auf dieser Website oder Plattform veröffentlichen oder autorisierten Benutzern zugänglich machen.
Teilnahme an Veeam-Onlineforen
  • Kontaktdaten wie Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kontakt-Voreinstellungen;
  • Anmeldedaten (Account-Nummer, Passwort) und
  • Informationen aus Social-Media-Accounts.
Anforderung von Marketingmaterial (wie Newsletter, White Paper usw.)
  • Kontaktdaten wie Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kontakt-Voreinstellungen;
  • Anmeldedaten (Account-Nummer, Passwort);
  • Marketing-Voreinstellungen und
  • Informationen aus Social-Media-Accounts.
Anforderung von Produktdownloads
  • Kontaktdaten wie Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kontakt-Voreinstellungen;
  • Anmeldedaten (Account-Nummer, Passwort);
  • Marketing-Voreinstellungen und
  • Informationen aus Social-Media-Accounts.
Kundendienst
  • Kontaktdaten und
  • Freiweillig zur Verfügung gestellte Informationen zu den Fragen oder Problemen, zu denen Sie uns kontaktieren.
Interaktive Website-Elemente (z. B. Foren oder Blogkommentare)
  • Benutzername und andere Kontaktdaten;
  • Sämtliche von Ihnen in den Foren oder öffentlichen Boards eingestellten Informationen.

Mit Ausnahme öffentlich verfügbarer Informationen oder Informationen, die wir über Cookies und ähnliche Technologien erfassen (siehe unten), werden alle oben genannten personenbezogenen Daten zu Ihnen erfasst. Entweder werden diese direkt durch Veeam erhoben (z. B. wenn Sie die Informationen auf unserer Website eingeben, um Material herunterzuladen) oder durch einen Partner von Veeam erfasst und an Veeam weitergegeben (z. B. wenn Sie (i) sich zu einer Branchenveranstaltung anmelden, die von Veeam gesponsert wird, (ii) auf einer Drittanbieter-Plattform auf Werbung von Veeam klicken, (iii) ein Produkt eines autorisierten Händlers für Veeam-Produkte kaufen und die Bestellung bei Veeam eingeht oder (iv) sich für eine Schulung zu Veeam-Software anmelden und/oder eine Zertifizierung von Veeam erlangen möchten). 

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Zwecke notwendig ist, sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben oder zugelassen.

Verwendung personenbezogener Daten

Die erhobenen personenbezogenen Daten verwenden wir zu folgenden Zwecken:

  • Zur Bereitstellung von angeforderten Informationen oder Materialien. Wir können personenbezogene Daten dazu verwenden, um angeforderte Materialien über ein bestimmtes Produkt bereitzustellen, eine Frage zur Funktionsweise eines Produkts zu beantworten oder um einen angeforderten Produktdownload oder Lizenzschlüssel für erworbene Produktlizenzen zur Verfügung zu stellen.
  • Zur Vermarktung unserer Produkte und Dienstleistungen. Wir können personenbezogene Daten dazu verwenden, um Marketing- und Werbeinformationen zu Produkten und Dienstleistungen bereitzustellen, die Veeam anbietet. Informationen, die Sie Drittanbietern bereitgestellt haben, können mit uns bereits über Sie vorliegenden Informationen kombiniert werden, um besser auf Sie zugeschnittene Werbeanzeigen und Produkte zur Verfügung zu stellen. Informationen dazu, wie Sie dem Empfang von Marketingkommunikation jederzeit widersprechen oder Ihre Zustimmung dazu widerrufen können, finden Sie im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“.
  • Für Geschäftsanalysen. Wir können personenbezogene Daten dazu verwenden, um das Benutzerverhalten anhand aggregierter/anonymisierter Daten zu verfolgen, um Nutzungstrends zu erkennen, die unterschiedlichen Interaktionen mit unseren Websites und Werbeinhalten zu untersuchen und die Wirksamkeit unseres Marketings zu beurteilen.
  • Zur Websiteoptimierung. Wir können personenbezogene Daten für die Verwaltung unserer Website und interne Prozesse der Website verwenden, wie Fehlerbehebung, Datenanalyse, Tests, Forschung und statistische Zwecke; zur Verbesserung des Benutzererlebnisses; im Rahmen unserer Maßnahmen zum Schutz und zur Absicherung unserer Websites.
  • Zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen. Wir können personenbezogene Daten dazu verwenden, um Websitebesucher zu identifizieren (z. B. zur Authentifizierung des Account-Inhabers); zur Erfüllung unserer Verpflichtungen und Durchsetzung unserer Rechte aus jeglichen Vereinbarungen, die Veeam eingegangen ist; zur Beantwortung legitimer juristischer Aufforderungen zur Herausgabe von Informationen.
  • Verhinderung von Betrug. Wir können personenbezogene Daten dazu verwenden, um jeglichen Betrug, Missbrauch oder sonstige Zweckentfremdung oder illegale Aktivitäten unter Verwendung unserer Produkte oder Dienstleistungen zu verhindern, uns davor zu schützen, solche Vorfälle zu untersuchen oder juristisch zu verfolgen.
  • Rechtsansprüche und -forderungen. Wir können personenbezogene Daten dazu verwenden, um Rechtsansprüche anzumelden oder zu wahren oder um uns gegen rechtliche Forderungen zu verteidigen.
  • Sonstige Zwecke in Bezug auf Ihre Interaktionen mit Veeam. Wir können personenbezogene Daten zum Beispiel dazu verwenden, um Sie zu einer Veranstaltung anzumelden, Ihnen die Teilnahme an Gewinnspielen oder Werbeaktionen zu ermöglichen, Ihnen Gewinne oder Werbematerialien zukommen zu lassen (im Einklang mit den allgemeinen Bedingungen der jeweiligen Gewinnspiele oder Werbeaktionen), um einen Account für Sie auf unseren Websites anzulegen, um Ihnen Kundendienst zur Verfügung zu stellen (sofern Sie Kunde sind), um auf Fragen zu antworten oder um Sie für Schulungen oder Zertifizierungen anzumelden, die Veeam oder seine Partner anbieten.

Veeam erhebt, verwendet und teilt personenbezogene Daten ausschließlich zu den in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecken.

Hinweis: Einige Veeam-Websites enthalten interaktive Elemente wie Diskussionsforen und Blogs, in denen Nutzer eigene Inhalte veröffentlichen können, die dann wiederum anderen Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Jegliche in diesen Blogs oder Foren veröffentlichten Informationen sind öffentlich, d. h., sie können von anderen Nutzern auf verschiedene Weise gelesen, erfasst oder verwendet werden.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Abhängig von den am jeweiligen Gerichtsstand gültigen rechtlichen Vorgaben dürfen wir personenbezogene Daten gegebenenfalls nur dann verarbeiten, wenn wir die entsprechende Rechtsgrundlage dafür haben. Zu dieser oben genannten Rechtsgrundlage zählt unter anderem Folgendes:
  • Erfüllung des Vertrags. In einigen Fällen, beispielsweise wenn wir Ihre Kontaktdaten verwenden, um Ihnen die von Ihnen angeforderten Informationen zu senden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um den Service, den Sie von Veeam angefordert haben, auszuführen.
  • Berechtigtes Interesse. Oft verarbeiten wir Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, wenn nicht Ihre Interessen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Das gilt beispielsweise, wenn wir personenbezogene Daten im Rahmen unseres Betrugsbekämpfungsprogramms verarbeiten, bei dem die Gewährleistung der angemessenen Nutzung unserer Dienstleistungen und Produkte, die Erhebung von Daten für Geschäftsanalysen oder die Verbesserung unserer Geschäftsabläufe, Dienstleistungen und Produkte in unserem berechtigten Interesse liegt.
  • Zustimmung. In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Zustimmung. Insbesondere senden wir Ihnen keine Werbung zu, wenn Sie dem nicht zugestimmt haben.
  • Gesetzliche Verpflichtung. In einigen Fällen erheben, verarbeiten und teilen wir personenbezogene Daten, da wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Wenn wir beispielsweise in ein juristisches Verfahren eingebunden sind, sind wir gegebenenfalls verpflichtet, die geforderten Informationen bereitzustellen.

Weitergabe an Drittanbieter, Serviceprovider und andere

Veeam ist berechtigt, personenbezogene Daten an unsere weltweiten Partner (z. B. aus den Bereichen Marketing, Bildung, Distribution und Handel sowie Online-Marktplätze, Daten-Hosts und andere Serviceprovider von oder für Veeam) weiterzugeben, um im Auftrag von Veeam die oben genannten Tätigkeiten auszuführen bzw. Zwecke zu erfüllen.

Konkret geben wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten unter folgenden Umständen gegebenenfalls weiter:

  • An unsere Partner, Serviceprovider und andere Drittanbieter, an die wir personenbezogene Daten weiterleiten, um die Bereitstellung der von uns angebotenen Dienstleistungen und Produkte zu gewährleisten (z. B. zur Analyse und zum Hosten von Daten, zur Gewährleistung von Kundendienst, zur Durchführung von Produktschulungen und zur Bereitstellung von Online- und Offline-Marketingmitteilungen).
  • Sofern gesetzlich vorgeschrieben, zum Beispiel um gerichtliche Anordnungen, Vorladungen oder sonstige gesetzliche oder juristische Verfahren zu erfüllen, oder wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass eine Weitergabe notwendig ist, um unsere Rechte, Ihre Sicherheit oder die Sicherheit anderer zu schützen, um Betrugsfälle zu untersuchen oder auf staatliche oder behördliche Aufforderungen zu reagieren.
  • An verbundene Veeam-Gesellschaften zu folgenden Zwecken: Kundendienst, Marketing, technische Prozesse und Account-Verwaltung.
  • An Käufer oder andere Nachfolger im Falle einer Fusion, des Verkaufs oder der Übertragung eines Teils oder der gesamten Vermögenswerte von Veeam.

Dritte, an die wir personenbezogene Daten weitergeben, unterliegen den jeweils gültigen Datenschutzgesetzen und/oder einer Vertraulichkeitsvereinbarung.

Cookies

Die Websites, Werbung, E-Mails und Online-Services von Veeam können bestimmte Technologien zur automatischen Datenerfassung wie z. B. Cookies, Web-Beacons und Zählpixel verwenden, um Daten – darunter auch personenbezogene Daten – zu erfassen. Diese Daten helfen uns dabei, das Verhalten unserer Nutzer zu verstehen, und verraten uns, wonach sie im Internet suchen. Außerdem können wir an ihnen ablesen, welche unserer Websites die Nutzer besucht haben. Wir setzen Cookies ein, um Nutzer unserer Website voneinander abzugrenzen und ihnen beim Navigieren auf unseren Websites ein gutes Benutzererlebnis zu bieten. Außerdem liefern sie uns Hinweise zur Verbesserung unserer Websites.

Weitere Informationen darüber, wie Veeam Cookies und ähnliche Technologien einsetzt, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Ihre Datenschutzrechte

Allgemeines

Veeam ist ein global agierendes Unternehmen und wir erfassen personenbezogene Daten von Nutzern auf der ganzen Welt. Wir sind bestrebt, sämtliche geltenden Datenschutz- und Datensicherheitsgesetze der verschiedenen Länder, wie die DSGVO, den California Consumer Privacy Act („CCPA“) und andere, einzuhalten. Deshalb bieten wir eine Reihe von Tools, die Ihnen maximale Kontrolle über die Daten geben, die Veeam über Sie hat.

Wenn Sie dem Erhalt von Mitteilungen zugestimmt haben, können Sie selbst verwalten, welche Informationen Sie von Veeam über Produkte und Dienstleistungen erhalten und wie Sie derartige Informationen beziehen, indem Sie auf der Seite Abonnementoptionen Ihre Kommunikationseinstellungen zusammen mit Ihren Abonnementeinstellungen festlegen.

Wenn Sie nach Ihrer ursprünglichen Einwilligung doch keine weiteren Marketing-Informationen und/oder nicht transaktionelle E-Mails von uns erhalten möchten, können Sie dies im Bereich „Mein Konto“ einstellen, auf den Link zur Abonnementkündigung („unsubscribe“) klicken, den Sie in jeder E-Mail finden, oder die Veeam-Seite zum Abmelden von allen E-Mails aufrufen. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass dies nicht für transaktionelle geschäftliche E-Mails zwischen Veeam und dem Nutzer gilt.

Falls Sie bestimmte personenbezogene Daten nicht angeben möchten, sind wir unter Umständen nicht in der Lage, vollständig oder angemessen auf Ihre Anfragen zu antworten, Updates bereitzustellen und/oder Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren. In jedem Fall verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten jedoch dafür, Ihnen wichtige Hinweise über Ihre Käufe, über Änderungen unserer Richtlinien und Vereinbarungen bzw. für sonstige gesetzlich zulässige Zwecke zu senden.

Ihre Rechte gemäß DSGVO und kalifornischem Datenschutz.

Wenn die DSGVO und der CCPA auf die von uns erhobenen personenbezogenen Daten anwendbar sind, haben Sie unter bestimmten Umständen gewisse Rechte, die Sie ausüben können. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Auskunftsrecht/Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Veeam dazu aufzufordern, Sie darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, verwenden oder weitergeben. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Auskunft über unsere Datenschutzmaßnahmen.
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“): Sie haben gegebenenfalls das Recht, dass wir die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten oder über Sie erhoben haben, löschen.
  • Widerspruchsrecht: Sie haben gegebenenfalls das Recht, gegen bestimmte Verarbeitungszwecke Ihrer personenbezogenen Daten durch Veeam Widerspruch einzulegen oder Ihre Zustimmung zu verweigern.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben gegebenenfalls das Recht, von Veeam die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Recht auf Nichtdiskriminierung: Veeam wird Sie nicht benachteiligen, weil Sie Ihre oben aufgeführten Rechte ausüben.
  • Beschwerderecht: Im Rahmen der DSGVO haben Sie das Recht, bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie Bedenken darüber haben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Veeam „verkauft“ Ihre personenbezogenen Daten nicht.

Einige dieser Rechte können über die Seite mit den Abonnementeinstellungen wahrgenommen werden. Dort können Sie beispielsweise die personenbezogenen Daten, die uns über Sie vorliegen, berichtigen, Ihre Zustimmung zu bestimmten Verarbeitungszwecken widerrufen oder dagegen Widerspruch einlegen und bestimmte Verarbeitungszwecke einschränken.

Alle sonstigen Anfragen zur Ausübung Ihrer Rechte aus der DSGVO und dem CCPA richten Sie bitte per E-Mail an privacy@veeam.com.

Bitte beachten Sie, dass wir zum Schutz der Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten eventuell Ihre Identität überprüfen müssen, bevor wir Ihre Anfrage bearbeiten können. In manchen Fällen kann es für die Identitätsprüfung erforderlich sein, weitere Informationen von Ihnen einzuholen (z. B. ein offizieller Ausweis).

Im Rahmen des CCPA können Sie diese Rechte selbst durchsetzen oder einen autorisierten Vertreter ernennen, der diese Anfragen in Ihrem Namen stellt. In diesem Fall werden wir gegebenenfalls weitere Informationen anfordern, um sicherzustellen, dass Sie den Vertreter tatsächlich dazu beauftragt haben.

Datensicherheit

Veeam nimmt die Sicherheit personenbezogener Daten sehr ernst. Zum Schutz personenbezogener Daten vor versehentlicher oder widerrechtlicher Vernichtung, Veränderung oder einem ebensolchen Verlust setzt Veeam risikobasierte technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, die in zumutbarem Maße eine unbefugte Offenlegung oder einen unbefugten Zugriff verhindern. Veeam hat beispielsweise strenge Sicherheitskontrollen, Angriffserkennungssoftware und -prozesse implementiert, die uns über potenzielle oder tatsächliche Angriffe auf unsere Informationssysteme benachrichtigen.

Speicherung und Übertragung personenbezogener Daten

Da Veeam global tätig ist, kann es vorkommen, dass Informationen, die Sie Veeam bereitstellen, von Veeam-Gesellschaften in der Schweiz und anderen Ländern weitergegeben werden oder dass diese Gesellschaften auf die Daten zugreifen. Egal, wo Veeam personenbezogene Daten speichert oder von wo Veeam darauf zugreift, werden die Daten im Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie erhoben, verwendet, weitergegeben und geschützt.

Veeam verwendet anerkannte Standardvertragsklauseln für die Übertragung personenbezogener Daten, die im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz erhoben wurden, an Drittländer.

Veeam hält sich zudem an die Cross Border Privacy Rules (CBPR) der APEC (Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft). Das CBPR-System der APEC beinhaltet Rahmenbedingungen für Unternehmen zum Schutz personenbezogener Daten, die zwischen den teilnehmenden APEC-Staaten übertragen werden. 

Schutz der Daten von Kindern

Veeam erhebt nicht wissentlich personenbezogene Daten über Personen, die nach geltendem Recht minderjährig sind, ohne darauf zu bestehen, dass diese vorher die Zustimmung der Eltern einholen, sofern eine solche Einwilligung nach geltendem Recht erforderlich ist. Veeam richtet sich mit seinen Produkten, Dienstleistungen und Websites nicht an Kinder. Falls Veeam personenbezogene Daten einer minderjährigen Person verwendet oder offenlegt, holt Veeam entsprechend den jeweils geltenden Gesetzen und Vorschriften die Einwilligung der Eltern ein, um die minderjährige Person zu schützen.

Links zu Drittanbieter-Websites

Veeam ist nur für die Datenschutzmaßnahmen von Veeam und Veeam-Websites verantwortlich. Auf der Veeam-Website können für zusätzliche Informationen oder zur vereinfachten Bedienung Links zu anderen Websites bereitgestellt werden. Veeam hat keine Kontrolle über diese anderen Websites, spricht keine Empfehlungen für andere Websites aus, macht keine Zusicherungen für andere Websites und ist nicht für die Datenschutzmaßnahmen dieser anderen Websites verantwortlich.

Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie

Da Veeam ein Technologieunternehmen ist, werden unsere Systeme kontinuierlich weiterentwickelt. Im Zuge dessen wird sich auch diese Datenschutzrichtlinie verändern. Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie mit Angabe des Datums der letzten Änderung werden auf www.veeam.com veröffentlicht. Über die maßgeblichen Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie informieren wir Sie durch Veröffentlichung an dieser Stelle oder per E-Mail.

Fragen

Veeam verpflichtet sich, auf angemessene Anfragen zur Prüfung Ihrer bei uns vorliegenden personenbezogenen Daten zu reagieren und mögliche Ungenauigkeiten zu ergänzen, zu korrigieren oder zu löschen. Wenn Sie Ihre Daten ergänzen, korrigieren oder löschen lassen möchten oder Fragen haben, die in dieser Datenschutzrichtlinie nicht beantwortet werden, schreiben Sie an die Veeam Software Group GmbH, Linden Park, Lindenstrasse 16, Baar, CH-6340 oder senden Sie eine E-Mail an privacy@veeam.com.