+49 (800) 100 0058 | 08:00 - 18:00 CET
DE
Whitepaper

Microsoft ReFS 3.1 als Veeam Backup & Replication Target

Jan Kappen, Microsoft MVP

Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
3.3 von 5 in 3 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.
Veröffentlicht: Dezember, 2016

Das dramatische Datenwachstum in den Rechenzentren führen auch bei den Backup Ziel Systemen zu einem Umdenken. Es werden schlagkräftige Storagesysteme mit intelligenten Datenverarbeitungsverfahren benötigt um schlagkräftig und kosteneffizient beim Backup und Restore zu bleiben. Veeam hat sich der Nutzung neuester Technologien Verschrieben die in diesem Bereich mehr Effizienz hinzufügen. Ein Beispiel hierfür ist die 3. Version des Resilient File Systems (ReFS) von Microsoft welches IO Anforderungen für Veeam Backupströme mehr als halbiert.

Dieses Dokument zeigt Ihnen die Mehrwerte und die Einrichtung und Nutzung von Veeam Backup & Replication 9.5 in Zusammenspiel mit Windows Server 2016 und ReFS als Dateisystem für den Backup Speicher.

Das dramatische Datenwachstum in den Rechenzentren führen auch bei den Backup Ziel Systemen zu einem Umdenken. Es werden schlagkräftige Storagesysteme mit intelligenten Datenverarbeitungsverfahren benötigt um schlagkräftig und kosteneffizient beim Backup und Restore zu bleiben. Veeam hat sich der Nutzung neuester Technologien Verschrieben die in diesem Bereich mehr Effizienz hinzufügen. Ein Beispiel hierfür ist die 3. Version des Resilient File Systems (ReFS) von Microsoft welches IO Anforderungen für Veeam Backupströme mehr als halbiert.

Dieses Dokument zeigt Ihnen die Mehrwerte und die Einrichtung und Nutzung von Veeam Backup & Replication 9.5 in Zusammenspiel mit Windows Server 2016 und ReFS als Dateisystem für den Backup Speicher.

Bitte bewerten Sie, wie nützlich Sie diesen Artikel fanden:
3.3 von 5 in 3 Bewertung
Sie unterstützen uns dabei, noch besser zu werden. Vielen Dank!
An error occurred during voting. Please try again later.
Über den Autor