Vertriebs-Hotline: +49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET | ENG, DEU, FRA, RUS
Deutsch

Allgemeine Rechenzentrum GmbH (ARZ)

ARZ bietet seinen Kunden mit Veeam und NetApp höchste Verfügbarkeit für Geschäftsanwendungen und Microsoft-Dienste

Company:

Die Allgemeine Rechenzentrum GmbH (ARZ) ist ein österreichischer IT-Dienstleister. Mit seinem Angebot stellt das ARZ den kontinuierlichen IT-Betrieb für Kunden aus dem Finanzwesen, der öffentlichen Verwaltung und dem Gesundheitswesen sicher. Das Unternehmen beschäftigt 536 Mitarbeiter und betreut als IT-Partner über 30 Banken, die Tirol Kliniken GmbH und die Tiroler Landesregierung.

Challenge:

Über die Rechenzentren des ARZ werden heute täglich über 7,8 Millionen Transaktionen abgewickelt. Das Unternehmen betreibt dafür an 4 Rechenzentrums- sowie mehreren Kundenstandorten eine umfangreiche virtuelle Infrastruktur mit über 70 VMware vSphere- Hosts. Das ARZ suchte eine Lösung, um die insgesamt 1.400 virtuellen Maschinen mit einem Datenvolumen von rund 188 Terabyte jederzeit zuverlässig zur Verfügung zu stellen.

Results:

  • Durchgängige Verfügbarkeit von Kundenanwendungen
  • Sehr niedrige Recovery Time Objectives
  • Proaktives Monitoring der virtuellen Infrastruktur

Die Herausforderung

Die Allgemeines Rechenzentrum GmbH, kurz ARZ, ist ein österreichischer IT-Service-Anbieter mit Niederlassungen in Innsbruck und Wien. Das Unternehmen betreibt im Auftrag von Banken, Krankenhausgesellschaften und der öffentlichen Verwaltung Rechenzentren und überwacht und sichert den Betrieb komplexer Anwendungsinfrastrukturen. Die vom ARZ betreuten Systeme bewältigen täglich bis zu 7,8 Millionen Transaktionen, vorwiegend im Finanzgeschäft. Zu den Kunden des IT-Dienstleisters gehören neben mehr als 30 Banken die Tiroler Kliniken GmbH und die Tiroler Landesregierung.

Der IT-Dienstleister muss daher rund um die Uhr für einen zuverlässigen Betrieb der Kundensysteme sorgen. Ein großer Teil der Infrastruktur ist mittlerweile virtualisiert: Das ARZ betreibt heute rund 70 VMware vSphere-Hosts, auf denen mehr als 1.400 virtuelle Maschinen laufen. Das gesamte Datenvolumen wächst rasant und beläuft sich heute auf fast 190 Terabyte. „Kunden erwarten, dass wir virtuelle Maschinen oder auch einzelne Anwendungsobjekte bei einem Ausfall so schnell wie möglich wiederherstellen können — bei besonders kritischen Systemen idealerweise innerhalb von Minuten“, betont Markus Gspan.

Die Veeam-Lösung

Das ARZ setzt auf Veeam® Backup & Replication™, um eine durchgängige Verfügbarkeit seiner virtuellen Infrastruktur sicherzustellen. „Sehr hilfreich ist für uns das Recovery auf Objektebene in Active Directory-Umgebungen“, berichtet Markus Gspan. „Wir können so gelöschte Benutzerkonten, Group Policy Objects oder komplette AD-Organisationseinheiten innerhalb von Minuten wieder zur Verfügung stellen. Die Veeam-Lösung vereinfacht zudem das Recovery von SQL-Datenbanken auf Transaktions- und Tabellenebene.“

Eine Schlüsselfunktion ist das Veeam Management Pack™ for System Center. Die Lösung stellt alle wichtigen Informationen zum Zustand der virtuellen Umgebung für den Microsoft System Center Operation Manger (SCOM) bereit. Damit bildet das Management Pack eine abteilungsübergreifende Schnittstelle zum zentralen Leitstand des ARZ. „Unser Operation Team hat über eine einzige Konsole einen Gesamtüberblick über die virtuelle Infrastruktur — von der Anwendungsebene bis zur Hardwareebene“, freut sich Gspan. Sollte beispielsweise eine Fibre Channel-Verbindung zwischen einem vSphere-Host und dem SAN ausfallen, wird sofort der Bereitschaftsdienst des ARZ benachrichtigt.

Veeam Backup & Replication spielt auch nahtlos mit dem NetApp MetroCluster zusammen, der als hochverfügbarer Storage für die vSphere-Umgebung dient. Das ARZ kann mit der Lösung häufige VMware vSphere-Backups und -Replikate aus Storage-Snapshots erstellen –mit minimalen Auswirkungen auf die Produktivumgebung. Bei Bedarf lassen sich dann vollständige VMs oder einzelne Anwendungsobjekte innerhalb von Minuten direkt aus Storage-Snapshots wiederherstellen. „Die NetApp-Integration war für uns einer der wichtigsten Gründe, die Enterprise Plus Edition von Veeam Backup & Replication einzusetzen“, erklärt Markus Gspan. „Wir können damit eine sehr hohe Frequenz von Wiederherstellungspunkten einrichten, ohne Beeinträchtigung der Performance von Geschäftsanwendungen.“

Die Replikationsfunktion kommt heute zum Einsatz, wenn Kundenumgebungen in das Rechenzentrum des ARZ migriert werden sollen. Mit den integrierten Komprimierungsverfahren von Veeam lassen sich auch größte Datenmengen schnell und zuverlässig über das WAN übertragen und Migrationsprojekte zügig abschließen.

Aus Sicht des Systemspezialisten ist Veeam heute eine Schlüsselkomponente für das Business des ARZ: „Die Anforderungen unserer Kunden an die Verfügbarkeit ihrer IT steigen kontinuierlich. Mit Veeam kommen wir diesen Anforderungen nach uns sorgen damit für reibungslose und zuverlässige Geschäftsprozesse. Auch bei Verhandlungen mit Neukunden punkten wir regelmäßig mit der ganzheitlichen Verfügbarkeitsstrategie und den kurzen Wiederherstellungszeiten, die wir heute anbieten können.“

Die Ergebnisse

  • Durchgängige Verfügbarkeit von Kundenanwendungen
    Das ARZ betreibt für seine Kunden eine Vielzahl unterschiedlicher Systeme — darunter kritische Microsoft-Dienste wie Active Directory und SQL Server. Mit Veeam und der nahtlosen Integration in die NetApp MetroCluster-Umgebung stehen alle Daten und Anwendungen rund um die Uhr zuverlässig zur Verfügung.
  • Sehr kurze Recovery Time Objectives
    Im Recovery-Fall kann das ARZ ausgefallene virtuelle Maschinen oder auch einzelne Anwendungsobjekte innerhalb von Minuten wiederherstellen.
  • Proaktives Monitoring der virtuellen Infrastruktur
    Die Veeam-Lösung gibt alle Informationen über den Zustand der vSphere-Umgebung an den zentralen Leitstand des ARZ weiter. So kann das Operation Team proaktiv auf Störungen reagieren und aktiv werden.
Allgemeine Rechenzentrum GmbH (ARZ)
Please rate how helpful this article was to you:
4.6 out of 5 based on 4 ratings
Thank you for helping us improve!
An error occurred during voting. Please try again later.