Es ist unbestritten: Veeam und VMware sind eine ideale Kombination!

Eine 24.7.365 Verfügbarkeit aller Anwendungen und Daten sicherzustellen, ist nicht leicht. Die durchschnittlichen Kosten für Ausfallzeiten in einem Unternehmen können jährlich bis zu 16 Millionen USD betragen – Tendenz steigend. Die Digital Transformation schreitet weiter voran und für CIOs ist es deshalb wichtiger denn je, Abläufe zu vereinfachen, die SLAs des Unternehmens im Hinblick auf die Verfügbarkeit zuverlässig einzuhalten und ihre virtuelle Infrastruktur perfekt auf ihre Datensicherungslösungen abzustimmen.

Wir sind fest davon überzeugt, dass sich VMware ESXi-Infrastrukturen und die Verfügbarkeitslösungen von Veeam zu einer idealen Umgebung ergänzen. Um die Auswirkungen und Vorteile einer solchen Umgebung für unsere Kunden, die auch VMware einsetzen, genauer zu untersuchen und aufzuzeigen, hat Veeam IDC mit der Durchführung einer unabhängigen Studie beauftragt. Hierzu wurden unsere Kunden befragt, von denen 85 % auch mit VMware arbeiten.

Aus der IDC-Studie geht klar hervor, dass Kunden durch die Implementierung von Veeam in ihrer VMware-Umgebung zufriedener sind und ihre SLAs zuverlässiger einhalten können als mit einer reinen VMware-Lösung. Kunden profitieren durch den Einsatz von Veeam in ihrer VMware-Umgebung von einer doppelt so schnellen Wiederherstellung wie in einer VMware-Umgebung ohne Veeam. Durch den Einsatz von Veeam werden zehn Mal bessere RPOs erzielt als in einer reinen VMware-Umgebung. Sowohl im Hinblick auf die RTOs als auch die RPOs konnten Veeam-Kunden die SLA-Vorgaben ihres Unternehmens übertreffen. Das Fazit: Veeam und VMware sind eine ideale Kombination!

Die Studie hat außerdem ergeben, dass Kunden mit Veeam-Lösungen Virtualisierungstechnologien in überdurchschnittlichem Umfang einsetzen und in Veeam eine wichtige Grundlage für die weitere Virtualisierung sehen. Derzeit sind rund 70 % der Workloads auf x86-Systemen virtualisiert. Bei Veeam-Kunden ist dieser Prozentsatz sogar noch höher. Die Ergebnisse zeigen, dass 78 % aller Veeam-Kunden mehr als 75 % ihrer Systeme virtualisiert haben. (Bei 46,5 % beträgt der Virtualisierungsgrad sogar über 90 %.) Zudem gaben fast drei Viertel (73 %) der Kunden an, dass Veeam ihre zukünftigen Virtualisierungspläne beeinflusst.

Knapp 80 % der Veeam-Kunden wollen eigenen Angaben zufolge herkömmliche Backup-Produkte künftig in geringerem Umfang in ihren Umgebungen einsetzen oder ganz ablösen. Wir sind überzeugt, dass herkömmliche Backup-Lösungen nicht mehr ausreichen – und nun wissen wir auch, dass unsere Kunden derselben Meinung sind!

Für die Studie von IDC wurden die ausgefüllten Fragebögen von insgesamt 1.244 Veeam-Kunden in Nordamerika, Europa und weiteren Ländern ausgewertet. Laden Sie den vollständigen Report herunterIDC Research: Veeam fördert den Umstieg auf virtuelle Infrastrukturen und die Einhaltung von Service-Level-Vorgaben.

Peter Ruchatz
Peter Ruchatz
Peter Ruchatz ist bei Veeam Software als Chief Marketing Officer tätig und blickt auf mehr als 15 Jahre an Erfahrung in der IT- und Beraterbranche zurück (wie beispielsweise Salesforce.com, Microsoft, Boston Consulting Group und weitere Unternehmen). Er ist für Veeams globale Marketing- und Kommunikationsstrategien zuständig – einschließlich der Markenpositionierung und Brand Messaging, Produktstrategie, globale Allianzen, Schulungen und Weiterbildungen. Peter Ruchatz konzentriert sich auf den Aufbau und die Führung der globalen Veeam-Marke und des Markenimages. Durch skalierbare und modernste Marketingprogramme soll die Präsenz und die Relevanz des Unternehmens für die Zielgruppe weiter erhöht werden. Er unterstützt zudem die Veeam-Vertriebsteams und Veeam-Partner beim erfolgreichen Wachstums ihrer Geschäftstätigkeiten.
More about author
Rate the quality of this Article:
No votes yet.
Please wait...
V10

Better Backup

Faster. Stronger. Smarter

Learn more