Neu Veeam Backup & Replication 9.5

Produkt-Screenshots

Veeam Backup & Replication nutzt die Fast-Cloning-Technologie, um synthetische Abläufe in Backup-Repositories unter Microsoft Windows und in freigegebenen Ordnern zu beschleunigen.
Die Proxy-Affinität ermöglicht es Ihnen, die Zuweisung von Ressourcen in der Backup-Infrastruktur zu steuern und den Verwaltungsaufwand zu verringern.
Sie können virtuelle und physische Maschinen aus Veeam-Backups direkt in Microsoft Azure wiederherstellen.
Ein Job benötigt einen VM-Snapshot nur kurzzeitig, sodass VM-Snapshots sofort bereitgestellt werden können.
Der Veeam Explorer für Microsoft SharePoint liefert wichtige Informationen zu den Objekten, die wiederhergestellt werden sollen.
Microsoft SharePoint-Objekte lassen sich innerhalb weniger Minuten wiederherstellen.
Mit dem integrierten Veeam Explorer für Microsoft SharePoint können Sie Microsoft SharePoint-Datenbanken in Veeam-Backups durchsuchen.
Sie können schnell die gewünschten SharePoint-Objekte suchen und auf der ursprünglichen oder einer neuen SharePoint-Website wiederherstellen, sie per E-Mail versenden oder an einem bestimmten Speicherort ablegen.
Mit dem Veeam Explorer für Microsoft SharePoint können Sie Dokumente, Objekte, Dokumentbibliotheken und Listen aus SharePoint wiederherstellen.
Sie können Transaktionsprotokolle aus Oracle-Datenbanksystemen sichern.
Mit dem Veeam Explorer für Microsoft Exchange können Sie Objekte (E-Mails, Postfächer, Notizen, Kontakte usw.) durchsuchen oder nach bestimmten Objekten suchen und diese direkt aus Backups von Exchange 2010- und 2013-VMs exportieren.
Die wiederherzustellenden Objekte können im Veeam Explorer für Microsoft SharePoint aus der Wiederherstellungsliste gewählt werden.
Sie können ein Scale-out Backup Repository konfigurieren, das sich jederzeit erweitern lässt.
Mit dem Veeam Explorer für Microsoft Active Directory können Sie einzelne Objektattribute, Objekte und sogar vollständige Organisationseinheiten zusammen mit ihrer hierarchischen Struktur wiederherstellen.
Container, Objekte und Attribute können als LDF-Dateien exportiert werden.
Mit Veeam Cloud Connect können Sie VMs schnell und zuverlässig in die Cloud sichern, replizieren und aus der Cloud wiederherstellen.
Mit dem Mount-Server können Sie den VM-Datenverkehr optimal leiten, die Netzwerkauslastung verringern und die Wiederherstellung beschleunigen.
Proxies für die Interaktion mit Gastsystemen verringern den Daten-Traffic über das WAN und die Auslastung des Backup-Servers.
Veeam Backup & Replication ermöglicht das Archivieren von Dateien und VM-Backups auf Band.
Sie können die Parallelverarbeitung zwischen verschiedenen Bandlaufwerken aktivieren.
Sie können einen „globalen“ Medienpool mit mehreren Bandbibliotheken oder eigenständigen Laufwerken konfigurieren.
Mit einem virtuellen vollständigen Backup können Sie die Archivierung unbeschränkt inkrementeller Backup-Ketten auf Band optimieren.
Veeam bietet benutzerfreundliche Optionen für Backup-to-Tape- und File-to-Tape-Jobs.
Sie können eine eigenständige Konsole auf Ihrer Workstation installieren und den Backup-Server per Remotezugriff über das Netzwerk managen.
Sie können einzelne Anwendungsobjekte aus dem gewünschten Wiederherstellungspunkt wiederherstellen.
Veeam Backup & Replication garantiert die Sicherheit von Daten während der Übertragung zwischen einzelnen Veeam-Komponenten.
Starten Sie Ihren Failover-Plan mit nur einem Klick
Ein geplantes Failover ermöglicht die Migration von Rechenzentren oder die Durchführung von Wartungsarbeiten.
Mit Veeam Cloud Connect Replication stellt Veeam eine schnelle und sichere cloudbasierte Disaster Recovery-Lösung (DR) bereit.
WAN-Beschleuniger sind als dedizierte Komponenten verantwortlich für das globale Caching und die Deduplizierung von Daten.
Zur Aktivierung der WAN-Beschleunigung müssen zwei WAN-Beschleuniger in Ihrer Backup-Infrastruktur installiert werden.
So funktioniert das Backup aus Storage Snapshots
Sie können Instant VM Recovery sowohl zur Wiederherstellung von produktiven VMs als auch für DR-Tests verwenden.
Zum Abschluss der VM-Wiederherstellung kann die wiederhergestellte VM in die Produktivumgebung migriert werden
Im Modus Direct NFS Access umgeht Veeam Backup & Replication den ESX(i)-Host und greift für das Schreiben und Lesen von Daten direkt auf den NFS-Datenspeicher zu.
Der Veeam Explorer für Microsoft SharePoint ermöglicht sofortigen Einblick in SharePoint-Backups sowie das Suchen und Wiederherstellen einzelner SharePoint-Objekte oder -Listen.
Bei einem Ausfall des Microsoft SQL-Servers können Sie die Datenbanken mit dem Veeam Explorer für Microsoft SQL Server auf den gewünschten Zeitpunkt wiederherstellen.
Mit dem Veeam Explorer für Microsoft SQL Server können Sie ganz einfach den gewünschten Stand der wiederherzustellenden Datenbank auswählen.
Sie können den letzten Stand oder einen bestimmten Wiederherstellungspunkt einer Datenbank wiederherstellen.
Sie können die Datenbank sogar für eine bestimmte Transaktion wiederherstellen.
Veeam bietet Unterstützung für Speichersysteme von EMC, HP und NetApp.
Sie können Ihre Microsoft Active Directory-Datenbank direkt über das Backup oder Replikat durchsuchen.
Mit Veeam Backup & Replication können Sie Wiederherstellungsaufgaben an Helpdesk-Mitarbeiter delegieren und sogar Anwendern die eigenständige Wiederherstellung ihrer Dateien ermöglichen.
Mit Veeam können Sie Anwendungsobjekte innerhalb weniger Minuten aus Backups wiederherstellen.
Mit dem proprietären NFS-Client von Veeam können Sie VM-Daten direkt aus dem dateibasierten (NFS) Primärspeichersystem abrufen.
Verringern Sie den Speicherplatzbedarf, indem Sie redundante VM-Daten mit den Datendeduplizierungs-Features von Veeam eliminieren.
Veeam Backup & Replication sichert keine modifizierten Blöcke im Gastbetriebssystem einer VM.
Veeam Backup & Replication bietet fünf Komprimierungsstufen, um die Größe von Backup-Dateien und die Auslastung von Netzwerkressourcen zu verringern.
Mit den Features von HP StoreOnce Catalyst für die quellseitige Deduplizierung ermöglicht Veeam eine höhere Backup-Performance.
Integrierte WAN-Beschleunigung
Der Wiederherstellungspunkt kann im Veeam Explorer für Microsoft SQL Server genau spezifiziert werden.
Mit SureBackup und SureReplica können Sie Ihre VM-Backups und VM-Replikate automatisch „live“ im Virtual Lab überprüfen.
Hinzufügen von Data Domain-Speichersystemen
Festlegen von Überprüfungsoptionen für neue SureBackup-Jobs
Einstellungen für die Bandaufbewahrung
Einstellungen für die Speicherintegration
Vollständige Container-Objekte und -Attribute können im ursprünglichen Verzeichnis oder in einem anderen Active Directory-Verzeichnis wiederhergestellt werden.
Der Veeam Explorer für Active Directory bietet einzigartige Features für die Kennwortwiederherstellung.
Sie können Ihre Backups quellseitig, bei der Übertragung und beim Speichern mit End-to-End-AES-Verschlüsselung mit 256 Bit verschlüsseln.
Auf der Grundlage von Storage Snapshots können Sie in wenigen Schritten vollständig isolierte Kopien Ihrer Produktivumgebung erstellen.
Erstellen Sie Backups und Replikate Ihrer VMs entweder lokal für eine hohe Availability oder extern zur Unterstützung von Disaster Recovery.
Mit Instant VM Recovery können Sie eine komplette VM innerhalb weniger Minuten aus einem Backup wiederherstellen.
Sie können Backups von virtualisierten Microsoft SQL-Servern und Microsoft SQL Server-Transaktionsprotokollen erstellen.
Festlegen der Details der Cloud Connect-Nutzer

Online-Schulungsvideos ansehen

Live oder aufgezeichnete Sitzung mit Veeam System Engineer

Jetzt testen

Testen Sie Veeam in Ihrer Lab-Umgebung

Kaufinformationen

Lizenzierung, Preise und Produktpakete