FAQ

Was ist der Veeam Disaster Recovery Orchestrator?

Der Veeam® Disaster Recovery Orchestrator hebt die Datenwiederherstellung durch die Automatisierung von Disaster-Recovery-Prozessen auf eine neue Stufe. Das benutzerfreundliche Tool eignet sich für unternehmenskritische Workloads mit RPOs von nahezu null ebenso wie für Anwendungen, die aufgrund fehlender DR-Planungsressourcen vernachlässigt wurden.

In der heutigen Zeit ist der Eintritt eines Ernstfalls nur eine Frage der Zeit. Dies gilt umso mehr, da Cyberbedrohungen etwa durch Ransomware immer weiter zunehmen. Unabhängig davon, um welchen Ernstfall es geht, müssen Disaster-Recovery-Pläne vollständig dokumentiert und getestet werden – und das übernimmt der Veeam Disaster Recovery Orchestrator automatisch.

Der Orchestrator vereinfacht die DR durch:

  • Risikominimierung mithilfe eines erprobten, bewährten und durchdachten DR-Plans, der sich über ein einziges simples, aber leistungsstarkes Tool verwalten lässt.
  • Automatisierung der zeitintensivsten Aspekte der DR-Planung, wie etwa der Erstellung und Aktualisierung von Dokumentationen und Tests.
  • Einhaltung von RPO- und RTO-Vorgaben durch Failover, Failback und Wiederherstellung mit nur einem Klick – von einzelnen Anwendungen bis zu ganzen Websites
Welche Veeam-Produkte unterstützt der Veeam Disaster Recovery Orchestrator?

Der Veeam Disaster Recovery Orchestrator kann die native Backup- und Replikationsfunktionalität von VMware vSphere-VMs orchestrieren, die von Veeam Backup & Replication™ oder der Veeam Availability Suite™ gesichert werden. Des Weiteren lassen sich VMware vSphere-VMs im Rahmen ausgewählter Speichersysteme direkt orchestrieren.

Weitere Informationen zu unterstützten Speichersystemen erhalten Sie unter Systemanforderungen.

Welche Veeam Backup & Replication-Lösungen unterstützt der Veeam Disaster Recovery Orchestrator?

Für die Verwendung des Veeam Disaster Recovery Orchestrator v5 ist Veeam Backup & Replication v11a oder höher erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Systemanforderungen.

Lizenzierung

Allgemeine Veeam-Lizenzinformationen, z. B. zu den Lizenzkriterien und der Terminologie, finden Sie hier.
Wie kann ich den Veeam Disaster Recovery Orchestrator erwerben?

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Veeam Disaster Recovery Orchestrator zu erwerben:

  • Im Rahmen des DR-Pakets, einer Paketoption, bei der der Veeam Disaster Recovery Orchestrator zu einer neu erworbenen oder vorhandenen Instanz der Veeam Availability Suite oder von Veeam Backup & Replication hinzugefügt werden kann, um die Business Continuity für all Ihre VMs (nicht nur für die wichtigsten) zu gewährleisten.

    Die Gesamtzahl der erworbenen DR Pack-Lizenzen muss der Gesamtzahl der VMware vSphere-VMs entsprechen, für die die Veeam Availability Suite oder Veeam Backup & Replication lizenziert wurden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Vertrieb.
  • Eigenständige Version: Der Veeam Disaster Recovery Orchestrator ist auch als eigenständiges Angebot erhältlich, wenn Sie nur Ihre kritischsten VMs schützen möchten. Diese Lizenzen sind als Jahresabonnements mit ein- bis fünfjähriger Laufzeit erhältlich.

Alle Lizenzen werden im Abonnement pro VM in 10er-Paketen verkauft. Veeam Disaster Recovery Orchestrator-Lizenzen sind nicht auf andere Veeam-Produkte übertragbar. Generische Veeam Universal Licenses gelten nicht für den Veeam Disaster Recovery Orchestrator. Jeder Kauf umfasst Production-Support rund um die Uhr.

Benötige ich Veeam Backup & Replication?
Zum Orchestrieren der Wiederherstellung aus Veeam-Replikaten oder -Backups benötigt der Kunde Veeam Backup & Replication oder die Veeam Availability Suite. Zum Orchestrieren der Wiederherstellung aus unterstützten Speicher-Arrays werden keine zusätzlichen Lizenzen für Veeam Backup & Replication benötigt. Diese bieten allerdings zusätzliche Funktionalitäten wie etwa Anwendungskonsistenz.
Wie viele Instanzen für den Veeam Availability Orchestrator sind erforderlich, wenn ich ein Backup und ein Replikat einer VM orchestrieren will?
Eine. Instanzen für den Veeam Availability Orchestrator werden den VMs zugeordnet, wobei eine Instanz einer VM entspricht, unabhängig davon, zu wie vielen Orchestrierungsplänen diese VM gehört.
Kann ich zur Orchestrierung eine nicht mehr benötigte VM aus dem Veeam Disaster Recovery Orchestrator entfernen und deren Lizenz für eine andere VM verwenden?
Ja, die VM-Lizenzierung des Veeam Disaster Recovery Orchestrator erfolgt dynamisch. Wenn VMs einem Failover-Plan hinzugefügt oder aus einem entfernt werden, können die Lizenzen entsprechend zugewiesen werden.

Haben Sie weitere Fragen?

Nehmen Sie an einer unserer Live-Produktvorführungen teil oder wenden Sie sich an Ihren Veeam Ansprechpartner im Vertrieb.

Jetzt KOSTENLOSE Testversion herunterladen

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Konto an, wenn Sie bereits eines haben
Durch das Absenden erklären Sie sich mit der Verwaltung Ihrer Daten gemäß dem Datenschutzhinweis von Veeam einverstanden.
Durch das Absenden stimmen Sie zu, Informationen zu Produkten und Veranstaltungen von Veeam zu erhalten, und erklären sich mit der Verwaltung Ihrer Daten gemäß dem Datenschutzhinweis von Veeam einverstanden.
Bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um den Produkt-Download fortzusetzen
Ein Bestätigungscode wurde an diese E-Mail-Adresse gesendet:
  • Der Bestätigungscode ist falsch. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ein Bestätigungscode wurde soeben an diese E-Mail-Adresse gesendet:
Sie haben keinen Code erhalten? Fordern Sie einen neuen Code an, der Ihnen in  Sek. zugesendet wird.
Sie haben keinen Code erhalten? Fordern Sie einen neuen Code an.

ty icon

Thank you!

We have received your request and our team will reach out to you shortly.

OK

error icon

Huch! Da ist etwas schiefgegangen.

Bitte versuchen Sie es später noch einmal.