Multi-Cloud als Chance verstehen

„On-Premises lebt!“ titelte kürzlich ein deutsches Fachmagazin. Aber das ist nur die halbe Wahrheit zu der IDC-Studie zum Thema Data Center Trends in Deutschland. Im Februar 2019 hat IDC 210 IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern zu den Modernisierungsplänen für ihre Rechenzentren befragt. Im Fokus der Studie, die von Veeam gesponsert wurde, standen Themen wie Cloud, Automatisierung, Datenmanagement, Co-Location und Software-Defined Infrastructures. „90 Prozent aller befragten Entscheider modernisieren derzeit ihre IT oder planen dies zu tun. Denn sie haben erkannt, dass technologische Innovation und Business-Innovation einander bedingen“, so IDC. Dabei sind die drei wichtigsten Prioritäten Digitalisierung, Sicherheit und der Einsatz neuer Technologien.

Ließ eine IDG-Umfrage Anfang 2018 noch den Schluss zu, dass nicht wenige Firmen ihre Rechenzentren zugunsten externer Services und der Cloud komplett oder teilweise aufgeben wollten, haben zumindest mittlere und große Unternehmen ihre Strategien über das vergangene Jahr ganz offensichtlich verfeinert. Nur 13 Prozent der Befragten haben ihre Kernsysteme komplett ausgelagert, was sicher auch die strategische Bedeutung der IT untermauert. Demgegenüber betreiben 39 Prozent der Firmen ihre Kernsystem komplett in Eigenregie, fast die Hälfte setzt auf eine Mischform.

Von Websites und Online-Shops bis in die Produktion, von IoT bis Edge: Lautet das Ziel die bestmögliche Plattform für unterschiedliche Geschäftsprozesse und Anwendungen zu nutzen, entstehen unweigerlich Multi-Cloud-Strukturen. Das sehen und planen auch immer mehr Unternehmen: eigene Ressourcen ergänzt um die Cloud. Mittelfristig wollen 59 Prozent der Firmen auf zwei bis drei Cloud-Plattformen setzen, vorzugsweise aber weiterhin Private Cloud.

Cloud bzw. Multi-Cloud erhöhen einerseits Agilität und Flexibilität, aber unweigerlich auch die Komplexität. Die größten Herausforderungen entstehen in der Integration, Steuerung und Administration von Cloud Services und bestehenden IT-Ressourcen.

So stehen Datenmanagement (34%) und Cloud- (30%) bzw. Hybrid-Cloud-Steuerung (26%) auch ganz oben auf der Agenda von IT-Managern. Es gilt, Daten sicher und flexibel zu steuern, um die Verfügbarkeit digitaler Geschäftsprozesse zu gewährleisten. Die Empfehlung von IDC: „Automatisieren, integrieren und orchestrieren Sie Ihre IT-Landschaft umfassend.“

Die Veeam-Empfehlung: Das Datenmanagement plattformübergreifend zu organisieren, zu konsolidieren und zu automatisieren. Auf Basis einer einheitlichen Plattform behalten Sie auch in komplexen Multi-Cloud-Umgebungen die Kontrolle über die Vielfalt an Daten und die Steuerung der Datenströme.

Hier finden Sie die Management Summary von IDC zu den Ergebnissen mit „Fünf Ratschlägen für bessere Data Center“ sowie die entsprechende Infografik. Lesen Sie in der Management Summary auch die Veeam Kunden-Story von Trumpf und das Interview, das ich IDC zu diesem Thema gegeben habe - mit Aspekten wie Automatisierung und Datenmanagement.

Gerald Hofmann
Gerald Hofmann
Als Vice President Central EMEA leitet Gerald Hofmann das Zentraleuropa-Geschäft von Veeam in den deutschsprachigen Ländern. Von Anfang an erweiterte er in dieser Region das Partnernetzwerk und die Anzahl der Endkunden des Unternehmens. Hofmann kam 2010 zu Veeam, seit Oktober 2012 ist er Geschäftsführer der Veeam Software GmbH. Der ausgewiesene Vertriebsprofi hat den Markt für Virtualisierungslösungen in Mitteleuropa von Beginn an mitgestaltet. Sowohl in früheren Positionen als auch bei Veeam baute er schlagkräftige Vertriebsorganisationen auf und führte sie zu nachhaltigem Wachstum. An der Erfolgsgeschichte von Veeam in Deutschland und darüber hinaus trägt er einen großen Anteil. Bevor Gerald Hofmann zu Veeam kam, war er bei Juniper Networks als Sales Director Enterprise und Channels tätig, und davor als Regional Director bei VMware.
More about author
Rate the quality of this Article:
5.00 out of 5 based on 1 vote
Please wait...
V10

Better Backup

Faster. Stronger. Smarter

Learn more