https://login.veeam.com/de/oauth?client_id=nXojRrypJ8&redirect_uri=https%3A%2F%2Fwww.veeam.com%2Fservices%2Fauthentication%2Fredirect_url&response_type=code&scope=profile&state=eyJmaW5hbFJlZGlyZWN0TG9jYXRpb24iOiJodHRwczovL3d3dy52ZWVhbS5jb20vZGUvc3VjY2Vzcy1zdG9yaWVzL21hY2xlYW4tZm9nZy5odG1sIiwiaGFzaCI6IjliOWNmM2YzLTdiNDMtNDU2Ni05NWY4LTU2N2ExNWE5MTAwNiJ9
+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET
Hersteller standardisiert 24x7 Availability und Disaster Recovery weltweit mit Veeam

Die Herausforderung

Die Welt der globalen Fertigung ist extrem wettbewerbsorientiert. Die MacLean- Fogg Company unterscheidet sich von anderen Unternehmen durch die Kombination von erstklassigem Kundenservice mit fortschrittlicher Technik und präziser Fertigung. Deshalb sind die Radmuttern des Unternehmens an jedem Auto, das Ford herstellt.

Der Erfolg von MacLean-Fogg hängt von einer Reihe von Geschäftsfaktoren ab, insbesondere der Verfügbarkeit, Agilität und Skalierbarkeit der IT. Als das Unternehmen versuchte, die Effizienz der IT zu maximieren, stand die Verbesserung der Verfügbarkeit kritischer Systeme ganz oben auf der Liste.

„Unser Unternehmen setzt auf kontinuierliche Fertigung und pünktliche Produktlieferung“, meint Ray Ciscon, Senior Systems Engineer bei der MacLean- Fogg Company. „Wir benötigen eine hochgradig reaktionsfähige IT-Infrastruktur, um die Kernsysteme von Microsoft, ERP und spezialisierte Fertigungssysteme rund um die Uhr verfügbar zu halten“.

Die größten Hindernisse auf dem Weg zur 24x7-Verfügbarkeit waren inkonsistente Backups und langwierige Wiederherstellungen. In drei von fünf Fällen schlug das Backup fehl. Die Wiederherstellung war mühsam, insbesondere bei Anwendungsobjekten wie E-Mails. Ein weiterer mühsamer Prozess war die technische Unterstützung durch den Anbieter.

„Ein Anruf beim technischen Support war wie ein Ruf in ein schwarzes Loch“, meint Ciscon. „Wir fürchteten diese Anrufe, weil die Mitarbeiter des technischen Supports nur begrenzte Kenntnisse über ihre Produkte hatten und oft die Antworten aus einem Skript vorlasen. Es war ein sehr langsamer und schwieriger Prozess, die nächste Ebene der Supportorganisation zu erreichen“.

Eine weitere Herausforderung waren die Agenten. Sie mussten in jeder virtuellen Maschine (VM) installiert und gewartet werden. Dabei hatten sie erhebliche CPUund Speicheranforderungen.

„Beim Backup von Microsoft Exchange und ERP, zweier unserer größten und kritischsten Systeme, wurden die VMs, auf denen sie liefern, schwer beeinträchtigt“, berichtet er. „Wir wollten unsere Produktionsumgebung nicht mehr wegen der Agenten riskieren. Stattdessen brauchten wir eine Lösung, die tatsächlich für die Virtualisierung konzipiert war und uns helfen würde, das Geschäft voranzubringen.“

Die Veeam-Lösung

MacLean-Fogg implementierte Veeam® Backup & Replication™ in einer relativ kleinen VMware vSphere-Bereitstellung. Schon bald wurde Veeam unternehmensweit zum 24x7-Verfügbarkeits- und Disaster-Recovery (DR)-Standard.

„Alle MacLean-Fogg-Standorte mit VMware-Host nutzen Veeam – so gut ist es“, erklärt Ciscon. „Wir sind alle große Fans von Veeam.“

Kurz nach der Bereitstellung von Veeam war bei MacLean-Fogg eine Aktualisierung der Hardware fällig. Das Unternehmen ersetzte seine Rechenzentrumsplattform durch FlexPod, das Cisco Unified Computing System™ (Cisco UCS®) Server und NetApp Unified Storage umfasst.

„Veeam und FlexPod zu kombinieren, war eine unserer besten Entscheidungen“, so Ciscon. „Zusammen sorgen sie dafür, dass Microsoft-Kernapplikationen, das ERP-System und Spezialanwendungen für die Fertigung 24x7 verfügbar sind, damit wir unser Business voranbringen können. Außerdem reduzieren wir mit jedem hinzugefügten Wiederherstellungspunkt das Risiko eines Datenverlusts.“

Mithilfe von Veeam und FlexPod konnte MacLean-Fogg die Anzahl der Wiederherstellungspunkte auf zwei Arten erhöhen. Die Backup-Fenster verringerten sich, sodass das Unternehmen häufiger Backups durchführen konnte. Die Deduplizierung von Veeam und NetApp spart Backup-Storage und schafft Platz für zusätzliche Restore-Punkte. Außerdem hat das Veeam-Backup keine Auswirkungen auf die Produktionsumgebung des Unternehmens, sodass VMs mit Exchange und ERP nicht beeinträchtigt werden.

„Die Performance unter Veeam mit FlexPod ist unschlagbar“, bekräftigt Ciscon. „Die Erstellung von Backups und Replikaten von NetApp FAS-Snapshots ist schnell, einfach und zuverlässig. Wir sparen bis zu 10 Stunden pro Woche bei der Fehlerbehebung – und das entspricht mehr als 500 Stunden pro Jahr.“

MacLean-Fogg spart auch bei DR-Tests Zeit. Veeam SureBackup® und SureReplica überprüfen die Wiederherstellbarkeit von Backups und Replikaten. Das Unternehmen kann daher darauf vertrauen, dass die DR durch Veeam sichergestellt ist.

„Vor der Verwendung von Veeam habe ich 20 Stunden damit verbracht, vierteljährliche Tests zur Überprüfung der DR-Prozesse durchzuführen“, erläutert Ciscon. „Die DR-Überprüfung mit Veeam dauert 5 Stunden pro Quartal. Pro Jahr spare ich damit 60 Stunden.

„Außerdem spart Veeam Geld“, fährt Ciscon fort. „Veeam ist agentenlos und spart 5.000 US-Dollar jährlich an Lizenzverlängerungsgebühren.“

Ciscon meint, ein weiterer Vorteil von Veeam sei die Anzahl der Wiederherstellungsfunktionen, wie z. B. als Instant VM Recovery®.

„Sie können in jeder Art von DR-Szenario eine Wiederherstellung vornehmen", meint er. „Als die VM, die den Dateiserver für unser Firmenbüro betrieb, während einer Windows-Installation ausfiel, konnten wir das Backup vom Vorabend sofort wiederherstellen. Die Benutzer hatten innerhalb von Minuten Zugriff auf ihre Dateien. Vor Veeam hätte die Wiederherstellung dieser VM mehrere Stunden gedauert und die Benutzer an der Arbeit gehindert.“

Eine weitere hilfreiche Wiederherstellungsfunktion ist Veeam Explorer™ für Microsoft Exchange, mit der die IT-Abteilung Exchange-Sicherungen durchsuchen und E-Mails schnell in den Postfächern der Benutzer wiederherstellen kann.

„Es gibt noch etwas, das wir an Veeam mögen“, sagt Ciscon. „Technischer Support wird nicht zu einem schwarzen Loch. Unsere Fragen werden schnell von Leuten beantwortet, die die Software verstehen.“

MacLean-Fogg nahm einige Jahre nach der Implementierung von Veeam Backup & Replikation ein Upgrade auf Veeam Availability Suite™ vor. Der Grund für das Upgrade war ein dreifacher: erweitertes Monitoring, Reporting und Kapazitätsplanung.

“Die Einschränkungen beim Monitoring waren der Katalysator für unser Upgrade“, erklärte Ciscon. „Wir wollten Einblick in die Backups haben, damit wir feststellen können, was schief gelaufen ist, wenn ein Backup-Problem auftritt. Das Veeam- Monitoring warnt uns vor Problemen und wir beheben sie, bevor sie sich auf das Geschäft auswirken.“

Zusätzlich zum Monitoring findet MacLean-Fogg auch das Reporting hilfreich, da mit Daten über ungeschützte VMs und die Datenspeicher-Performance auch das Backup optimiert werden kann. Funktionen zur Kapazitätsplanung, einschließlich der Möglichkeit, Ressourcenengpässe zu prognostizieren, erleichtern die Budgetierung.

„Monitoring, Reporting und Kapazitätsplanung tragen zur 24x7-Verfügbarkeit bei“, bestätigt Ciscon. „Ein Upgrade auf die Veeam Availability Suite war kein Problem.“

Ergebnis

  • Reduziert das Risiko des Unternehmens für Datenverluste
    Veeam und FlexPod reduziert das Risiko von Datenverlusten bei MacLean-Fogg, indem es dem Unternehmen hilft, die Anzahl der Backup- Wiederherstellungspunkte zu erhöhen. Häufigere Backups, dank kürzerer Backup-Fenster, und weniger Speicherbedarf, dank Deduplizierung, ermöglichen zusätzliche Wiederherstellungspunkte.
  • Spart dem Unternehmen 5.000 US-Dollar und 560 Stunden pro Jahr
    Veeam ist agentenlos für alle virtuellen Workloads und spart dem Unternehmen 5.000 US-Dollar an jährlichen Lizenzverlängerungsgebühren. Veeam ist außerdem schnell und zuverlässig. Es spart 500 Stunden für Backup und Wiederherstellung von Daten sowie 60 Stunden für DR-Tests pro Jahr.
  • Ermöglicht eine schnelle Lösung von Backup-Problemen, bevor sie sich auf den Betrieb auswirken
    Monitoring, Reporting und Kapazitätsplanung mit Veeam ermöglichen MacLean- Fogg eine vollständige Transparenz der Backup-Umgebung, sodass Probleme identifiziert und gelöst werden können, bevor sie zu Problemen eskalieren, die sich negativ auf den Geschäftsbetrieb auswirken könnten.
MacLean-Fogg
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
5 von 5 in 1 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.

Unternehmen:


1925 entwickelte MacLean-Fogg eine Sicherungsmutter für die Eisenbahnen Nordamerikas und das Geschäft nahm Fahrt auf. Heute ist MacLean-Fogg Company ein führender Hersteller von Produkten für die Automobil- und Energieversorgungsbranche. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mundelein, Illinois, hat sich zu einem globalen Unternehmen mit mehr als 3.500 Mitarbeitern in Nordamerika, Europa und Asien entwickelt.

Herausforderung:


MacLean-Fogg stellt die Produkte nonstop her und ist bestrebt, sie immer pünktlich zu liefern. Dieses Geschäftsmodell benötigt eine hochgradig reaktionsfähige IT-Infrastruktur, um die Kernsysteme von Microsoft, ERP und spezialisierte Fertigungssysteme rund um die Uhr verfügbar zu halten. MacLean-Fogg stand vor zwei Herausforderungen, die mit der 24x7-Verfügbarkeit verbunden sind: inkonsistente Backups und langwierige Wiederherstellungen. Kurze Zeit später stand das Unternehmen vor einer weiteren Herausforderung: einem Hardware-Refresh.

Ergebnisse:

  • Reduziert das Risiko eines Datenverlusts für das Unternehmen
  • Spart dem Unternehmen 5.000 US-Dollar und fast 600 Stunden pro Jahr
  • Ermöglicht die schnelle Behebung von Backup-Problemen, bevor sie sich auf den Betrieb auswirken
MacLean-Fogg
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
5 von 5 in 1 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.