https://login.veeam.com/de/oauth?client_id=nXojRrypJ8&redirect_uri=https%3A%2F%2Fwww.veeam.com%2Fservices%2Fauthentication%2Fredirect_url&response_type=code&scope=profile&state=eyJmaW5hbFJlZGlyZWN0TG9jYXRpb24iOiJodHRwczovL3d3dy52ZWVhbS5jb20vZGUvc3VjY2Vzcy1zdG9yaWVzL2JheXdhLmh0bWwiLCJoYXNoIjoiODBiMDRhOWEtNDE3NC00OWEyLWEwNmQtODZlNzgwYTY2ZDk4In0
+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET
BayWa r.e. gestaltet mit Veeam die Zukunft der erneuerbaren Energien

Die Business-Herausforderung

„r.e. think energy“ lautet das Motto von BayWa r.e. Das weltweit tätige Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Solar-, Wind- und Bioenergie „neu zu denken“ — wie sie produziert wird, wie sie gespeichert wird und wie sie sich am besten nutzen lässt. Damit treibt BayWa r.e. die Energiewende weltweit voran. Jeden Tag arbeiten die rund 2.400 Beschäftigten des Unternehmens an innovativen Lösungen, die dabei helfen, erneuerbare Energien noch besser zu machen.

BayWa r.e. bietet seinen Kunden End-to-End-Projektlösungen — von der Planung und Beratung über die Projektentwicklung und schlüsselfertige Errichtung bis hin zur laufenden Betriebsführung. Dabei entstehen immer wieder Leuchtturmprojekte wie etwa der größte förderfreie Solarpark in Europa „Don Rodrigo“. Die Anlage in der Nähe von Sevilla, Spain, liefert eine Leistung von 175 Megawatt und konnte als erstes Projekt dieser Größenordnung komplett ohne Subventionen realisiert werden. Dies zeigt, dass es möglich ist, Strom aus erneuerbarer Energie kostengünstiger zu produzieren als mit konventionellen Formen der Energiegewinnung.

Auch mit anderen wegweisenden Projekten setzt BayWa r.e. neue Maßstäbe. In nur acht Wochen installierte das Unternehmen auf einem Baggersee in den Niederlanden den größten schwimmenden Solarpark Europas. Ein zuvor ungenutztes künstliches Gewässer wurde so in einen hocheffizienten grünen Energieerzeuger verwandelt.

Innovationen wie diese lassen sich nur durch die Bündelung von globaler Kompetenz und Kreativität entwickeln. Die Spezialisten von BayWa r.e. arbeiten in 26 Ländern über geografische Grenzen hinweg eng zusammen und nutzen dafür eine Vielzahl unterschiedlicher Applikationen. Ein Teil dieser Anwendungen wird über große Rechenzentren in Deutschland und Singapur bereitgestellt — andere Dienste für die virtuelle Zusammenarbeit bezieht das Unternehmen aus der Cloud. BayWa r.e. war unter anderem eines der ersten Unternehmen in Deutschland, das strategisch auf die Cloud- Services von Microsoft Office 365 setzte.

„Unsere weltweiten Entwicklerteams benötigen an jedem Ort verlässlichen Zugriff auf Anwendungen und Daten, um innovative Projekte termingerecht umsetzen zu können“, sagt Florian Sutter, Systemadministrator bei BayWa r.e. „Gleichzeitig hängt aber auch unser operatives Geschäft enorm von hoher IT-Verfügbarkeit ab.“ BayWa r.e. ist als Dienstleister für die technische und kaufmännische Betriebsführung von Erneuerbaren-Energien-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 8 Gigawatt verantwortlich. ITSysteme, die beispielsweise die Betriebsdaten der weltweiten Anlagen erfassen, müssen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. „Ausfälle oder Datenverluste können wir uns in unserer Branche nicht erlauben“, sagt Sutter. „Wir benötigen daher eine Plattform, um Daten und Anwendungen absolut zuverlässig zu managen — ganz gleich, ob diese in unseren Rechenzentren oder in der Cloud liegen.“

Die Veeam-Lösung

BayWa r.e. hatte sich bereits beim Aufbau seiner virtuellen Server- Infrastruktur vor mehreren Jahren für den Einsatz von Veeam-Technologie entschieden. Alle virtuellen Maschinen der VMware vSphere-Umgebung — unter anderem produktive Datenbanken und die damals noch on-premises gehosteten Exchange-Server — wurden mit Veeam® Backup & Replication™ gesichert und hochverfügbar bereitgestellt. „Neben dem perfekten Zusammenspiel mit der VMware-Infrastruktur überzeugten uns vor allem Technologien wie Instant VM Recovery und die Replikationsmöglichkeiten“, so Sutter. „Die Veeam-Lösung ermöglicht uns, ausgefallene virtuelle Maschinen innerhalb von Minuten neu zu starten. Außerdem wird die Wiederherstellbarkeit der gesicherten Ressourcen laufend überprüft. Dies erleichtert es uns enorm, das geforderte Verfügbarkeitsniveau für unser globales Business zu erreichen.“

Als BayWa r.e. den Betrieb seiner virtuellen Infrastruktur an einen externen Colocation-Anbieter auslagerte, wurde die erfolgreiche Lösungskombination daher beibehalten. „Wir haben uns bewusst für einen Service Provider mit ausgewiesener Veeam-Kompetenz entschieden und konnten auch die Migration in das Colocation-Rechenzentrum dank Veeam nahezu ohne Downtime durchführen“, berichtet der Systemadministrator. Die IT-Abteilung von BayWa r.e. speicherte dazu Replikate aller virtuellen Maschinen auf Storage-Systemen des Service Providers. Diese konnten sofort wieder in der neuen Produktivumgebung hochgefahren werden — ohne dass es zu Störungen oder Beeinträchtigungen des Geschäftsbetriebs kam.

Seit der Umstellung auf das neue Service-Modell kümmert sich der externe Partner um alle operativen Backup- und Recovery-Prozesse. Über die Reporting-Funktionen von Veeam kann BayWa r.e. aber alle Vorgänge transparent nachvollziehen und hat die Gewissheit, dass die Sicherungen fehlerfrei ablaufen.

Auch beim nächsten Transformationsschritt der IT vertraute das Energieunternehmen auf Veeam-Technologie. Zusammen mit den Cloud- Services von Microsoft Office 365 führte es auch Veeam® Backup for Microsoft Office 365 ein.

„Unternehmen denken häufig, dass sie sich nach dem Wechsel zu Office 365 nicht mehr um die Sicherung der in der Cloud gespeicherten Daten kümmern müssen“, erklärt Sutter. „Allerdings ist genau das Gegenteil der Fall. Die Verantwortung für die dauerhafte Sicherung von Daten in Office 365 und allen weiteren Cloud-Diensten liegt bei uns als Anwender. Ohne eine zusätzliche Backup-Lösung sind versehentlich gelöschte Dateien oder E-Mails schon nach kurzer Zeit endgültig verloren.“

Um dies zu verhindern, implementierte BayWa r.e. Veeam Backup for Microsoft Office 365 für alle Mitarbeiter — zunächst vor allem zur Sicherung der E-Mail-Kommunikation. Alle Exchange Online-Daten werden damit regelmäßig auf eigenen Systemen im Colocation-Rechenzentrum gesichert. So können einzelne E-Mails oder auch ganze Postfächer und Archive jederzeit wiederhergestellt werden. „In einem Fall ging es dabei um Regressforderungen aus einem mehrere Jahre zurückliegenden Projekt“, sagt Sutter. „Die Kommunikation dazu war im Office 365-Archiv nicht mehr zugänglich. Dank Veeam konnten wir die relevanten E-Mails vollständig wiederherstellen, den Sachverhalt korrekt dokumentieren und so einen möglichen wirtschaftlichen Schaden in Millionenhöhe abwenden.“

Neben Exchange Online-Daten sichert BayWa r.e. mit der Veeam-Lösung mittlerweile auch alle Daten, die in SharePoint Online, OneDrive for Business und Microsoft Teams gespeichert werden. Gerade die SharePoint- Umgebungen spielen für das interne Wissensmanagement und die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten eine Schlüsselrolle. BayWa r.e. löste in den letzten Jahren viele lokale SharePoint-Installationen sowie mehrere lokale File-Server ab und migrierte die Inhalte zu SharePoint Online. „Die zuverlässige Backup-Lösung hat diese Migration erheblich erleichtert“, bestätigt Sutter. „Alle Standorte können sich darauf verlassen, dass der Wechsel in die Cloud kein Risiko für die in SharePoint gespeicherten Informationen bedeutet. Wir hatten in den letzten Monaten immer wieder die Anforderung, einzelne Dokumente oder sogar komplette Sites in SharePoint Online wiederherzustellen. Mit Veeam hat das stets reibungslos funktioniert.“

Derzeit planen die IT-Verantwortlichen bereits die nächsten Schritte mit Veeam. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung will BayWa r.e. künftig auch mehr Workloads zu Microsoft Azure verlagern. „Wir evaluieren daher bereits die Einsatzmöglichkeiten von Veeam Backup for Microsoft Azure“, sagt Sutter. „Es spricht sehr viel dafür, künftig auch die Azure-Workloads mit Veeam zu sichern und so alle unsere Daten und Anwendungen nach einheitlichen Standards zu schützen.“

Die Ergebnisse

  • Hochverfügbare IT für nachhaltige Energieprojekte:
    BayWa r.e. kann sich bei der Entwicklung und dem Betrieb von Solar-, Wind- und Bioenergieanlagen auf eine hochverfügbare IT im Hintergrund verlassen. Mit Veeam werden alle Daten und Anwendungen zuverlässig gesichert und lassen sich bei einem Ausfall innerhalb von Minuten wiederherstellen.
  • Schutz vor Datenverlust in der Cloud:
    Microsoft Office 365 spielt für die interne Zusammenarbeit und Kommunikation der weltweit verteilten Mitarbeiter von BayWa r.e. eine Schlüsselrolle. Mit der Veeam-Lösung behält das Energieunternehmen volle Kontrolle über die in der Cloud gespeicherten Daten und beseitigt Risiken durch das versehentliche Löschen von E-Mails oder Dokumenten.
  • Beschleunigung der digitalen Transformation:
    BayWa r.e. sieht die Zukunft in der Cloud und migriert im Zuge der Digitalisierung immer mehr Ressourcen zu Plattformen wie Microsoft Azure. Das Cloud-Datenmanagement von Veeam unterstützt diesen Weg und ermöglicht es, neue Dienste zu nutzen — ohne Abstriche bei der Datenverfügbarkeit zu machen.
BayWa r.e.
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
4.8 von 5 in 4 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.

Unternehmen:


BayWa r.e. ist ein führender globaler Entwickler, Dienstleister, Großhändler und Anbieter von Energielösungen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das Tochterunternehmen der BayWa AG ist mit Standorten in Europa, Nordamerika und im asiatischpazifischen Raum vertreten und investiert strategisch in neue und aufstrebende Märkte. Mit 2.400 Beschäftigten weltweit erzielte BayWa r.e. 2019 einen Jahresumsatz von fast 2 Milliarden Euro.

Herausforderung:


Um die vielfältigen Geschäftsaktivitäten optimal zu unterstützen, setzt BayWa r.e. auf eine hybride IT-Strategie. Das Unternehmen betreibt viele geschäftskritische Systeme weiterhin on-premises nutzt für die Arbeit in global vernetzten Teams aber auch Cloud-Services wie Microsoft Office 365 BayWa r.e. suchte daher eine Plattform, um Daten über alle Umgebungen hinweg zuverlässig zu managen und zu schützen.

Ergebnisse:

  • Hochverfügbare IT für nachhaltige Energieprojekte
  • Schutz vor Datenverlust in der Cloud
  • Beschleunigung der digitalen Transformation
BayWa r.e.
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
4.8 von 5 in 4 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.