Vertriebs-Hotline: +49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET | ENG, DEU, FRA, RUS
Deutsch

NEU Veeam ONE und
Veeam ONE Free edition
9.5

Teil der Veeam Availability Suite

Vollständige transparenz für Veeam Backup & Replication

Veeam® ONE™ ist nahtlos in Veeam Backup & Replication™ integriert und bietet damit erweiterte Monitoring-, Reporting- und Kapazitätsplanungsfunktionalitäten, die Sie beim Sichern Ihrer virtuellen und Backup-Umgebungen unterstützen.

What‘s New in Veeam ONE 9.5:

  • Agenten-Monitoring und -Reporting für physische Server und EndpunkteNEU
  • Reports zur Backup-ComplianceNEU
  • Chargeback- und Rechnungsstellungsfunktionalität für virtuelle und Backup-Infrastrukturen
  • Erweiterte Deployment-Szenarios für Unternehmen
  • Unterstützung von Microsoft Hyper-V 2016
  • Weitere Anpassungen der Backup-Report-Packs

Und vieles mehr:

  • Performance- und Konfigurationsanalysen für Microsoft Hyper-V
  • Kapazitätsplanung für Microsoft Hyper-V
  • Erweitertes mandantenfähiges Monitoring und Reporting
  • Reportingfunktionalität für über-/unterdimensionierte und ungenutzte VMs („Zombie-VMs“)
Kostenlos testen
Die Testversion bietet den gesamten Funktionsumfang

Echtzeit-überwachung und -benachrichtigung rund um die uhr (24x7)

Infrastrukturbewertung: Microsoft Hyper-V, VMware vSphere, agentenbasierte Workloads und Veeam Backup & Replication

Veeam ONE ermöglicht ein automatisches Echtzeit-Monitoring der Performance Ihrer virtuellen, physischen und Backup-Infrastrukturen und benachrichtigt Sie bei Problemen, bevor diese Anwendungen und Benutzer beeinträchtigen. Sie profitieren von zahlreichen Monitoring-Features:

  • Echtzeit-Dashboards mit Drilldown-Ansicht auf einen Click
  • Mehr als 200 vordefinierte Alarme basierend auf Best Practices
  • Umfassende Knowledgebase zu jedem Alarm
  • Detaillierte Informationen, die Sie bei der exakten Bestimmung der zugrunde liegenden Ursache und schnellen Problembehebung unterstützen
  • Spezifische Alarm-Dashboards zur schnelleren Erkennung und Fehlerbehebung
  • Dashboards für Infrastruktur-Performance und Trends
  • Dashboards für Top-Nutzer nach den einzelnen Ressourcen

Sie können die Dashboards auch an Ihre ganz spezifischen Anforderungen anpassen. So können Sie beispielsweise Details zu Performance-Kennzahlen, Alarmen, Backup-Status und Top-VMs für einen bestimmten Cluster oder Geschäftsbereich aufrufen und überwachen.

Leistungs- und Konfigurationsbewertung

Können Sie jederzeit nachvollziehen, was in Ihrer VMware vSphere- oder Microsoft Hyper-V-Umgebung passiert? Kann die Umgebung Lastspitzen zuverlässig bewältigen? Mit dem richtigen Monitoring-Tool können Sie die Ressourcenzuweisung und -nutzung überwachen und damit die Verfügbarkeit Ihrer IT-Services gewährleisten. Veeam ONE unterstützt Sie bei Performance- und Konfigurationsanalysen:

  • Der größten Ressourcenverbraucher und welche Hosts am geringsten ausgelastet sind
  • Der kumulativen I/O-Last und Latenz eines Datenspeichers in Echtzeit
  • Ob die Latenz des Datenspeichers und die I/Os eine höhere Backup-Last ermöglichen
  • Von Daten zur Ressourcenauslastung für Hosts, Clusters, Ressourcen-Pools und Datenspeicher
  • Identifizierung von VMs, die aufgrund nicht unterstützter Konfigurationen nicht gesichert werden können (z. B. VMs mit pRDM oder unabhängigen Festplatten in VMware vSphere), von übermäßiger Ressourcenbereitstellung und vielem mehr!

Chargeback und Rechnungsstellung für virtuelle

und Backup-Infrastrukturen

Für IT-Abteilungen und Serviceprovider

Enterprise-Kunden und Serviceprovider profitieren von leistungsstarken Chargeback- und Rechnungsstellungsfunktionalitäten. Diese unterstützen die Kostenkalkulation für Computing-Services und Storage-Ressourcen für Unternehmen oder Serviceangebote sowie die Abrechnung mit einzelnen Abteilungen oder Kunden basierend auf ihrer Ressourcennutzung. Die Reports umfassen:

  • Chargeback basierend auf der VM-Konfiguration: Identifizierung der kostenintensivsten VMs in Ihrer Infrastruktur und Kostenrechnung für Abteilungen/Kunden basierend auf ihrer VM-Konfiguration.
  • Chargeback basierend auf der VM-Performance: Kostenrechnung für Abteilungen/Kunden basierend auf ihrer tatsächlichen Ressourcennutzung (Computing und Storage) und Identifizierung der kostenintensivsten Ressourcen und VMs innerhalb der Infrastruktur.
  • Chargeback basierend auf der Host-Konfiguration: Festlegung der vereinbarten Preise für Host und Storage zur Kostenkalkulation der VM-Konfiguration und anschließende Kostenrechnung für Abteilungen/Kunden basierend auf dem Preis pro VM auf dem Host, einschließlich Aufschlüsselung nach CPU-, Arbeitsspeicher- und Storage-Nutzung.
  • Chargeback basierend auf der Host-Ressourcennutzung: Festlegung der Preise für Host und Storage (optional) und anschließende Preiskalkulation pro VM basierend auf der tatsächlichen CPU-, Arbeitsspeicher- und Storage-Nutzung auf dem Host.

Monitoring und Reporting für virtuelle und physische Systeme in Backup-Infrastrukturen

Die Integrität und Performance Ihrer Backup-Infrastruktur sind eine entscheidende Voraussetzung für eine hohe Verfügbarkeit. Spezielle Reports in Veeam ONE geben Ihnen Aufschluss darüber, ob die Konfiguration Ihrer VMs und Agenten unterstützt wird, Backup-Jobs für die VMs vorgesehen sind, Backups wie geplant ausgeführt werden und auf den Zielspeichersystemen ausreichend Platz für die Speicherung gemäß Ihrer Aufbewahrungsrichtlinien vorhanden ist. Anhand von Reports zur Infrastrukturbewertung können Sie überprüfen, ob Ihre Installation von Veeam Backup & Replication allen Best Practices entspricht. Mehr als 20 Backup-Reports stehen zur Verfügung, unter anderem:

  • Bewertung der Backup-Infrastruktur
  • Agenten-Reportingfunktionalität, die geschützte und ungeschützte physische Agenten erkennt und dabei u. a. Daten erfasst zur Anzahl und zur Art der geschützten Agenten, zum Backup-Status inkl. Anzahl der erfolgreichen Vorgänge, Warnungen und fehlgeschlagenen Vorgänge sowie zu den Gründen, aus denen Agenten ungeschützt sind
  • Beschränkt auf den Datenerfassungsmodus von Veeam Backup & Replication: Erweiterte Skalierbarkeit zur erheblichen Reduzierung der Last auf die virtuelle Infrastruktur, indem Performance-Werte zur virtuellen Infrastruktur bei der Erfassung ausgeschlossen werden
  • Geringere Anforderungen an Performance und Bandbreite durch die integrierte Veeam WAN-Beschleunigung
  • Audit-Wiederherstellungsaktivitäten auf Bedienerseite
  • Status von Backup- und Replikations-Jobs
  • Nicht gesicherte VMs, die nicht von Backup-Jobs abgedeckt sind
  • Änderungsverfolgung für die Konfiguration von Backup-Jobs 
  • Und 20 weitere Reports!

Kostenlos

Veeam ONE 9.5

30 Tage unlimitierte Nutzung aller Features!

Kapazitätsplanung für VMware vSphere, Microsoft Hyper-V und Backup

Veeam ONE erstellt anhand von historischen Daten Performance-Prognosen und Kapazitätsplanungen für Ihre VMware vSphere-, Microsoft Hyper-V- und Backup-Infrastrukturen. So lässt sich die Ressourcenauslastung mit „Was-wäre-wenn“-Modellierungsszenarios vorhersagen. Außerdem kann eine übermäßige Bereitstellung von Ressourcen für Ihre Backup- und virtuellen Infrastrukturen nachverfolgt werden.

Kann ich drei weitere SQL-Server hinzufügen und zwei Hosts für Wartungsarbeiten außer Betrieb nehmen? Dank den Prognosedaten von Veeam ONE gehören Mutmaßungen bei der Kapazitätsplanung der Vergangenheit an. Jetzt können Sie verschiedene Deployment-Projekte verwalten sowie Hardware-Upgrades und Serverausfallzeiten planen mit der Sicherheit, dass dies keine Probleme in Ihrer Umgebung verursachen wird. Veeam ONE bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Anhand von Nutzungstrends erkennen, wann Verarbeitungs- oder Speicherressourcen ihre Leistungsgrenze erreichen
  • Wissen, wann die Backup-Repositories für die konfigurierten Backup-Jobs ihre Kapazitätsgrenzen erreichen
  • Emulieren der Availability der Ressource beim Hinzufügen neuer VMs, Hosts, Computing- oder Speicherressourcen
  • Planen von hetereogenen Erweiterungen und Änderungen über VMware vSphere und Microsoft Hyper-V hinaus
  • Berücksichtigen verschiedener Kapazitätsplanungsprojekte und Erstellen von Reservierungen
  • Mutmaßungen sowie Excel-basierte und manuelle Berechnungen gehören der Vergangenheit an

Für Serviceprovider: erweitertes Monitoring und Reporting

Managed-Serviceprovider (MSPs) sowie Veeam Cloud- und Serviceprovider (VCSPs) profitieren mit mandantenfähigen Reporting- und Konfigurations-Tools von vollständiger Transparenz im Hinblick auf die Ressourcennutzung in den Umgebungen ihrer Kunden:

  • Chargeback für virtuelle Infrastrukturen
  • Fakturierungs-Features für BaaS-Kunden (Backup-as-a-Service)
  • Reporting und Monitoring für vCloud Director-Infrastrukturen und -Kontext
  • Erweitertes Serviceangebot durch Self-Service-Monitoring und -Reporting für Kunden (Mandanten)
  • SSO und lokale VMware vSphere/vCD-Anwender zur Bereitstellung von Performance-Daten

Veeam ONE unterstützt MSPs bei einer intelligenteren und verantwortungsvolleren Sicherung von Mandantendaten durch Eliminierung manueller Reporting-Funktionen, die das Risiko einer unbeabsichtigten Offenlegung von Daten mit sich bringen können.

Analyse von Rohdaten und erweiterte Report-Anpassungen

Manchmal benötigen Sie nur die Rohdaten für Ihre Analyse. Mit Veeam ONE kann ganz einfach auf Rohdaten für die Performance und individuelle Infrastruktur-Reports für vSphere und Hyper-V, einschließlich bestimmter Messgrößen für CPU, Arbeitsspeicher, Netzwerk und Festplatte, zugegriffen werden.

Mit Veeam ONE können Sie Ihre eigenen Konfigurationsparameter, Leistungsmessgrößen und Filter definieren – für maximale Flexibilität. Und für eine einfache Generierung von Reports können Sie mit dem Custom Report Builder von Veeam ONE™ Daten aus allen Feldern vorhandener Reports in ein einziges, umfassendes Dokument integrieren – für eine vollständige Transparenz gemäß Ihren Bedürfnissen.

custom_report_builder_provides_complete_visibility.png
Angepasste Reports zur Repository-Auslastung

Änderungsverfolgung und Auditing

Aufgrund der vielen flexiblen Komponenten und eines gesamten Teams, das Ihre Backup- und virtuelle Infrastruktur verwaltet, benötigen Sie eine strenge Kontrolle darüber, wer Konfigurationen ändert oder neue Objekte hinzufügt. Änderungen sind dynamisch und wirken sich schlussendlich auf die Leistung der VMs, Backup-Jobs und sogar des Hypervisors aus.

Veeam ONE bietet automatisiertes Backup und Änderungsverfolgung für VMware – für vollständig transparente Auditing-Aufgaben und Ursachenforschung.

Geschäftliche und technische Sicht auf Ihre Infrastruktur

Veeam ONE ermöglicht sowohl technische als auch geschäftsbasierte Ansichten der virtuellen Infrastruktur. Reporting und Monitoring kann für dynamisch erstellte Gruppen von Hosts, Clustern, virtuellen Maschinen und Datenspeichern erfolgen, die kategorisiert sind nach:

  • Geschäftsbereich
  • Geografischem Standort
  • Abteilung
  • Service-Ebene
  • Servertyp
  • Und anderen definierten Kriterien
Kategorisieren von VMs nach Abteilung
Kategorisieren von VMs nach Abteilung

Reports zur Backup-ComplianceNEU

Um den Zeitaufwand und Risiken für Anwender zu verringern, stellt Veeam ONE umfassende Reports zur Backup-Compliance bereit, die die interne Optimierung und das Management von Daten unterstützen sowie die externe Compliance gewährleisten. Veeam ONE Business View stellt eine vordefinierte Kategorie „Geolocation“ bereit, mit der sich Objekte auf Basis ihres geografischen Standorts gruppieren lassen. Als Nachweis für die Compliance enthält der Report „Geolocation of Data Protection“ außerdem eine Liste aller Datenquellen, gruppiert nach dem Standort ihrer Erstellung und den Standorten, an denen Kopien und Replikate der Daten gespeichert sind. Der Report „Data Geolocation Mismatch“ führt alle Datenquellen auf, für die außerhalb des Standorts der Produktivdaten eine oder mehrere Kopien vorhanden sind. 

Erkennen JEDER ungesicherten VM

Sind Sie vollständig geschützt? Veeam ONE hilft Ihnen bei der Verringerung des Ausfallrisikos. Durch eine Backup-Geschäftseinheit, die speziell für die Kategorisierung von VMs basierend auf Wiederherstellungspunkten definiert wurde, ermöglicht Veeam ONE die Erkennung von ungesicherten VMs. Damit erhält der Nutzer wertvolle Zeit, um sicherzustellen, dass alle kritischen VMs angemessen gesichert wurden und verfügbar sind.

Geschäftliche Sicht auf Ihre virtuelle Umgebung

und Kontrolle von VM-Wildwuchs

Veeam ONE bietet eine automatisierte, flexible und dynamische Methode zur Kategorisierung und Gruppierung Ihrer Cluster, Hosts, VMs und Datenspeicher nach Kriterien wie Geschäftsbereich, Abteilung, Zweck und SLA. Mit der Kategorisierung nach Unternehmensbereichen von Veeam ONE können Sie Ihre virtuelle Infrastruktur basierend auf den Anforderungen und Prioritäten Ihres Unternehmens anzeigen und verwalten. Sie können zudem die Ressourcenauslastung für logische Objektgruppen überwachen und Reports erstellen, um zu erkennen, welche Objekte nicht Ihren Kategorisierungskriterien entsprechen. Damit kann ein VM-Wildwuchs auf einfache Weise erkannt werden.

Online-Schulungsvideos ansehen

Live oder aufgezeichnete Sitzung mit Veeam System Engineer

Jetzt testen

Testen Sie Veeam in Ihrer Lab-Umgebung

Kaufinformationen

Lizenzierung, Preise und Produktpakete