https://login.veeam.com/de/oauth?client_id=nXojRrypJ8&redirect_uri=https%3A%2F%2Fwww.veeam.com%2Fservices%2Fauthentication%2Fredirect_url&response_type=code&scope=profile&state=eyJmaW5hbFJlZGlyZWN0TG9jYXRpb24iOiJodHRwczovL3d3dy52ZWVhbS5jb20vZGUva2IxMzc3IiwiaGFzaCI6IjhkNmEwMjUwLWRjYzAtNDlhNy1iMWIyLTE3NjlkOTI2ZWE4NyJ9
+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET

VSS-Wartezeit führt zu Timeout

Challenge

Der Backup Job läuft auf eine der folgenden Fehlermeldungen:

"VSSControl: Failed to prepare guest for freeze, wait timeout 900 sec."
"VSSControl: Failed to freeze guest, wait timeout"

Cause

Diese Fehlermeldungen sehen ähnlich aus, die Ursachen dafür sind aber unterschiedlich.


"VSSControl: Failed to prepare guest for freeze, wait timeout 900 sec"

Diese obige Fehlermeldung bezieht sich auf die Vorbereitung der zu sichernden Gast-VM bei einer VSS-Prozedur, die hauptsächlich aus der Aufzählung der VSS-Verfasser, deren Komponenten und der damit verbundenen Dateien und Laufwerke besteht. Das Timeout kann wegen z.B. ungenügender Performance der Gast-VM überschritten werden. Eine andere Ursache kann sein, dass einer der VSS-Verfasser zu viele Dateien enthält und diese nicht innerhalb des eingestellten Zeitlimits aufzählen kann. Dieses Timeout ist konfigurierbar.


"VSSControl: Failed to freeze guest, wait timeout"

Die Fehlermeldung "VSSControl: Failed to freeze guest, wait timeout" ist auf die Limitierung von seitens Microsofts auf die kritischen VSS-Verfasser bezogen (wie viel Zeit der Freeze-Vorgang in Anspruch nehmen darf). In diesem Fall bezieht es sich auf einem nicht konfigurierbaren Timeout. Veeam Backup & Replication verlässt sich auf die VSS-Möglichkeiten von Microsoft, um die Anwendungen unmittelbar kurz vor dem Erstellen des VMware Snapshots einzufrieren und sendet einen Unfreeze-Befehl, nachdem der Snapshot komplett erstellt worden ist. Die VSS-Technologie kann die VSS-Verfasser nicht mehr als 60 Sekunden (bei Exchange Servern nicht mehr als 20 Sekunden) einfrieren. Innerhalb dieses Zeitfensters müssen mehrere Schritte abgearbeitet werden:

  1. Überprüfen, dass die Anwendungen angemessen eingefroren wurden1
  2. Senden des Befehls für das Erstellen eines Snapshots via VIM API2
  3. Erstellen des Snapshots auf dem ESXi-Host.
  4. Rückgabe der Information über den Snapshot via VIM API2
  5. Senden des Unfreeze-Befehls an Microsoft VSS1
  6. Unfreeze des I/O‘s der VSS Verfasser

1 Wenn die Netzwerkverbindung zur Gast-VM nicht verfügbar ist, werden die VIX APIs genutzt, was zusätzliche Latenzzeit hinzufügt.
2 Diese Schritte sind normalerweise nahezu sofort fertig. Wenn das vCenter aber zu diesem Zeitpunkt stark ausgelastet ist oder eine erhöhte Latenz auf den ESXi-Hosts hat, kann die Zeitverzögerung signifikant sein.

Solution

Überprüfen Sie den relevanten Abschnitt unten:

Hinweis: Eine Verbesserung der Performance der zu sichernden Gast-VM kann bei der Lösung dieser Probleme helfen.


Failed to prepare guest for freeze, wait timeout 900 sec.

Sie können dieses Zeitlimit über einen Registry Key auf dem Veeam Backup Server erhöhen. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie zu dem RegSchlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Veeam\Veeam Backup and Replication
  2. Fügen Sie einen DWORD-Eintrag mit dem Namen VssPreparationTimeout hinzu. Ändern Sie den Dezimalwert des RegEintrags auf 1800000 (in Millisekunden, was 30 Minuten bedeutet). Der Standardwert ist 900000 Millisekunden (was 15 Minuten entspricht).
  3. Stoppen Sie alle laufenden Jobs oder warten Sie bis diese fertig sind. Danach starten Sie den Veeam Backup Service neu.

Hinweise:

  • Bestimmte Systeme (z.B. MS SQL Server mit FILESTREAM) oder VSS-Verfasser von Drittanbietern können sehr viel Zeit für die Vorbereitungsphase benötigen. In diesem Fall kann man das Zeitlimit auf mehrere Stunden erhöhen.
  • Im Fall von Exchange-Servern bedeutet dieser Fehler in der Regel, dass sehr eine große Anzahl von Transaktionsprotokollen verarbeitet werden muss. Sie können entweder das Zeitlimit erhöhen oder die Transaktionsprotokolle durch ein anderes Verfahren abzuschneiden lassen. Vergleichen Sie bei den Transaktionsprotokollen das Datum mit dem Datum vom letzten erfolgreichen Veeam Application-Aware Backup, um sicherzustellen, dass die Transaktionsprotokolle korrekt abgeschnitten wurden.
  • Auf den SharePoint Servern müssen Sie eventuell PSCONFIG ausführen. Für weitere Informationen siehe Potential issues after installing SharePoint Foundation 2010 SP1. Unusual search scopes have also sometimes been implicated.

Ermittlung des betroffenen VSS-Verfassers:

  • Sammeln Sie die Log Dateien wie in dem KB1789 beschrieben und lassen diese dem technischen Support zur Überprüfung zukommen.
  • Alternativ greifen Sie zu dem Diskshadow-Utility und führen Sie in der Kommandozeile als Administrator auf der betroffenen Gast-VM aus:
    diskshadow /l <path to output file>.txt
    list writers detailed
  • Das Textdokument mit der Ausgabe sollte eine Liste aller VSS-Verfasser und den damit verbundenen Dateien beinhalten. Wenn einer der VSS-Verfasser eine sehr große Anzahl dieser Dateien hat, ist er möglicherweise an dem Problem schuld.

Failed to freeze guest, wait timeout

  • Im Fall von Exchange-Servern handelt es sich um einen Status des entsprechenden VSS-Verfassers wie: [VSS_WS_FAILED_AT_FREEZE]. Error code: [0x800423f2]. Siehe KB1680.
  • Wenn die betroffene Gast-VM ein vCenter mit einer lokalen Datenbank (einer lokalen SQL Instanz) oder ein Microsoft SQL Server ist, wo die Datenbank vom vCenter läuft, kann es möchlicherweise um ein Problem mit der automatischen Ausnahme der Datenbank vom vCenter gehen. Siehe weitere Infos in dem KB1051.
  • Diese Fehlermeldung kann auftauchen, wenn der VMware Snapshot relativ lange erstellt wird. Die kann auch durch Performance-Probleme auf der Ebene des Gast-Betriebssystems, Verzögerungen seitens VIX APIs oder durch ein Zusammenspiel einer ganzen Reihe verschiedener Faktoren verursacht werden. Die Liste der möglichen Lösungen kann in dem KB1680, gefunden werden. Im Falle von nicht Microsoft Exchange Servern geht es dabei um ein 60-Sekunden langen Timeout (anstatt 20 Sekunden). Das Problem tritt am häufigsten in Zusammenhang mit den Windows VSS-Fehlern auf, die besagen, dass einer der Prozesse abgebrochen wurde..
  • Die Fehlermeldung kann auch vorkommen, wenn andere Probleme auftreten, welche in den Logs zu finden sein sollten. Sammeln Sie die Logs wie in dem KB1789 beschrieben und lassen die dem technischen Support zur Überprüfung zukommen.

More information

Beide Fehler beziehen sich auf ein Application-Aware Backup. Damit die betroffene Gast-VM wenigstens crash-consistent gesichert werden kann, können Sie die entsprechende Option in dem Backup Job temporär deaktivieren. Für weitere Informationen verwenden Sie bitte den Artikel Transaction Consistency.

Wenn Sie mehr Informationen zum Backup mit VSS-Mitteln möchten, verwenden Sie den Microsoft Artikel Overview of Processing a Backup Under VSS wo Sie eine graphisch darstellte Erklärung vom Freeze-Timeout (das grüne Feld) finden können.

KB ID:
1377
Product:
Veeam Backup & Replication
Version:
7.x, 8.x, 9.x
Published:
2011-12-02
Last Modified:
2020-08-13
Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
5 von 5 in 1 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Unten können Sie einen Vorschlag für einen neuen Artikel für unsere Knowledge Base einreichen.
Report a typo on this page:

Please select a spelling error or a typo on this page with your mouse and press CTRL + Enter to report this mistake to us. Thank you!

Spelling error in text

Knowledge base content request
Mit dem Absenden stimmen Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch Veeam gemäß der Datenschutzrichtlinie zu.
Your report was sent to the responsible team. Our representative will contact you by email you provided.
We're working on it please try again later