+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET
DE
Kostenlose Testversion
Porsche Informatik beschleunigt mit Veeam die digitale Transformation

Business-Herausforderung

Die Porsche Holding Salzburg ist das größte Automobilhandelsunternehmen in Europa, tätig in 21 europäischen Ländern sowie in Kolumbien, Chile, China, Malaysia, Singapur und Brunei. Das Unternehmen wurde 1949 von den beiden Kindern Ferdinand Porsches – Louise Piëch und Ferry Porsche – gegründet. Seit März 2011 ist die Porsche Holding Salzburg eine 100%-Tochter der Volkswagen AG.

Für die Informationstechnologie der Porsche Holding ist das Tochterunternehmen Porsche Informatik verantwortlich. Die 550 Spezialisten des internen Dienstleisters betreiben heute rund 160 IT-Lösungen für Anwender auf der ganzen Welt. „Im Zentrum unserer Arbeit stehen dabei immer unsere Kunden“, sagt Christoph Buchstätter, Leiter Computing & Platform Services bei Porsche Informatik. „Wir designen unsere Lösungen und Prozesse rund um ihre Bedürfnisse. Ganz gleich, über welchen Kanal Kunden nach Fahrzeugen oder Serviceleistungen suchen – wir sorgen dafür, dass sie stets von einem bestmöglichen Benutzererlebnis profitieren.“

Dazu gehört vor allem die durchgängige Verfügbarkeit der digitalen Services. Autohäuser auf vier Kontinenten wickeln beispielsweise ihr gesamtes Business über das von Porsche Informatik entwickelte Dealer Management System CROSS ab. Ein Ausfall würde sofort zu erheblichen Umsatzeinbußen führen. Die Ersatzteilversorgung in 27 Ländern wird über das Teilelogistiksystem ETN gesteuert – Unterbrechungen hätten große Auswirkungen auf die Servicequalität und die Kundenzufriedenheit.

Online-Angebote wie der Car-Konfigurator und die Gebrauchtwagenbörse Das WeltAuto werden schließlich von Millionen Anwendern weltweit genutzt. „Wenn diese Dienste auch nur kurzzeitig nicht erreichbar sind, ziehen Kunden mit einem Klick zu einer anderen Plattform weiter“, so Buchstätter. „Wir suchten daher nach einer Lösung, um die Verfügbarkeit unserer digitalen Services zu maximieren.“

Lösung

Porsche Informatik entschied sich dafür, Veeam® Backup & Replication™ als Cloud Data Management Lösung für die rund 2.000 virtuellen Maschinen seiner VMware vSphere-Infrastruktur einzusetzen. „Bei der Entwicklung eines Sportwagens geht es darum, Leistung auf intelligente Art in Geschwindigkeit umzusetzen – mit Veeam® Backup & Replication™ gelingt uns das auf der digitalen Ebene“, sagt Buchstätter. „Die Cloud Data Management Platform von Veeam ermöglicht uns heute, IT-Ressourcen in Rekordzeit zu sichern und wiederherzustellen. Damit schaffen wir eine zuverlässige Basis für die digitale Transformation von Geschäftsprozessen.“

Mit der Instant VM Recovery® Technologie von Veeam kann der IT-Dienstleister ausgefallene virtuelle Maschinen direkt aus dem Backup heraus neu starten. So haben die Anwender sofort wieder Zugriff auf den Dienst, während die eigentliche Datenwiederherstellung im Hintergrund noch läuft. Die Downtime bei einem ungeplanten Ausfall lässt sich so auf wenige Minuten beschränken.

Erheblich beschleunigen konnte Porsche Informatik auch die Wiederherstellung einzelner Anwendungsobjekte. Der Veeam® Explorer™ für Microsoft SQL Server unterstützt beispielsweise ein granulares Recovery von SQL-Datenbanken auf Transaktionsebene. Dadurch sind sogar Point-in-Time-Wiederherstellungen für einzelne Transaktionen möglich. Mit dem Veeam® Explorer™ für Microsoft Active Directory können Support-Mitarbeiter versehentlich gelöschte Benutzerkonten oder andere Active Directory-Objekte sehr schnell wiederherstellen. Ein aufwändiges Recovery der gesamten VM ist dazu nicht notwendig. Dies verbessert die Servicequalität und entlastet die IT-Spezialisten von Porsche Informatik im Alltag enorm.

Zeit spart das Unternehmen heute zudem bei der laufenden Sicherung der virtuellen IT-Ressourcen. Dank des guten Zusammenspiels mit der eingesetzten Storage- Lösung können Backups direkt aus Storage Snapshots heraus erstellt werden – 50 Mal schneller als mit herkömmlichen Verfahren. So hat Porsche Informatik die Möglichkeit, Sicherungen in sehr kurzen Zeitabständen durchzuführen, ohne dass sich dies auf die Produktivumgebung auswirkt.

Auf einen echten Desasterfall ist der IT-Dienstleister heute ebenfalls besser vorbereitet. Porsche Informatik nutzte die imagebasierte Replikationsfunktion von Veeam, um Kopien der virtuellen Maschinen an dem zweiten Rechenzentrumsstandort in Wels zu speichern. „Wir sind so in der Lage, bei einem Totalausfall die wichtigsten Systeme sehr schnell wieder hochzufahren. Veeam ist damit ein ganz entscheidender Bestandteil unserer Disaster-Recovery-Strategie“, so Buchstätter.

Bei der Replikation und Sicherung von Daten profitiert Porsche Informatik von der hohen Effizienz der Veeam-Technologie. „Durch Deduplikation und Komprimierung können wir die Datenmengen um 50 bis 70 Prozent reduzieren“, berichtet der Leiter Computing & Platform Services. „Dadurch entlasten wir unser Netzwerk und minimieren den Storage- Bedarf. Bei einer zu sicherenden Datenmenge von über 1.500 Terabyte ist dies ein erheblicher Kostenfaktor.“

Die Veeam-Lösung hilft dem IT-Dienstleister aber nicht nur, mit wachsenden Datenmengen und steigenden Anforderungen an die Verfügbarkeit umzugehen – das Cloud Data Management eröffnet auch neue Möglichkeiten für die Softwareentwicklung. Mit Veeam DataLabs™ lassen sich auf Basis der gesicherten Daten und Replikate sehr schnell Test- und Entwicklungssysteme bereitstellen. In einer isolierten Umgebung, die genau dem Produktivsystem entspricht, können die Entwickler neue Funktionen testen und Fehler beseitigen „Wir gewinnen mit Veeam so auch mehr Agilität, die unseren Kunden weltweit zugutekommt“, resümiert Buchstätter. „Wir beschleunigen damit die Time-to-Market neuer Software-Releases und bringen digitale Innovationen schneller auf die Straße.“

Ergebnisse

  • Durchgängige Verfügbarkeit von digitalen Services wie dem weltweiten Car-Konfigurator
    Porsche Informatik sorgt mit Veeam dafür, dass Zehntausende Groß-und Einzelhändler in 27 Ländern jederzeit auf ihre geschäftskritischen Anwendungen zugreifen können. Zudem verbessert die Lösung die Verfügbarkeit von Online-Services wie dem Car-Konfigurator, die von Millionen Kunden weltweit genutzt werden. IT-Systeme lassen sich mit Veeam bei einem Ausfall innerhalb von Minuten neu starten.
  • Erhöhung der IT-Effizienz
    Die Veeam-Lösung entlastet Porsche Informatik bei vielen Aufgaben. Einzelne Anwendungsobjekte wie SQL-Server-Datenbanken können mit wenigen Klicks wiederhergestellt werden. Backups lassen sich dank der engen Integration mit der vorhandenen Storage-Lösung von Porsche Informatik 50 Mal schneller erstellen als mit herkömmlichen Verfahren. Zudem reduzieren Deduplizierung und Komprimierung den Speicherplatz um 50 bis 70 Prozent.
  • Schnellere Entwicklung smarter, kundenzentrierter Lösungen
    Das Cloud Data Management bietet auch Vorteile für die Anwendungsentwicklung. Porsche Informatik kann mit Veeam sehr einfach Testsysteme zur Verfügung stellen, um neue Funktionen in seinen Software-Lösungen zu testen und Fehler zu beseitigen. Dadurch verkürzt der IT-Dienstleister die Time-to-Market bei der Entwicklung smarter digitaler Anwendungen für die Automobilbranche.
Porsche Informatik
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
4.8 von 5 in 2 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.

Unternehmen:

Porsche Informatik ist ein Tochterunternehmen der Porsche Holding Salzburg, des größten und erfolgreichsten Autohandelsunternehmens in Europa. 550 Mitarbeiter entwickeln und betreiben heute rund 160 Lösungen für die Digitalisierung des Automobilhandels. Groß- und Einzelhändler in 27 Ländern sowie Millionen Endkunden auf der ganzen Welt nutzen jeden Tag die Anwendungen von Porsche Informatik.

Herausforderung:

Für den zuverlässigen Betrieb der schnell wachsenden Anwendungsinfrastruktur suchte Porsche Informatik eine leistungsfähige und einfach zu bedienende Verfügbarkeitslösung. Ziele waren vor allem, die Sicherung und Wiederherstellung von IT-Ressourcen zu beschleunigen und das Disaster-Recovery-Konzept zu verbessern. Nur so kann das Unternehmen die digitale Business-Transformation bei seinen Kunden optimal unterstützen.

Ergebnisse:

  • Durchgängige Verfügbarkeit von digitalen Services wie dem weltweiten Car-Konfigurator
  • Erhöhung der IT-Effizienz
  • Schnellere Entwicklung smarter, kundenzentrierter Lösungen
Porsche Informatik
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
4.8 von 5 in 2 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.