Vertriebs-Hotline: +49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET | ENG, DEU, FRA, RUS
Deutsch

Der Weg zum intelligenten Daten-
management

So wird Ihr Unternehmen hyper-available

Der Weg zum intelligenten Datenmanagement

So wird Ihr Unternehmen hyper-available

Unternehmensdaten von heute – die größten Herausforderungen

Immer stärker wachsende Mengen kritischer Daten in unterschiedlichen Formaten, die auf mehrere Umgebungen verteilt sind, richtig zu verwalten und dabei den Anforderungen sowohl interner als auch externer Kunden gerecht zu werden – das stellt moderne Unternehmen vor beträchtliche Herausforderungen. In nahezu allen Branchen – von Banken über den Einzelhandel bis hin zum Gesundheitswesen – sind die Kunden inzwischen an einfache, intuitive, superschnelle datengestützte Transaktionen gewöhnt. Mit der zunehmenden Bedeutung der Daten brauchen die Unternehmen die Gewissheit, dass ihre digitalen Transaktionen jederzeit wie erwartet funktionieren. Daher müssen sie nicht nur die von ihnen generierten und genutzten Daten verwalten und auswerten, sondern auch sicherstellen, dass das digitale Erlebnis für die Kunden jederzeit gewährleistet ist und die Vertrauenskette niemals unterbrochen wird.

Zur Bewältigung dieser Herausforderungen müssen die Unternehmen verstehen, wie genau sich die Unternehmensdaten verändern und wie sich mit neuen Technologien und Ansätzen deren volles Potenzial ausschöpfen lässt.

hyper-sprawl.svg

Massive Zunahme an unstrukturierten Daten

Die Bandbreite an Quellen, von denen Daten generiert werden, ist größer als je zuvor. Diese Daten zu verwalten und für sich nutzbar zu machen, stellt heutzutage eine zunehmende Herausforderung für Unternehmen dar.

hyper-criticality.svg

Zunehmende Bedeutung der Daten

Für den Unternehmenserfolg sind Daten heute von kritischer Bedeutung. Und damit wird es auch immer wichtiger, sicherzustellen, dass die Daten sicher sind, geschützt werden und alle Vorschriften einhalten.

hyper_growth.svg

Rasant wachsendes Datenvolumen

Allein die gewaltige Datenmenge und deren schnelles Wachstum stellen Unternehmen vor große Herausforderungen.  So schnell, wie die Daten zunehmen und sich verändern, steigen auch die Kosten für deren Verwaltung.

Die fünf Phasen des intelligenten Datenmanagements für das Hyper-Available Enterprise

Angesichts einer massiven Zunahme an unstrukturierten Unternehmensdaten, die über viele verschiedene Clouds und Systeme verteilt sind, gewinnt die unternehmensweite Sicherstellung der Verfügbarkeit immer mehr an Bedeutung – wird aber auch deutlich schwieriger. Um die entsprechende Verfügbarkeit zu realisieren, müssen die Daten ein neues Level an Intelligenz erreichen, automatisch Bedarfe erkennen und decken und sich dafür sicher in Multi-Cloud-Infrastrukturen übertragen lassen. Nur so wird man den Anforderungen der mobilen „Always-On“-Welt gerecht. Wir nennen das Hyper-Availability.

Um Unternehmen auf ihrem Weg zum Hyper-Available Enterprise zu unterstützen, hat Veeam das Konzept der fünf Phasen des intelligenten Datenmanagements entwickelt. Auf dieser fünf Etappen umfassenden Reise begleitet Veeam seine Kunden mit innovativen, skalierbaren, zuverlässigen, benutzerfreundlichen Lösungen für alle Umgebungen – unter dem Dach der Veeam Hyper-Availability Platform.

  • Phase 1: Backup
  • Phase 2: Aggregierung
  • Phase 3: Transparenz
  • Phase 4: Orchestrierung 
  • Phase 5: Automatisierung

Sichern Sie alle Workloads und sorgen Sie dafür, dass diese Backups bei Ausfällen, Angriffen, Verlust oder Diebstahl jederzeit wiederherstellbar sind.

Gewährleisten Sie die Sicherheit der Daten aus Systemsicht: Alle Daten, ganz gleich, wo sie sich befinden, müssen geschützt und gesichert werden, damit sie bei Ausfällen, Angriffen, Verlust oder Diebstahl stets wiederhergestellt werden können. In dieser Phase sorgen Sie dafür, dass Sie sich Ihre Daten zurückholen können, wenn sie verloren gehen oder beschädigt werden, und dass Ihr Geschäftsbetrieb nicht unterbrochen wird. Erkenntnisse über die Daten werden in dieser Phase kaum gewonnen und sie lagern oft in separaten Silos.

Sorgen Sie für den Schutz und die Verfügbarkeit aller Daten in Multi-Cloud-Umgebungen, um die Bereitstellung digitaler Services zu unterstützen und einen konsolidierten Überblick über die Service-Level-Einhaltung zu erhalten.

Konsolidieren Sie die Datensicherung für physische, virtuelle und cloudbasierte Workloads, um alle Datenspeicherorte zentral verwalten und so beispielsweise mehrere Clouds nutzen zu können. In dieser Phase erreichen Sie sofortigen Zugriff auf alle Daten und alle Anwendungen, egal, wo sie sich befinden. Dies wirkt sich positiv auf Wiederherstellung, Analysen und Anwendungsentwicklung aus und sorgt für unterbrechungsfreie digitale Services. An diesem Punkt fangen Sie gerade erst an, das Potenzial Ihrer Daten zu nutzen.

Verbessern Sie das Datenmanagement in Multi-Cloud-Umgebungen mit klarem, gesamtheitlichem Einblick in die Nutzung, in Performance-Probleme und den Betrieb mit der Möglichkeit, diese Aspekte zu steuern.

Sie erhalten den vollen operativen Einblick in Ihre Daten und haben die Möglichkeit, diese für das Business auszuwerten, um bessere Entscheidungen für Ihr Unternehmen treffen zu können. In dieser Phase setzen Sie eine zentrale Konsole ein, um stets den Überblick über die gesamte Umgebung zu haben. Dabei entwickelt sich das Datenmanagement weiter: Wo Sie früher nur reagiert und sich damit beschäftigt haben, bereits eingetretene Probleme zu beheben, gehen Sie jetzt proaktiv vor und vermeiden mit erweitertem Monitoring, Ressourcenoptimierung, Kapazitätsplanung und integrierten intelligenten Funktionalitäten, dass die Datenverfügbarkeit überhaupt erst beeinträchtigt wird. In dieser Phase nutzen Sie den Wert ihrer Daten schon viel besser, jedoch geschieht dies noch ineffizient und zum Großteil manuell.

Verschieben Sie Ihre Daten nahtlos an den jeweils besten Speicherort in der Multi-Cloud-Umgebung, um für Business Continuity, Compliance, Sicherheit und die optimale Ressourcennutzung durch den Geschäftsbetrieb zu sorgen.

Achten Sie darauf, dass sich die Unternehmensdaten immer in der richtigen Infrastruktur befinden, immer geschützt und stets einsatzbereit sind. In dieser Phase kommen Orchestrierungsfunktionalitäten hinzu, damit sich Workloads einfacher von einer Infrastruktur in eine andere verschieben lassen, um die Business Continuity und die Ressourcenoptimierung sicherzustellen. Dies erfolgt über richtlinienbasierte Automatisierung. Beim Übergang in die nächste Phase lassen wir richtlinienbasierte Mechanismen hinter uns und gehen zu echter Automatisierung über.

Die Daten werden autonom: Sie lernen, Backups von sich selbst zu erstellen, sich an den für den jeweiligen Bedarf idealen Speicherort zu verschieben, sich bei anomaler Aktivität zu schützen und sich sofort wiederherzustellen.

Die Daten werden intelligent, wissen, wo sie sich befinden, und handeln autonom. Sie lernen, Maßnahmen zu ergreifen, damit sie einfacher zugänglich und einfacher zu sichern, wiederherzustellen und zu nutzen sind. Sie lernen, mit der Infrastruktur, in der sie sich befinden und bewegen, optimal zu interagieren und diese zu optimieren, um den Anforderungen des Business, gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen und den Nutzern der Services des Unternehmens gerecht zu werden. Sie lernen außerdem, automatisch auf anomales Verhalten im System zu reagieren. In Phase fünf erreichen Sie echtes intelligentes Datenmanagement in Ihrem Hyper-Available Enterprise.

Mit der Veeam Hyper-Availability Platform ein Hyper-Available Enterprise werden

Intelligentes Datenmanagement für das Hyper-Available Enterprise
Intelligentes Datenmanagement für das Hyper-Available Enterprise

Um den mit Unternehmensdaten verbundenen Herausforderungen zu begegnen, brauchen Sie also drei Dinge:

  • Eine neue Datenmanagement-Strategie, die ganzheitlich den gesamten Lebenszyklus der Daten betrachtet
  • Eine neue Herangehensweise an das Datenmanagement: Statt richtlinienbasiert muss dieses in Zukunft verhaltensbasiert erfolgen, damit die Daten intelligenter und autonom werden
  • Eine neue Enterprise-Plattform – die Veeam Hyper-Availability Platform: sie unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg hin zum heiligen Gral des intelligenten Datenmanagements, indem sie sicherstellt, dass die Daten stets geschützt sind, alle Vorschriften einhalten und bei Bedarf verfügbar sind

Diese neue Strategie und Herangehensweise an das Datenmanagement manifestiert sich in den oben beschriebenen fünf Phasen des intelligenten Datenmanagements. Die Veeam Hyper-Availability Platform ist die umfassendste Enterprise-Plattform für die Entwicklung hin zum intelligenten Datenmanagement im Hyper-Available Enterprise.

Mehr erfahren

Ihre Nutzer erwarten ein unterbrechungsfreies digitales
Leben. Veeam unterstützt Sie dabei, genau das zu bieten.