+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET

Veeam kooperiert mit Microsoft und VMware für Cloud Services der nächsten Generation

Integration von Veeam Cloud Connect mit Microsoft Azure und VMware vCloud AirPartner können ihr Angebot um Verfügbarkeit durch Cloud-Services erweitern

Baar, Schweiz, 15. Oktober 2014 Veeam® Software, innovativer Anbieter von Lösungen für die Verfügbarkeit moderner Rechenzentren, hilft Partnern durch eine Kooperation mit Microsoft und VMware, ihr Angebot von Verfügbarkeitslösungen auf die Cloud auszuweiten. Durch die Zusammenarbeit können Veeam Cloud Provider (VCP) Datensicherungslösungen auf Basis von Veeam Cloud Connect problemlos mit Microsoft Azure and VMware vCloud Air umsetzen.

Der Weltmarkt für Backup- und Recovery-Software wuchs 2013 um 6,8 Prozent auf 4,7 Milliarden US-Dollar. Das Wachstum wird zum Teil durch die Nachfrage nach integrierten Lösungen für Cloud-basiertes Backup/Recovery getrieben, sowie durch den wachsenden Bedarf an Informationsmanagement. Für viele Unternehmen spielt das Thema Datensicherheit bei der Umsetzung von Cloud-Strategien – egal ob als Public oder Hybrid Cloud geplant – eine zentrale Rolle. Durch seine engen Partnerschaften mit Microsoft und VMware bietet Veeam eine robuste Lösung, die Kundenanforderungen erfüllt.

„Weltweit begreifen Kunden wie Vertriebspartner die Cloud als Wachstumschance“, kommentiert Ratmir Timashev, CEO von Veeam. „Es gehört zweifellos Vertrauen dazu, wichtige Daten und Anwendungen außerhalb der eigenen ‚vier Wände’ zu halten. Mit Microsoft Azure und VMware vCloud Air haben Reseller und Service Provider aber zwei Plattformen, mit denen sie Kosten und Komplexität senken und den Bedenken ihrer Kunden bei Planung und Betrieb von Rechenzentren begegnen können. Veeam pflegt die Partnerschaften mit Microsoft und VMware schon sehr lange. Unsere Teams stellen in enger Zusammenarbeit sicher, dass wir gemeinsam das Always-on Business™ voranbringen.“

Veeam empfiehlt IT-Abteilungen, die 3-2-1-Regel zu beherzigen: Drei Kopien sollen auf zwei unterschiedlichen Medien aufbewahrt werden, wovon sich eine außerhalb der Firmenräume befinden sollte. Diese Anforderung lässt sich mit Veeam leicht umsetzen, ohne in eigene Offsite-Infrastruktur oder deren Management investieren zu müssen, denn Cloud-Ressourcen sind on-demand verfügbar.

Im Zuge seiner Mission, robuste cloud-basierte Verfügbarkeitslösungen zu schaffen, hat Veeam kürzlich Veeam Cloud Provider (VCP) Partner vorgestellt, die Veeam Cloud Connect vom ersten Tag der Verfügbarkeit von Veeam Availability Suite™ v8 an unterstützen werden. Mit ihrer Hilfe können Kunden auf teure Offsite-Infrastruktur für die Datensicherheit verzichten.

Die Integration von Veeam Cloud Connect mit Azure und vCloud Air wird für diejenigen Bestands- sowie Neumitglieder des Veeam ProPartner Netzwerkes von besonderem Interesse sein, die sich als Service Provider etablieren und Verfügbarkeit aus der Cloud anbieten möchten.

Veeam Cloud Connect wird Teil der neuen Availability Suite v8 sein und bietet Kunden eine vollständig integrierte, sichere und effiziente Möglichkeit, ihre Backups in ein Offsite-Backup-Repository zu übertragen. Investitionen in eine eigene Offsite-Infrastruktur werden vermieden, da diese vom Service Provider der Wahl bereitgestellt wird. Service Provider erhalten eine einfache und leistungsfähige Plattform, mit der sie über 115.000 Veeam-Kunden schnelle und sichere Backups in der Cloud anbieten können. Veeam Cloud Connect ist sogar so einfach einzurichten, dass jeder Veeam ProPartner zum Service Provider werden kann und seinen Kunden in weniger als zehn Minuten Offiste-Backup Repository Services anbieten kann.