+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET

VEEAM MONITOR 5.0 AB SOFORT VERFÜGBAR

Neue Version von Veeam Monitor bietet IT-Administratoren Lösungsvorschläge zu Alerts, verbesserte Skalierbarkeit und mehr als 100 neue Leistungskennzahlen

 

Düsseldorf, 7. Oktober 2010 – Nach einer intensiven Beta-Testphase seit Juli ist Veeam Monitor 5.0 jetzt in der finalen Version verfügbar. Veeam Monitor ist mit 35.000 Installationen weltweit der de-facto-Standard für VMware-Monitoring und eine Schlüsselkomponente des im September auf der VMworld 2010 mit dem „Best of Show“-Award ausgezeichneten Produktpakets Veeam ONE Solution. Mit Veeam Monitor 5.0 können Anwender jetzt noch einfacher und umfassender die Performance, Konfiguration und Auslastung ihrer wachsenden virtuellen Umgebungen unter VMware optimieren. Die neue Version von Veeam Monitor bietet eine Fülle hilfreicher Informationen und Anleitungen zu Alerts und Systemdaten und eine verbesserte Skalierbarkeit, die ein Monitoring von mehr als 200 ESX(i)-Hosts aus einer einzigen Installation heraus ermöglicht. Außerdem unterstützt die Lösung umfassend VMware vSphere 4.1 mit über 100 neuen Leistungskennzahlen. „Mit mehr als 125 vorkonfigurierten Warnmeldungen und einer umfassenden Wissensdatenbank unterstützt Veeam Monitor 5.0 Anwender und VMware-Administratoren mit genau den Informationen und dem Know-how, das sie zur schnellen Lokalisierung und Lösung von Problemen benötigen. So kann die Leistung geschäftskritischer virtueller Infrastrukturen maximiert werden“, erklärte Ratmir Timashev, Präsident und CEO von Veeam Software. „Im Gegensatz zu anderen VMware Monitoring-Tools benötigt Veeam Monitor weder ein kompliziertes Monitoring Framework noch Agents. Es ist einfach zu implementieren und zu warten und damit eine leistungsstarke und praktische Lösung für Virtualisierungsteams. Durch die Zertifizierung als „VMware Ready“ können die Anwender zudem davon ausgehen, dass die Implementierung reibungslos funktioniert.“ Die Neuerungen in Veeam Monitor 5.0 im Überblick

  • Integriertes Experten-Know-how: Eine umfassende Wissensdatenbank erklärt jeden Alarm samt möglicher Ursachen, macht Lösungsvorschläge und gibt Links zu externen Quellen mit weiterführenden Informationen an. Monitor 5.0 enthält zudem zahlreiche vordefinierte Schwellenwerte und Alarme, um VMware-Administratoren auf mögliche Performance-Probleme aufmerksam zu machen.
  • Skalierbarkeit: Monitor 5.0 bietet eine verbesserte Skalierbarkeit mit einer Kapazität von mehreren hundert ESX(i)-Hosts und tausenden virtueller Maschinen (VMs) aus einer einzigen Installation heraus. Beta-Tester erzielten zum Beispiel mit über 200 Hosts und 2.500 VMs herausragende Ergebnisse.
  • Über 100 neue Leistungskennzahlen: Monitor 5.0 ist nicht nur kompatibel mit vSphere 4.1, sondern nutzt auch über 100 neue Leistungskennzahlen der Virtualisierungsplattform, inklusive dem Monitoring von NFS Datastores.
  • Dashboards: Monitor 5.0 bringt ein eigenes Dashboard für jedes Objekt im Infrastrukturbaum der virtualisierten Umgebung mit. So sind die wichtigsten Informationen zu jedem beliebigen Objekt auf einen Blick zu sehen. Ein Drill-down per Mausklick fördert auf Wunsch mehr Details zu Tage.
  • Weitere Funktionen in Monitor 5.0 sind das Monitoring logischen Festplatten-Speicherplatzes, Snapshot-Monitoring und so genannte „Infrastructure Overview Reports“, automatisch erstelle Berichte für das Management, die jeden Teil der virtualisierten Infrastruktur im Überblick darstellen.

„Als globale Reederei, haben wir einige ganz besondere Herausforderungen zu meistern, wenn es um die Verwaltung unserer IT-Infrastruktur geht“, erklärt Christian Mohn, Network Manager für Seatrans AS. „Veeam Monitor 5.0 wird uns dabei helfen, die Management- und Reporting-Prozesse für die IT-Infrastruktur auf unseren Schiffen zu vereinfachen. Unser Unternehmen wächst, daher ist die Skalierbarkeit des Monitoring-Systems wichtig. Die Tests mit Veeam Monitor 5.0 haben bestätigt, dass die Skalierbarkeit kein Problem sein wird. Durch Veeam Monitor 5.0 können wir auf eine manuelle Verbindung zu den Schiffen, mit zeitraubenden Remote-Verwaltungstools über WAN-Verbindungen mit hoher Latenz, verzichten. Da die Daten automatisch gesammelt und zentral gespeichert werden, behalten wir die Performance unserer gesamten Flotte und aller unserer Rechenzentren perfekt im Blick.“ „Obwohl moderne Rechenzentren schnell auf Servervirtualisierung umstiegen, um die betriebliche Effizienz verbessern, Kapitalkosten zu verringern und das Management zu vereinfachen, verwenden viele IT-Organisationen weiterhin Monitoring- und Reporting-Ansätze, die eigentlich für physische Umgebungen gedacht sind“, sagte Cameron Haight, Research Vice President bei Gartner. „Unternehmen brauchen jedoch Monitoring- und Reporting-Lösungen, die jede Nuance der Virtualisierung berücksichtigen.“ Veeam Monitor ist Teil der Veeam ONE Solution für VMware-Management, die ein einem Paket Produkte für die wichtigsten Managementaufgaben bietet:

  • Monitoring
  • Kapazitätsplanung
  • Change Management
  • Reporting und Chargeback

Veeam ONE ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich, um den spezifischen Herausforderungen jedes Kunden bei der Überwachung seiner Umgebung gerecht zu werden:

Vorhandene Umgebung

Veeam ONE Solution

Paket enthält

Microsoft System Center

Veeam nworks Management Pack Plus

Veeam nworks Management Pack Veeam Reporter Veeam Business View

HP Operations Manager

Veeam nworks Smart Plug-in Plus

Veeam nworks Smart Plug-in Veeam Reporter Veeam Business View

Framework-unabhängiges VMware-Management

Veeam Monitor Plus

Veeam Monitor Veeam Reporter Veeam Business View

Verfügbarkeit und Preise Veeam Monitor 5.0 und Veeam Monitor Plus 5.0 ab sofort verfügbar. Die Preise bewegen sich zwischen € 220 pro Socket für Monitor 5.0 und € 484 pro Socket für Monitor Plus 5.0. Eine kostenlose Version von Monitor ist ebenfalls verfügbar. Mehr Informationen über Veeam Monitor 5.0 inklusive einer Liste aller neuen Features und eine kostenslose 30-Tage-Testversion finden Sie hier: http://www.veeam.com/vmware-esx-monitoring.html. Über Veeam Software Veeam Software entwickelt Systemmanagement- und Backup-Lösungen für virtualisierte IT-Umgebungen auf Basis von VMware. Veeams Produkte sind auf die täglichen Aufgaben von Administratoren abgestimmt und decken den kompletten Management-Zyklus von der Datensicherung über Monitoring und Verwaltung bis hin zum Reporting ab. Seit der Übernahme von nworks im Jahr 2008 gehören auch Erweiterungen für Microsoft System Center Operations Manager und HP Operations Manager zu Veeams Angebot. Damit lassen sich Betriebsdaten aus VMware direkt in den gewohnten Verwaltungsumgebungen betrachten und auswerten. Veeam ist VMware Technology Alliance Premier-Partner. Der Hauptsitz ist Columbus, Ohio, die deutsche Niederlassung ist in Düsseldorf. Mehr über Veeam Software finden Sie online unter www.veeam.de. Social Media Links (Englisch) Twitter: http://www.veeam.com/twitter LinkedIn: http://www.veeam.com/linkedin  Facebook: http://www.veeam.com/facebook YouTube: http://www.veeam.com/youtube Blog:  http://www.veeam.com/blog