+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET
3 Banken IT sichert Verfügbarkeit von 1,5 Millionen Kundenkonten mit Intelligent-Data-Management-Lösung von Veeam

Die Herausforderungen

Die 3 Banken IT GmbH mit Sitz in Linz ist der IT-Dienstleister der 3-Banken-Gruppe – eines Verbunds von drei unabhängigen Regionalbanken in Österreich. Im Jahr 1991 hatten die Oberbank AG, die Bank für Tirol und Vorarlberg AG (BTV) sowie die BKS Bank AG das gemeinsame Tochterunternehmen gegründet, um Synergien im IT-Bereich zu nutzen. Heute erbringt die 3 Banken IT sämtliche IT-Leistungen für den Bankenverbund – von der Softwareentwicklung über den Betrieb der Bankanwendungen bis zur Betreuung der Anwender in über 260 Geschäftsstellen.

Die IT-Systeme des Unternehmens laufen in zwei georedundanten Rechenzentren in Linz. Insgesamt betreibt die 3 Banken IT dort mehr als 1.500 virtuelle Maschinen sowie eine kleinere Anzahl physischer Server – der Virtualisierungsgrad liegt mittlerweile bei rund 95 Prozent. „Von der Verfügbarkeit dieser Infrastruktur hängen heute nahezu alle Bankprozesse ab“, erklärt Robert Fleischer, Abteilungsleiter Systemtechnik und Produktion bei der 3 Banken IT. „Daher müssen sämtliche Daten permanent zwischen den beiden Standorten gespiegelt werden. Insgesamt sind wir für mehr als 1,5 Millionen Kundenkonten verantwortlich und wickeln jedes Jahr über 2,5 Milliarden Online-Transaktionen ab“.

Ein längerer Ausfall wichtiger Systeme hätte für die drei Regionalbanken gravierende Folgen: Kunden könnten nicht auf ihre Konten zugreifen und ihre Bankgeschäfte erledigen – die Mitarbeiter der Banken wären komplett von ihren Kommunikations- und Geschäftsanwendungen abgeschnitten.

Daher hatte die 3 Banken IT bereits in der Vergangenheit in Softwarelösungen investiert, um eine hohe Verfügbarkeit der zentral bereitgestellten Dienste sicherzustellen. Zweimal pro Jahr werden zudem Disaster-Recovery-Tests durchgeführt, um den Systembetrieb nach einem Komplettausfall eines Rechenzentrumstandortes zu simulieren. „Angesichts des starken Wachstums unserer Infrastruktur und des steigenden Virtualisierungsgrads stießen wir mit der vorhandenen Lösung jedoch zunehmend an Grenzen“, erklärt Gerald Böhm, Gruppenleiter Systemtechnik Serversysteme bei der 3 Banken IT. „Das Management der Datensicherung und die Wiederherstellung von virtuellen Maschinen waren relativ komplex und kosteten uns immer mehr Zeit. Wir suchten daher nach einer einfacheren, zuverlässigeren und schnelleren Verfügbarkeitslösung für unsere Geschäftsanwendungen“.

Die Lösung

Nach einem Vergleich unterschiedlicher Lösungen und einem ausführlichen
Proof-of-Concept entschieden sich die Verantwortlichen für den Einsatz der Veeam® Availability Suite™. „Die Veeam-Lösung überzeugte nicht nur durch einfache Bedienung und einen enormen Funktionsumfang, sondern war auch die wirtschaftlichste Lösung im Testfeld“, so Robert Fleischer.

Die 3 Banken IT hatte zudem zuvor schon mehrere Jahre lang die Lösung Veeam ONE™ für das Monitoring der VMware vSphere-Infrastruktur genutzt. „Wir wussten daher bereits, dass die Veeam-Technologie hervorragend mit der Virtualisierungsplattform von VMware zusammenspielt“, berichtet Gerald Böhm. „Im PoC haben wir dann gesehen, dass sich mit den Veeam Agents auch physische Windows- und Linux-Server in ein ganzheitliches Verfügbarkeitskonzept integrieren lassen“.

Nach der Entscheidung für Veeam implementierte das Projektteam die Lösung gemeinsam mit dem IT-Dienstleister Kapsch BusinessCom AG. Die externen Spezialisten unterstützten zudem beim Sizing und der Anbindung der Storage- und Server-Infrastruktur. Als
Backup-Storage kommen an den beiden Rechenzentrumsstandorten gespiegelte Speichersysteme des Typs Hitachi VSP G400 zum Einsatz. Backup-Server und Backup-Proxy sind auf Server-Hardware von HPE installiert. Per Backup Copy sichert die Veeam-Lösung die Daten der IT-Infrastruktur synchron an den zwei Standorten. So lassen sich Datenverluste
vermeiden – selbst wenn einer der beiden Standorte vorübergehend nicht erreichbar sein sollte.

Beim Ausfall eines virtuellen Servers kann die 3 Banken IT diesen innerhalb von wenigen Minuten direkt aus der Backup-Datei neu starten. Möglich macht dies die
Veeam-Technologie Instant VM Recovery™. „Bisher mussten wir auf diese Funktion nur testweise zurückgreifen – aber es ist beruhigend zu wissen, dass uns die Option in der neuen Umgebung zur Verfügung steht“, sagt Robert Fleischer. „Wir sind damit in der Lage, die vorgegebenen Wiederherstellungszeiten der Banken zu erfüllen. Bei kritischen Bankanwendungen sind wir zu einer RTO-Zeit von maximal vier Stunden verpflichtet“.

Profitieren kann der IT-Dienstleister auch von der Funktion SureBackup®, die die Veeam Availability Suite mitbringt. Die interne Revision der Banken sowie aufsichtsrechtliche Vorgaben schreiben vor, dass die Wiederherstellbarkeit der gesicherten Systeme regelmäßig überprüft werden muss. Mit den bisher eingesetzten Technologien war dies allerdings ein sehr mühsamer manueller Prozess. „Hier entlastet uns die Veeam-Lösung ganz enorm“, freut sich Gerald Böhm. „SureBackup startet die virtuellen Maschinen automatisch in einer Virtual Lab-Umgebung, führt eine Reihe von Tests durch und sendet uns dann einen Statusreport zu. Wir sparen so bei jedem Testlauf mehrere Stunden Arbeitszeit und haben immer den Nachweis, dass sich die virtuelle Maschine tatsächlich wiederherstellen lässt“.

Manuellen Arbeitsaufwand reduzieren kann die 3 Banken IT heute auch beim Restore einzelner Anwendungsobjekte. Das Unternehmen hat beispielsweise den Veeam® Explorer™ für Microsoft SQL Server installiert und ermöglicht so eine schnelle Wiederherstellung von SQL Server-Datenbanken auf Transaktionsebene. Die IT-Spezialisten, die bei 3 Banken IT für den Betrieb der SQL-Datenbanken verantwortlich sind, waren von der einfachen Bedienbarkeit der Lösung sofort begeistert. Mit wenigen Klicks können sie heute selbstständig Datenbanken oder Tabellen wiederherstellen oder per Schieberegler auf einen bestimmten Zeitpunkt zurücksetzen.

Robert Fleischer kann sich daher den Betrieb der Infrastruktur ohne die Veeam-Lösung nicht mehr vorstellen. „Veeam ist aus unserer Sicht die State-of-the-Art-Lösung für die Hochverfügbarkeit virtueller und physischer Workloads. Überwachung, Sicherung und Wiederherstellung unserer Systeme können wir heute sehr komfortabel über eine zentrale Oberfläche erledigen. Die Veeam-Lösung hilft uns, die SLAs der Banken zuverlässig zu erfüllen und mit dem wachsenden Transaktionsvolumen der 3-Banken-Gruppe Schritt zu halten“.

Die Ergebnisse

  • Maximale Verfügbarkeit für Bankanwendungen
    Die 3 Banken IT stellt mit der Veeam-Lösung sicher, dass die Kunden der Bankengruppe jederzeit auf ihre Konten zugreifen können und 2,5 Milliarden Online-Transaktionen pro Jahr reibungslos ablaufen. Dank Instant VM Recovery lassen sich ausgefallene virtuelle Maschinen innerhalb von kurzer Zeit neu starten. So vermeidet der IT-Dienstleister Störungen, die die Kundenzufriedenheit belasten würden.
  • Deutliche Reduzierung des Administrationsaufwands
    Die Veeam-Lösung entlastet die IT-Administratoren im Alltag und spart in vielen Bereichen Arbeitszeit. Alleine die vorgeschriebenen Restore-Tests dauerten früher oft viele Stunden – mit SureBackup wird die Wiederherstellbarkeit aller virtuellen Maschinen heute vollkommen automatisch überprüft. Auch die granulare Wiederherstellung von einzelnen Anwendungsobjekten – wie zum Beispiel SQL Server-Datenbanken – lässt sich mit Veeam erheblich beschleunigen.
  • Zuverlässige Einhaltung von SLA- und Compliance-Vorgaben
    Mit Veeam erfüllt 3 Banken IT die strikten RTO- und RPO-Ziele der Banken. Die Verfügbarkeit und Performance von Geschäftsanwendungen wird permanent überwacht – bei sich anbahnenden Störungen kann die IT proaktiv eingreifen. Datenverluste sind durch die gespiegelte Architektur nahezu ausgeschlossen. Zudem hilft die Lösung dabei, Anforderungen der internen Revision sowie der Finanzmarktaufsicht umzusetzen. Der
    IT-Dienstleister kann jederzeit nachweisen, dass Backups ordnungsgemäß abgelaufen und tatsächlich wiederherstellbar sind.
3 Banken IT GmbH
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
5 von 5 in 4 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.

Unternehmen:

Die 3 Banken IT GmbH ist der
IT-Dienstleister der 3-Banken-Gruppe, einem Verbund der drei unabhängigen Regionalbanken Oberbank AG, Bank für Tirol und Vorarlberg AG (BTV) und BKS Bank AG. Das Unternehmen erbringt mit ca. 270 Mitarbeitern alle IT-Dienstleistungen für die Bankengruppe und betreibt eine Vielzahl von Geschäftsanwendungen in zwei georedundanten Rechenzentren in Linz.

Herausforderung:

Die Kunden und Mitarbeiter der 3-Banken-Gruppe sind auf die durchgängige Verfügbarkeit der zentral bereitgestellten
IT-Anwendungen angewiesen. Die Sicherung und Wiederherstellung von virtuellen und physischen Workloads verursachten mit den bisher eingesetzten Technologien jedoch immer mehr Aufwand. Daher suchte die 3 Banken IT nach einer neuen Verfügbarkeitslösung für die wachsende
IT-Infrastruktur.

Ergebnisse:

  • Maximale Verfügbarkeit für Bankanwendungen
  • Deutliche Reduzierung des Administrationsaufwands
  • Zuverlässige Einhaltung von SLA- und Compliance-Vorgaben
3 Banken IT GmbH
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
5 von 5 in 4 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.