Zu den spannendsten Aspekten der Arbeit in der IT-Branche gehört es, bahnbrechende Neuerungen hautnah erleben zu dürfen. Die digitale Wirtschaft hat zahlreiche Veränderungen mit sich gebracht. Unternehmen und ihre IT-Infrastrukturen müssen geänderten Anforderungen auf völlig neue Weise gerecht werden. Auch die Cloud ist von dynamischem Wandel geprägt.

Studien haben ergeben, dass bereits 81 % der Unternehmen auf eine Multi-Cloud-Strategie setzen und somit zahlreiche Lösungen unterschiedlicher Anbieter in Private-, Public- und Hybrid-Cloud-Umgebungen nutzen.1 Dieser Trend wirft folgende Frage auf: Wie können Unternehmen die Verfügbarkeit ihrer Anwendungen und Daten in diesen Multi-Cloud-Umgebungen gewährleisten? Bevor wir hierauf eine Antwort geben, sollen die Negativfolgen einer unzureichenden Verfügbarkeit anhand einiger Zahlen verdeutlicht werden:

  • 66 % der Unternehmen bekennen, dass ihre Digital-Transformation-Initiativen durch ungeplante Ausfallzeiten behindert werden.2
  • Durch Verfügbarkeits- und Datensicherungslücken entstehen Unternehmen durchschnittliche Kosten in Höhe von 21,8 Mio. USD pro Jahr.3
  • 60 % der US-Unternehmen, die Opfer eines Cyberangriffs wurden, sehen sich mit den Folgen von Datenverlust konfrontiert.4

Doch zum Glück können Unternehmen Maßnahmen ergreifen, um eine optimale Verfügbarkeit zu gewährleisten – womit wir bei den versprochenen Antworten wären. Diese drei Best Practices sorgen für unterbrechungsfreie Verfügbarkeit in Ihrer Multi-Cloud-Umgebung:

1. Nutzen Sie die Cloud für die Sicherung und Disaster Recovery Ihrer lokalen Daten.

Die 3-2-1-Regel ist ein guter Ausgangspunkt für eine Verfügbarkeitsstrategie. Nach dieser Regel sollten Sie mindestens drei Kopien Ihrer Daten aufbewahren, zwei davon auf unterschiedlichen Medien in der lokalen Umgebung und mindestens eine Kopie an einem externen Standort. Unternehmen, die eine Multi-Cloud-Strategie verfolgen, können die 3-2-1-Regel ganz einfach durch Nutzung der Cloud befolgen und dabei zugleich ihre herkömmlichen Backup-Systeme optimieren. Mit Veeam können Sie beliebige Public-Cloud-Provider wie AWS, Microsoft Azure und die IBM Cloud oder das Angebot eines Managed-Service-Providers nutzen, um Ihre Daten an einem externen Standort zu sichern oder Ihre RTO- und RPO-Vorgaben mit einer Disaster-Recovery-Lösung einzuhalten.

2. Schützen Sie Ihre Daten in der Cloud.

Behalten Sie die Kontrolle über Daten, die sich bereits in der Cloud befinden, und sorgen Sie für ihren Schutz. Zahlreiche Unternehmen müssen beispielsweise aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Compliance-Zwecken ihre E-Mail-Daten über einen längeren Zeitraum aufbewahren. Unabhängig davon, ob Sie eine SaaS-Lösung wie Microsoft Office 365 einsetzen oder Ihre E-Mail-Anwendung über eine IaaS-Plattform bereitstellen, sind Sie dafür verantwortlich, Ihre Daten vor versehentlicher Löschung, Ausfällen oder böswilligen Angriffen zu schützen. Mit den Verfügbarkeitslösungen von Veeam können Sie diesen Schutz gewährleisten, indem Sie Kopien Ihrer Daten an einem anderen Standort – wahlweise in Ihrer lokalen Umgebung oder in einem anderen Cloud-Rechenzentrum – sichern.

3. Replizieren und migrieren Sie Anwendungen und Daten innerhalb Ihrer Cloud-Umgebung.

Wenn Sie eine Multi-Cloud-Strategie verfolgen, gibt es in Ihrer Umgebung höchstwahrscheinlich native Cloud-Anwendungen. Es ist entscheidend, dass Sie diese Anwendungen für Sicherungs- und Wiederherstellungszwecke replizieren können, damit sie auch bei ungeplanten Ausfällen weiterhin verfügbar sind. Ein Beispiel: Sie führen eine cloudbasierte Anwendung im IBM Cloud-Rechenzentrum im texanischen Houston aus. Mit Veeam können Sie diese Anwendung problemlos replizieren und innerhalb Ihrer Cloud-Umgebung in eines der mehr als 50 IBM Cloud-Rechenzentren weltweit – unter anderem in Dallas, São Paulo, Mailand, Frankfurt, Tokio oder Hongkong – migrieren, um Ihre Anforderungen an Datensicherung und Migration zu erfüllen.

Da immer mehr Unternehmen auf eine Multi-Cloud-Umgebung umsteigen, sind eine Verfügbarkeitsstrategie und ein Disaster-Recovery-Plan wichtiger denn je. Diese Aspekte sollten Sie bei der Optimierung der Verfügbarkeit in Ihrer Multi-Cloud-Umgebung berücksichtigen, damit Sie die Innovation beschleunigen können, ohne sich Gedanken über eine mögliche Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebs machen zu müssen.

Auf unserer Website erfahren Sie mehr darüber, wie Sie eine Verfügbarkeitsstrategie für Ihre Multi-Cloud-Umgebung realisieren.

1Quelle: ESG, 2017 Public Cloud Computing Trends, April 2017
2Quelle: Veeam 2017 Availability Report
3Quelle: Veeam 2017 Availability Report
4Quelle: Artikel „Half of U.S. Businesses Report Being Hacked“

GD Star Rating
lädt...

Veeam Availability Suite — Kostenlose 30-Tage-Testversion herunterladen

JETZT HERUNTERLADEN