https://login.veeam.com/de/oauth?client_id=nXojRrypJ8&redirect_uri=https%3A%2F%2Fwww.veeam.com%2Fservices%2Fauthentication%2Fredirect_url&response_type=code&scope=profile&state=eyJmaW5hbFJlZGlyZWN0TG9jYXRpb24iOiJodHRwczovL3d3dy52ZWVhbS5jb20vZGUvYXZhaWxhYmlsaXR5LXN1aXRlLWZhcS5odG1sIiwiaGFzaCI6ImE3NDFiNjRlLWJhNjgtNGEzMC04NzAyLTE3YjY3MGQ4ZGZkZiJ9
+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET

Frequently Asked Questions

  • Häufig gestellte Fragen – FAQ zur Veeam Availability Suite und zu verwandten Produkten
  • Lizenzierung
Was ist die Veeam Availability Suite?

Die Veeam Availability Suite™ ist das Top-Produkt von Veeam. Es gewährleistet die Verfügbarkeit aller Workloads – virtueller, physischer und cloudbasierter. Es kombiniert die Backup-, Wiederherstellungs- und Replikationsfunktionen von Veeam Backup & Replication™ mit der erweiterten Monitoring-, Reporting- und Kapazitätsplanungsfunktionalität von Veeam ONE™. Für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bietet sich außerdem Veeam Backup Essentials an, das dieselbe Funktionalität wie die Veeam Availability Suite in kleineren Paketen und zu günstigeren Preisen beinhaltet.

WEITERE INFORMATIONEN ZU DEN NEUEN FEATURES

Welche Workloads können mit Veeam Backup & Replication gesichert werden?

Der Funktionsumfang von Veeam Backup & Replication wächst kontinuierlich und umfasst jetzt zahlreiche Features, die zuvor in anderen Produkten enthalten waren. Heute lassen sich mit Veeam Backup & Replication folgende Workloads sichern:

  • Virtuell: VMware vSphere, Microsoft Hyper-V und Nutanix AHV
  • Physisch: Microsoft Windows und Linux
  • Cloud: AWS-Instanzen und Microsoft Azure-VMs
  • Enterprise-Anwendungen: SAP HANA und Oracle RMAN
  • NAS-Dateiserver
Welche Features sind Teil der verschiedenen Produkteditionen?
Veeam Backup & Replication, Veeam ONE, Veeam Agent for Linux und Veeam Agent for Microsoft Windows enthalten in den jeweiligen Editionen unterschiedliche Features. Unter Editionen im Vergleich finden Sie alle Details.
Kann ich erweiterte Monitoring-, Reporting- und Kapazitätsplanungsfunktionalitäten für Backups nutzen, ohne die Veeam Availability Suite erwerben zu müssen?
Die Monitoring-Funktionalitäten von Veeam ONE sind sowohl in der Veeam Availability Suite als auch in Veeam Backup Essentials enthalten. Diese Monitoring-Features sind nur für Umgebungen verfügbar, in denen Version 6.5 oder eine neuere Version von sowohl Veeam Backup & Replication als auch Veeam ONE installiert sind. Um von den Vorteilen aller integrierten Features profitieren zu können, muss die Version beider Produkte übereinstimmen. Veeam ONE ist auch als eigenständiges Produkt für das Monitoring erhältlich.
Welche Workloads können mit Veeam ONE überwacht werden? 
Mit Version 10 können neben gesicherten VMs (vSphere und Hyper-V) und Veeam Agents auch gesicherte Nutanix-VMs und NAS-Dateiserver überwacht werden.

Hypervisoren

Wird für die Sicherung von VMware vSphere-Umgebungen ein anderes Produkt benötigt als für Microsoft Hyper-V-Umgebungen?
Nein. Veeam Backup & Replication unterstützt mehrere Hypervisoren und eine Lizenz gilt nicht mehr nur für einen bestimmten Hypervisor. Mit einer Veeam Universal License (VUL) können vSphere, Hyper-V und Nutanix AHV gesichert werden, während mit Sockellizenzen nur vSphere und Hyper-V gesichert werden können.
Was passiert, wenn meine virtuelle Umgebung sowohl VMware vSphere als auch Microsoft Hyper-V umfasst?
Veeam-Lizenzen gelten nicht mehr für bestimmte Hypervisoren. Um zu starten, erwerben Sie einfach die Anzahl an unbefristeten Sockellizenzen oder Abonnementinstanzen, die Sie für Ihre virtuelle Umgebung benötigen. Für Umgebungen mit VMware vSphere und/oder Microsoft Hyper-V kann eine beliebige Anzahl oder Kombination Ihrer erworbenen Lizenzen verwendet werden. 

Veeam Agents

Was sind die Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux?

Die Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux, Kernkomponenten der Veeam Cloud Data Management Platform for the Hybrid Cloud, sind kleine Backup-Agenten für die umfassende Sicherung und Wiederherstellung physischer und cloudbasierter Workloads auf Servern, Workstations, Desktops, Laptops und mehr. Verwaltet werden sie über eine zentrale Konsole.

Alle Versionen der Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux werden mit VUL verkauft und lizenziert und können mit einem beliebigen VUL-Lizenzpaket genutzt werden: Veeam Availability Suite, Veeam Backup & Replication und Veeam Backup Essentials. Die Veeam Agents können mit Veeam Backup & Replication zentral verwaltet und auch als eigenständige Produkte eingesetzt werden.

Kann ich Backups in einem Veeam-Repository erstellen, wenn ich die kostenlosen Editionen der Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux nutze?

Ja, mit den kostenlosen Editionen der Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux können Sie in ein Veeam-Repository sichern, das sich auf einem lizenzierten Veeam Backup & Replication-Server befindet. Jedoch ist es nicht möglich, gleichzeitig mit kostenlosen und kostenpflichtigen Editionen der Veeam Agents Backups in ein Veeam-Repository durchzuführen – Sie müssen sich entscheiden, ob Sie nur KOSTENLOSE oder nur KOSTENPFLICHTIGE Agenten verwenden möchten.

Alle Versionen des Veeam Agent for Microsoft Windows können im Server-Modus bereitgestellt werden, um serverspezifische Features zu nutzen (z. B. anwendungsspezifische Verarbeitung, Datei-Indizierung und -Suche, serverfreundliche Planung und Aufbewahrung), und sind damit die beste Wahl für Server-Backups zahlreicher Enterprise-Anwendungen.

Hier erfahren Sie mehr über die Deployment-Modi für Veeam Agents:

BENUTZERHANDBUCH: VEEAM AGENT FOR MICROSOFT WINDOWS

BENUTZERHANDBUCH: VEEAM AGENT FOR LINUX

Welche Features sind Teil der verschiedenen Produkteditionen?
Veeam Agents sind von der Edition unabhängig, haben jedoch einige spezielle Funktionalitäten für Server und Workstations. Unter Editionen im Vergleich sehen Sie, welche Features genau für den Schutz von Servern und Workstations zur Verfügung stehen.
Gibt es eine Mindestbestellmenge für Lizenzen der Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux?
Neue VULs können sowohl für eigenständige Veeam Agent-Deployments zum Einsatz kommen als auch für Veeam Agents, die vom Veeam Backup & Replication-Server verwaltet werden. Die Lizenzen werden zu je 10 Stück verkauft. Nähere Informationen finden Sie in unserer Lizenzierungsrichtlinie.
Steigt durch die Umstellung auf VUL der Preis für Veeam Agent for Microsoft Windows oder Veeam Agent for Linux?
Nein, die Kosten sinken sogar! Bei der Umstellung kann zwar der Eindruck entstehen, dass Veeam Agents mehr kosten, aber tatsächlich waren sie schon immer von der Edition unabhängig. Durch die kürzlichen Kostensenkungen lassen sich Veeam Agents nun günstiger schützen, d. h. die Kosten für die Sicherung pro Server oder Workstations-Workload sind niedriger.
Ich brauche nur eine oder zwei Agent-Lizenzen. Warum muss ich gleich 10 Lizenzen kaufen?
Veeam hat sein Modell für die Abonnementlizenzen verändert und verkauft nun einen Pool portabler Lizenzen statt nur produktspezifischen Lizenzen. Die Mindestmenge für VUL-Bestellungen ist 10 Lizenzinstanzen. Praktischerweise können diese VULs aber für mehrere Workloads eingesetzt werden, z. B. für die Veeam Availability Suite, Veeam Backup & Replication, Veeam ONE, die Enterprise-Plug-ins für SAP HANA und Oracle, Nutanix AHV-Backups und NAS-Backups. 
Was sind die Veeam Agents for IBM AIX und Oracle Solaris?

Die Veeam Agents for IBM AIX und Oracle Solaris sind Backup-Agenten, die mit der Sicherung und Wiederherstellung physischer Server und LPAR- oder Zones-Server die Verfügbarkeit Ihrer IBM-AIX- und Oracle-Workloads gewährleisten. Sie sind eigenständige Produkte mit einer separaten Lizenz (keine VUL) und keine Komponenten von Veeam Backup & Replication oder der Veeam Availability Suite.

Die Server-Lizenzen für die Veeam Agents for IBM AIX und Oracle Solaris enthalten technischen 24.7.365 Production-Support für den Zeitraum der Lizenzlaufzeit – zwischen einem und fünf Jahren. 

Die erste Version ist ein eigenständiges Produkt, das sich nicht in andere Veeam-Produkte wie z. B. Veeam Backup & Replication integrieren lässt. Es können auch keine Backups an ein Veeam Backup-Repository gesendet werden. In Kürze werden Updates erwartet, mit denen diese Unix-Produkte dann in andere Veeam-Produkte und -Lizenzen integriert werden können.

Veeam Backup for Nutanix AHV

Was ist der Veeam Backup for Nutanix AHV?

Der AHV Proxy ist eine Proxy-Appliance, die zentral bereitgestellt werden kann und speziell für eine bessere Nutanix-API-Integration entwickelt wurde. Sie können das Acropolis Change Block Tracking (CBT) nutzen, agentenlose anwendungskonsistente Backups mit flexibler, granularer Wiederherstellung anbieten und nativ mit Nutanix-Gasttools interagieren. 

WEITERE INFORMATIONEN ZUM Veeam Backup for Nutanix AHV

Wie wird der Veeam Backup for Nutanix AHV derzeit lizenziert?
Der Veeam Backup for Nutanix AHV ist ein Paket, das Sie kostenlos herunterladen können. Die Proxy-Appliance selbst erfordert keine zusätzliche Lizenzierung. Für den Veeam Backup for Nutanix AHV wird das übertragbare Veeam-Abonnementmodell VUL verwendet. Für jeden gesicherten AHV-Workload wird eine VUL benötigt. 
Kann der Veeam Backup for Nutanix AHV als eigenständiges Produkt oder nur in Kombination mit anderen Veeam-Produkten verwendet werden?
Ja, es wird meist in Kombination mit Veeam Backup & Replication und Veeam ONE verwendet, um optimale Ergebnisse zu erzielen, kann aber auch als eigenständiges Produkt genutzt und zum Verwalten der Snapshot-Wiederherstellung und -Orchestrierung zum Einsatz kommen, falls Veeam Backup & Replication nicht verfügbar ist.
Kann ich von jedem anderen Veeam-Produkt auf Nutanix AHV-Backups umsteigen?
Ja, mit dem übertragbaren Veeam-Abonnementmodell VUL. Backups können beliebig zwischen allen Workloads mit VUL migriert werden.

Community Edition

Was ist die Community Edition?

Veeam Backup & Replication Community Edition ist der ideale Einstieg in die Features und die Funktionalität von Veeam Backup & Replication. Außerdem gibt es eine Veeam ONE Community Edition. Die Community Edition bietet die gleiche Funktionalität wie die Veeam Backup & Replication Standard Edition, und zwar kostenlos für bis zu 10 Lizenzen. Veeam ONE Community Edition bietet eine ähnliche Funktionalität wie Veeam ONE und ist für bis zu 10 Lizenzen kostenlos.

Hier können Sie die Features der Community Edition vergleichen.

Löst die Community Edition von Veeam Backup & Replication und Veeam ONE die bisherigen „Free Editions“ ab?
Ja, seit Update 4. Wenn Sie derzeit Veeam Backup Free Edition oder Veeam ONE Free Edition verwenden, ändert sich nichts. Sie haben das Produkt heruntergeladen und der Code bleibt auf Ihrem Gerät. Wenn Sie jedoch ein Upgrade auf Update 4 oder eine neuere Version vornehmen, um die neuen Features nutzen zu können, werden Sie auf die Community Edition umgestellt.

BaaS und DRaaS

Wie können Cloud- und Managed Serviceprovider mit der Veeam Availability Suite Backup-as-a-Service (BaaS) und Disaster-Recovery-as-a-Service (DRaaS) anbieten?

Mit der Veeam Availability Suite und anderen zugehörige Produkte können Cloud- und Managed Serviceprovider verschiedenste Services anbieten, z. B. Datensicherung für Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Remote-Managed-Services für lokale Kunden-Deployments sowie externes Backup und DRaaS. 

WEITERE INFORMATIONEN ZU ANWENDUNGSSZENARIEN FÜR SERVICEPROVIDER

Ist Veeam Backup & Replication mandantenfähig?

Ja! Je nach Ihrem Anwendungsszenario ist das Produkt mandantenfähig. Wenn Sie Veeam Backup & Replication beispielsweise in einer IaaS-Umgebungen einsetzen, ist eine VMware vCloud Director-Integration verfügbar. Wenn Sie externes Backup und DRaaS-Backup auf Basis Ihrer Cloud-Umgebung anbieten, können Sie Veeam Cloud Connect außerdem am Standort des Kunden nativ in Veeam Backup & Replication integrieren, wo es Backups und Replikate über ein mandantenfähiges Cloud-Gateway überträgt. Veeam Cloud Connect bietet auch eine VMware vCloud Director-Integration.

MEHR ERFAHREN ÜBER VEEAM CLOUD CONNECT

Lässt sich Veeam Backup & Replication in Lösungen für Remote-Monitoring und -Management integrieren?

Ja! Die Veeam Availability Console, eine Speziallösung für Cloud- und Managed Serviceprovider, verbindet sich mit Veeam Backup & Replication, Veeam Agents und Veeam Cloud Connect und kann dadurch Remote-Funktionalitäten für Monitoring und Management bieten. 

WEITERE INFORMATIONEN ZUR VEEAM AVAILABILITY CONSOLE

Allgemeine Veeam-Lizenzinformationen z. B. zu den Lizenzkriterien und der Terminologie finden Sie hier. Die Veeam-Lizenzierungsrichtlinien finden Sie hier.
Wie werden die Veeam Availability Suite und andere zugehörige Produkte lizenziert?

Für die Veeam Availability Suite, Veeam Backup & Replication, Veeam ONE und Veeam Backup Essentials stehen drei Lizenzierungsoptionen zur Auswahl:

  1. Übertragbare VUL, die 24.7.365 Production-Support enthält (Ausnahme: Veeam Backup Starter enthält Standardsupport)
  2. Sockellizenz mit Standard- oder Production-Support
  3. VCSP-Mietlizenz exklusiv für Mitglieder unseres Veeam Cloud- und Serviceprovider Partnerprogramms

Bestimmte Features stehen aufgrund der Art der Umgebung oder Workloads möglicherweise nur mit der VUL zur Verfügung.

VULs sind übertragbare Abonnementlizenzen, die in Bundles verkauft werden. Sie können austauschbar für verschiedene Produkte oder Workloads verwendet werden. Angeboten werden ein- bis fünfjährige Laufzeiten. Die Bundles können komplett im Voraus oder jährlich bezahlt werden. Weitere Informationen zu übertragbaren VULs finden Sie hier.

Bei Sockellizenzen erfolgt die Lizenzierung pro CPU-Sockel auf Hosts mit VMware vSphere- und Microsoft Hyper-V-VMs, für die Backups, Replikate oder Reports erstellt bzw. die überwacht werden sollen. Für jeden besetzten Motherboard-Sockel, der von der Hypervisor-API gemeldet wird, wird eine Lizenz benötigt.

Um Lizenzen zu kaufen, wenden Sie sich bitte an Ihren bevorzugten Händler, suchen Sie einen Veeam-Händler in Ihrer Nähe oder fragen Sie beim Veeam-Vertrieb an.

Wie werden die Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux lizenziert?
Beide Produkte sind Teil von Veeam Backup & Replication und außerdem als eigenständige Downloads verfügbar. Sie werden per VUL lizenziert, mit einer beliebigen VUL-Produkt-SKU (Veeam Availability Suite, Veeam Backup & Replication oder Veeam Backup Essentials) oder über das VCSP-Mietlizenzprogramm. Es gibt keine spezielle separate Lizenz-SKU nur für Veeam Agent for Microsoft Windows und Veeam Agent for Linux mehr.
Wie muss ich vorgehen, wenn ich von einer älteren Version der Veeam Availability Suite, von Veeam Backup & Replication, Veeam Backup Essentials oder Veeam ONE upgraden möchte?
Alle Bestandskunden müssen unabhängig von ihrem Lizenztyp beim Upgrade auf Version 10 sofort ihre Lizenzdatei aktualisieren. Das neue VUL-Modell tritt mit Installation von Version 10 in Kraft.
Ist es möglich, meine derzeitige Lizenzversion zu behalten und kein Upgrade vorzunehmen?
Ja, Sie dürfen bei Ihrer derzeitigen Lizenzversion bleiben, können dann aber nicht die neueste Version installieren und von ihren neuen Features profitieren. 
Ich habe eine Sockellizenz für die Veeam Availability Suite, für Veeam Backup & Replication oder Veeam Backup Essentials mit einigen integrierten kostenlosen VULs. Was kann ich damit sichern?
Mit den kostenlosen VULs, die alle Kunden mit Sockellizenzen erhalten (eine VUL pro CPU-Sockel, max. 6 Instanzen insgesamt), können physische oder cloudbasierte Workloads mit den Veeam Agents for Microsoft Windows und Linux, Enterprise-Anwendungs-Plug-ins für SAP HANA und Oracle RMAN, Veeam Backup for AWS, Dateiserver, Nutanix AHV-VMs und mehr gesichert werden. VMware vSphere- und Microsoft Hyper-V-VMs müssen jedoch weiterhin mit Sockellizenzen gesichert werden.
Ich habe eine Sockellizenz für die Veeam Availability Suite, Veeam Backup & Replication oder Veeam Backup Essentials und wünsche mir ein zentralisiertes Management über die Veeam Agents. Ist es möglich, für meine Infrastruktur eine zusammengeführte Lizenzdatei zu erhalten?
Veeam Agents können mit der Veeam Availability Suite, Veeam Backup & Replication oder einer Sockellizenz für Veeam Backup Essentials zusammengeführt werden. Für Ihren aktuellen Support-Zeitraum können Sie unter my.veeam.com eine zusammengeführte Lizenzdatei generieren. Informationen zum Zusammenführen von Lizenzdateien finden Sie hier.
Kann ich workloadbasierte VULs und Sockellizenzen gleichzeitig verwenden?

In Kundenumgebungen können VULs und Sockellizenzen gleichzeitig verwendet und zentral verwaltet werden. Sockellizenzen und VULs für Veeam Backup & Replication und die Veeam Availability Suite können zusammengeführt werden. Sockellizenzen für Veeam Backup Essentials können mit VULs für Veeam Backup & Replication und die Veeam Availability Suite zusammengeführt werden. Wenn Sie VMware vSphere- oder Microsoft Hyper-V-VMs mit Sockellizenzen sichern, müssen Sie alle vSphere-/Hyper-V-VMs mit Sockellizenzen in dieser Umgebung sichern; VULs können jedoch für alle anderen Workload-Typen eingesetzt werden, bei denen es sich nicht um VMs handelt.

Wichtiger Hinweis: Beachten Sie beim Zusammenführen von Sockellizenzen und VULs, dass sich Edition und Funktionalität der zusammengeführten Umgebung nach der Sockellizenz richten. Wenn Sie beispielsweise Veeam Availability Suite ENT-Sockellizenzen mit einer Veeam Availability Suite-VUL (ENT+) zusammenführen, stehen in der Umgebung dennoch nur die ENT-Funktionalitäten zur Verfügung. Um die ENT+-Funktionalitäten zu nutzen, müssen die Benutzer entweder a) ihre Sockellizenzen auf VULs umstellen oder b) ein Upgrade ihrer Sockellizenzen auf die gewünschte Edition (ENT+) vornehmen.

Wie kann ich Lizenzdateien zusammenführen?

Wenn Kunden sich eine zentral verwaltete Umgebung wünschen, müssen sie eventuell Lizenzdateien zusammenführen. Voraussetzung ist, dass der Supportvertrag für die sockelbasierten und die VUL-Komponenten gültig ist. Weitere Informationen zum Zusammenführen von Lizenzen finden Sie in diesem KB-ArtikelWenden Sie sich an den Veeam-Support, falls Sie Unterstützung benötigen.

Veeam bietet zwei flexible Optionen für die Installation und das Zusammenführen von Lizenzen an: 1. Produktinterne Lizenzinstallation 2. Lizenzzusammenführung im Portal. Die produktinterne Lizenzinstallation kann in Veeam Backup & Replication vorgenommen werden und ermöglicht das separate Installieren von sowohl Sockellizenzen als auch Instanzlizenzen im Produkt. Zuvor zusammengeführte Sockellizenz- und Instanzlizenz-Schlüssel für Update 4 können als separate Lizenzdateien für die produktinterne Lizenzinstallation in Version 10 heruntergeladen werden. 

Lizenzzusammenführungen können im Veeam-Kundenportal vorgenommen werden und ermöglichen das Zusammenführen mehrerer Instanzlizenzen zu einer Instanzlizenzdatei. Es können auch mehrere Sockellizenzen zu einer Sockellizenzdatei zusammengeführt werden.

In der Veeam-Lizenzierungsrichtlinie finden Sie alle Informationen dazu, welche Veeam ONE-Monitoring-Funktionalitäten zur Verfügung stehen, je nachdem, welche Kombination von Veeam Backup & Replication-Lizenzen zusammengeführt wird.

Was muss ich bei Veeam Backup Essentials oder anderen Produkten mit einer maximalen Umgebungsgröße tun, wenn meine virtuelle Umgebung diese Maximalgröße überschreitet?
Bitte wenden Sie sich an das Veeam-Team für Vertragsverlängerungen, um sich über die für Sie besten Optionen oder die aktuellen Angebote zu informieren.
Was geschieht, wenn ich mehr als 50 Lizenzen habe, nachdem ich alle Lizenzen für Veeam Backup Essentials (Abonnement auf VM-Basis) und die Veeam Agents zusammengeführt habe?

Veeam Backup Essentials ist eine kostengünstige Lösung für kleinere Unternehmen. Wenn die Umgebung zu groß wird, sollten Sie auf die Veeam Availability Suite oder auf Veeam Backup & Replication upgraden. Wenn die Produktinstallation eine Umgebung mit mehr als 50 Lizenzinstanzen verwaltet, können Sie bei Verlängerung Ihres Abonnements eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Wenn Sie ein zentralisiertes Management benötigen, empfehlen wir ein Upgrade auf die Veeam Availability Suite.
  • Wenn Sie kein zentralisiertes Management benötigen, können Sie Ihre Abonnementlizenzen auf mehrere Lizenzen für Veeam Backup Essentials – jeweils bis zu 50 – aufteilen oder verlängern.

Bitte wenden Sie sich an das Veeam-Team für Vertragsverlängerungen, um sich über die für Sie besten Optionen oder die aktuellen Angebote zu informieren.

Ich verwende Veeam Backup & Replication, Veeam Backup Essentials oder Veeam Backup Starter und möchte auf die Veeam Availability Suite upgraden. Wie muss ich dafür vorgehen?
Kunden mit Veeam Backup & Replication oder anderen Produkten können ein Upgrade auf die Veeam Availability Suite zu einem Preis vornehmen, der ihre ursprünglichen Investitionskosten berücksichtigt. Kunden mit Sockellizenzen müssen über einen gültigen Supportvertrag verfügen. Wenden Sie sich für ein Upgrade an Ihren Veeam-Ansprechpartner im Vertrieb.
Ich nutze derzeit Veeam ONE und möchte ein Upgrade auf die Veeam Availability Suite vornehmen. Wie muss ich vorgehen?
Kunden mit Veeam ONE und einem aktuellen Supportvertrag können ein Upgrade auf die Veeam Availability Suite zu einem Preis vornehmen, der ihre ursprünglichen Investitionskosten für Veeam ONE berücksichtigt. 
Was passiert mit meiner Veeam ONE-Lizenz beim Upgrade von Veeam Backup Essentials auf Veeam Backup & Replication?
Bei einem Upgrade von Veeam Backup Essentials auf Veeam Backup & Replication wird Ihre Veeam ONE-Lizenz ungültig und Sie sind nicht länger berechtigt, Support oder Wartung für Veeam ONE zu erhalten. Sie müssen in diesem Fall eine Vernichtungserklärung für Veeam ONE unterzeichnen, in der Sie sich verpflichten, das Produkt nicht weiter zu nutzen. Wenn das Upgrade versehentlich erfolgt ist, wenden Sie sich an das Veeam-Team für Vertragsverlängerungen, das Ihnen beim Upgrade auf die Veeam Availability Suite behilflich ist.
Mein Unternehmen nutzt derzeit Veeam Backup Essentials. Kann ich Lizenzen für die Veeam Availability Suite oder Veeam Backup & Replication kaufen?
Ja. Um jedoch einen zusammengeführten Lizenzschlüssel zu erhalten (der Veeam Backup Essentials-Lizenzen enthalten würde), sollten Kunden ein Upgrade aller Lizenzen auf entweder die Veeam Availability Suite oder Veeam Backup & Replication durchführen. Weitere Informationen finden Sie in der Lizenzierungsrichtlinie.
Wie muss ich beim Upgrade meiner Lizenz auf eine andere Edition vorgehen?
Wenn Sie ein Upgrade auf eine andere Edition wünschen, stellen Sie bitte eine Anfrage an den Vertrieb.
Wie muss ich beim Upgrade meiner Lizenz auf das neueste Release vorgehen?

Für Version 10 benötigen Sie eine neue Lizenzdatei, selbst wenn Sie kein Upgrade Ihrer Edition vornehmen möchten. Bitte besuchen Sie das Veeam-Lizenzportal, um eine aktualisierte Lizenzdatei für Version 10 herunterzuladen.

Hinweis: VCSPs mit Mietvereinbarungen nutzen ein anderes Protokoll. Wie Sie vorgehen müssen, erfahren Sie im VCSP Launch Resource Center im ProPartner-Portal. 

Wie verlängere ich den Supportvertrag für meine unbefristeten Lizenzen?
Um Ihren Supportvertrag zu verlängern, fordern Sie bitte ein Angebot für die Vertragsverlängerung an.
Meine Lizenzen beziehe ich derzeit über das VCSP-Mietmodell. Hat sich für meine Installation irgendetwas geändert? 

Ja. Wenn Sie auf Version 10 upgraden, müssen Sie eine neue VUL installieren.

Bei der neuen Lizenzierungsart ändern sich die Nutzungseinheiten; sie entsprechen jetzt den Punkten pro Produkt gemäß Ihren VCSP-Mietvereinbarungen. Wenn Sie beispielsweise die Funktionalitäten von Veeam Backup & Replication Enterprise Plus für 50 VMs nutzen möchten, benötigen Sie 650 Punkte pro Monat.

Außerdem kann die Veeam ONE-Funktionalität jetzt für noch mehr Workloads genutzt werden. Um die von Ihnen angebotenen Mehrwert-Services noch besser zu unterstützen, hat Veeam ONE jetzt eine eigene Lizenzdatei und kann für das Monitoring aller Veeam Backup & Replication-Workloads genutzt werden, unabhängig vom Lizenztyp und der installierten Edition.

Wie Sie Ihre Veeam Universal Licenses erhalten und in Ihren Umgebungen implementieren, erfahren Sie im VCSP Launch Resource Center im ProPartner-Portal. 

Sie haben weitere Fragen?

Hier finden Sie die technische Dokumentation mit weiteren Details.